Mobilfunktarife - ein Hort des Wahnsinns

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Mobilfunktarife - ein Hort des Wahnsinns

Beitragvon Nochkeinenhaber » 13. März 2018, 16:55

Werte Gemeinde!

ich bin irgendwo zwischen irre-werden und irre-werden gefangen.

Ich versuche seit mehreren Tagen einen Pre-paid Tarif zu finden der folgendes bietet.

Ein Datenvolumen welches den Volumenverbrauch berechnet - also nicht X-GB pro Monat sondern X-GB ohne Zeitfaktor zum verbrauchen.
Telefonie ist absolut sekundär - aber auch hier gilt X-Euro zum verbrauchen ohne X-Laberminuten pro Monat.

Hintergrund ist folgender - das Navi meines Weibes hat es vorgezogen den digitalen Suizid zu begehen. Und Navi ist mit das praktischste der schönen neuen Welt.

Ein neues Navi zu kaufen ist mittlerweile ziemlich unsinnig, da jedes "schlechte" Schlaufon diese Funktion ja quasi als Nebenbonus möglich macht; die permanente Aktualisierung der Software ist da natürlich auch eine feine Sache. Die online-Nummer braucht es eigentlich nur um die Positionsbestimmung des Schlaufones am leben zu erhalten - theoretisch könnten die das ja sogar ohne, in der Praxis allerdings stellt sich das natürlich anders dar.

Hat jemand eine Idee oder alternativ ein frühpubertierendes Wesen um sich, welches er fragen könnte?
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 365
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: Mobilfunktarife - ein Hort des Wahnsinns

Beitragvon Holschi » 13. März 2018, 17:51

Hallo Gerhard, ich nutze diese APP. Habe dort die Karten für D heruntergeladen und navigiere damit ohne Datenvolumen also komplett Offline. Brauch nur für Updatetes das heimische W-Lan. Mit der Navigationsqualität bin ich sehr zufrieden.

Gruß Andreas
Wer vor Dreck Angst hat, der hat auch Angst vor Seife.

LADA NIVA M 1,7i , EZ 12.11.10 o--. Schwarz, Lada D, €4 (Papamobil), Prins Gasanlage, Geschwindigkeitsregelanlage MS50.
LADA 111 1,5i GTE 16v EZ 05/02 Silber, Lada D, €3 (Frauenauto, Familienpanzer, Reisekombi und ab und an Sorgenkind)
Benutzeravatar
Holschi
 
Beiträge: 1777
Registriert: 17. Dezember 2008, 20:39
Wohnort: 51570 Windeck, NRW

Re: Mobilfunktarife - ein Hort des Wahnsinns

Beitragvon fiorino » 13. März 2018, 17:53

Ich nutze Maps.me (gibt es für den Androiden aber auch für Apfelware) Updates lassen sich über Wlan zuhause machen, sehr gutes Kartenmaterial gibt es für nahezu jeden Flecken der Erde als Einzeldownload per Wlan (Länder und Bundesländer).

Je nach dem was Du für ein Spyphone hast, ist die App kostenlos über Googleplay oder den Appstore vom Apfelfritzen erhältlich und läuft mittlerweile extrem stabil auch auf meinen 3 Jahre alten MotoG - Einzig die Spannungsversorgung muss gesichert sein - ist (ähnlich wie unsere Autos) kein Energiesparwunder, und eine entsprechend große Speicherkarte für die Karten macht natürlich Sinn.

Wer möchte kann sich per 0815 prepaid SIM (z.B. von Lebara) während des Betriebs noch Liveinfos einblenden lassen - ist aber nicht unbedingt nötig, da schon in den Downloadkarten sehr viele Zusatzinfos enthalten sind.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 560
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Mobilfunktarife - ein Hort des Wahnsinns

Beitragvon Exsparr » 14. März 2018, 00:00

Gibt diverse gute Offline-Navis.
Ich hab Sygic drauf aber das beste Navi ist tatsächlich Google Maps.
Habe sämtliche externen Navis ( Garmin und Becker ) aus meinen Fahrzeugen rausgeschmissen und navigiere beruflich und privat nur noch mit Google Maps.
Benutzeravatar
Exsparr
 
Beiträge: 256
Registriert: 13. Januar 2014, 00:29
Wohnort: Pinneberg


Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast