Lada Niva oder Urban

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon Arnd-MB » 13. Juni 2018, 21:26

Beddong hat geschrieben:Echt jetzt, nur in der Sitzfläche? Neee, komm, da war bestimmt nur das Regal grad alle in dem die Teile für die Lehne lagen! k..


Nee, das brennt dir den Hintern weg, aber der Rücken bleibt eiskalt!

Geht gar nicht!

Aus dem Zubehör einen günstigen Satz carbon-Sitzmatten gekauft, die Rückenmatte reingedengelt, an die bestehende Stromversorgung der Hinternmatte angeschlossen und schon ist alles schön :-)


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 291
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon wikinger » 13. Juni 2018, 21:34

BAFO hat geschrieben:.....Möchte nur mal wissen, warum der Händler aus Zweibrücken rd 1000,-€ günstiger ist als andere...? Da habe ich auch keine Antwort...evtl fehlt der Motor.. :mrgreen:

Es gibt doch schon Preisunterschiede unter den Händlern von mehreren Hundert Euro...Ebenso bei dem Zubehör..


Sogar von z.T. mehrern Tausend Euro! Aber wenn du das weiß, dann verstehe ich nicht was du noch brauchst? Kaufe da wo es dir am meisten zusagt und wo du Vertrauen bekommen hast und wo es den für dich besten Preis gibt.

Gruß
Lada 4x4 Urban, Bj.2018, Kenwood Radioanlage, Auszugsantenne am A-Holm, Prins Autogasanlage, Mike Sanders Hohlraum und Unterboden, Lokari Innenkotflügel, Sitzschienenverlängerung, Motorhaube und C-Säulen Hutzen, Leder Mittelarmlehnen links und rechts, LED Innen-und Kofferraumbeleuchtung, Anhängerkupplung etc
wikinger
 
Beiträge: 50
Registriert: 11. Mai 2018, 13:27
Wohnort: Blaustein

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon fiorino » 14. Juni 2018, 04:21

Für mich schaut der Urban einfach zu "Hipp" aus... Dazu noch die "Ausstattungsfeatures" - Nein, nein. Alles Gründe warum ich eigentlich auf den 4x4 oder Taiga gekommen bin - ich wollte kein Hippes Auto mit Sachen drin die nicht brauche. Deswegen erfüllt es mich auch durchaus mit Stolz wenn ich den kleinen Würfel mit seinen kantigen Stoßstangen und treuem Blick neben den aggressiv wirkenden, rundgeleckten, auf topdesign getrimmten Wägen dieser Epoche stehen sehe ii.. Ich fahr ihn ja nicht weil ich muss, sondern weil ich kann _..,

Der große Vorteil den ich am klassischen Design noch sehe ist, dass es eigentlich nie alt wird da das Auto ja schon immer im wesentlichen so aussah.

Den einzigen Vorteil den ich am Urban sehe ist die leichter zu wartende Vorderachsbremse.

Reimport ja oder nein? Ganz klar Reimport!
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 575
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. Juni 2018, 05:16

fiorino hat geschrieben:Den einzigen Vorteil den ich am Urban sehe ist die leichter zu wartende Vorderachsbremse.

Erklär mal..
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13762
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon Beddong » 14. Juni 2018, 05:37

fiorino hat geschrieben:Den einzigen Vorteil den ich am Urban sehe ist die leichter zu wartende Vorderachsbremse.

Genau das meinte ich...ist in allen NIVAS seit 2016 die gleiche pl,,

wikinger hat geschrieben:@Beddong: was hast du eig immer mit der Klimaanlage?

Nix, ich hab ja keine!!! ih,,
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3881
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. Juni 2018, 06:47

Beddong hat geschrieben:.ist in allen NIVAS seit 2016 die gleiche

...ich würde ja sagen, sie ist seit Anfang an die Gleiche..... :wink:
Okay...nur noch einen Entlüfternippel...
Aber dafür muß man seit Einführung der neuen Radlager die Bremsklötze penibel beweglich halten, weil die Bremsscheibe nicht mehr so wie früher dagegen arbeiten kann.
Das ist keine Verbesserung...schon gar nicht im Bereich Wartung.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13762
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon wikinger » 14. Juni 2018, 08:46

Beddong hat geschrieben:
wikinger hat geschrieben:@Beddong: was hast du eig immer mit der Klimaanlage?

Nix, ich hab ja keine!!! ih,,


Der Urban ja auch nicht! ih,,
Deswegen erübrigt sich ja beim Vergleich der Modelle auch die Erwähnung einer Klimaanlage! ---

Gruß
Lada 4x4 Urban, Bj.2018, Kenwood Radioanlage, Auszugsantenne am A-Holm, Prins Autogasanlage, Mike Sanders Hohlraum und Unterboden, Lokari Innenkotflügel, Sitzschienenverlängerung, Motorhaube und C-Säulen Hutzen, Leder Mittelarmlehnen links und rechts, LED Innen-und Kofferraumbeleuchtung, Anhängerkupplung etc
wikinger
 
Beiträge: 50
Registriert: 11. Mai 2018, 13:27
Wohnort: Blaustein

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon michaniva » 14. Juni 2018, 09:22

wikinger hat geschrieben:
Beddong hat geschrieben:
wikinger hat geschrieben:@Beddong: was hast du eig immer mit der Klimaanlage?

Nix, ich hab ja keine!!! ih,,


Der Urban ja auch nicht! ih,,
Deswegen erübrigt sich ja beim Vergleich der Modelle auch die Erwähnung einer Klimaanlage! ---

Gruß
wikinger hat geschrieben:
Der Urban ja auch nicht! ih,,


Gibts übrigens auch für die 3Türer _..,

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... fe38465338

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 434
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon powdersnow » 14. Juni 2018, 09:26

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Das ist keine Verbesserung...schon gar nicht im Bereich Wartung.

Ein Grund mehr für Edelstahlkolben :idea:


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8711
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon wikinger » 14. Juni 2018, 11:36

michaniva hat geschrieben:
Der Urban ja auch nicht! ih,,
Deswegen erübrigt sich ja beim Vergleich der Modelle auch die Erwähnung einer Klimaanlage! ---

Gruß
wikinger hat geschrieben:
Der Urban ja auch nicht! ih,,


Gibts übrigens auch für die 3Türer _..,

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... fe38465338

Grüße Micha[/quote]

Boah.... schweres Leiden....( ) Beddong hatte zum Unterschied beim Urban geschrieben......."nur Klima würde ich weglassen"....Das suggeriert, daß jeder Urban mit Klima ausgestattet ist. Ist er aber nicht - wie wir alle(!!!) wissen. Es ist gibt da keinen Unterschied zwischen den verschiedenen Modelle. Immer Zusatzausstattung. Also brauch man die Klima ja auch nicht explizit zu erwähnen. Ich hoffe jetzt ist alles einigermaßen verständlich!

Gruß
Lada 4x4 Urban, Bj.2018, Kenwood Radioanlage, Auszugsantenne am A-Holm, Prins Autogasanlage, Mike Sanders Hohlraum und Unterboden, Lokari Innenkotflügel, Sitzschienenverlängerung, Motorhaube und C-Säulen Hutzen, Leder Mittelarmlehnen links und rechts, LED Innen-und Kofferraumbeleuchtung, Anhängerkupplung etc
wikinger
 
Beiträge: 50
Registriert: 11. Mai 2018, 13:27
Wohnort: Blaustein

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon Epicuro » 14. Juni 2018, 11:41

powdersnow hat geschrieben:
christian@lada-ig.de hat geschrieben:Aber dafür muß man seit Einführung der neuen Radlager die Bremsklötze penibel beweglich halten, weil die Bremsscheibe nicht mehr so wie früher dagegen arbeiten kann.
Das ist keine Verbesserung...schon gar nicht im Bereich Wartung.


Ein Grund mehr für Edelstahlkolben :idea:
Gruß Jakob


Jakob,
erklär mir doch mal bitte warum Edelstahlkolben, wenn Christian von Bremsklötzen schreibt.
Das ist doch egal ob Edelstahlkolben, Stahlkolben, Kuststoffkolben oder sonstiges. Wenn der Bremsklotz in der Bremszange klemmt taugt das alles nichts.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3750
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon powdersnow » 14. Juni 2018, 11:52

Epicuro hat geschrieben:erklär mir doch mal bitte warum Edelstahlkolben... wenn der Bremsklotz in der Bremszange klemmt taugt das alles nichts.

Ich schreibe das wegen meinen bisherigen Erfahrungen, hatte noch nie festgegammelte Bremsklötze (feile die aber auch stets nach vor Neueinbau), feste Kolben aber schon mehrfach.
Die XXL- Lager sind jedenfalls sowohl bezüglich festen Klötzen wie auch Kolben eher ein Nachteil.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8711
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon acer » 14. Juni 2018, 12:29

fiorino hat geschrieben:
Reimport ja oder nein? Ganz klar Reimport!


Wie ist das mit der Garantie bei Reimport? Bei Lada D gibts 2 Jahre.
Das wäre für mich, als Lada Neuling, ein wichtiges Kaufargument.

Gruß
Niva 1600
Benutzeravatar
acer
 
Beiträge: 369
Registriert: 19. März 2012, 12:51

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon michaniva » 14. Juni 2018, 12:44

Jeder "graue" Urban der nicht für Deutschland vorgesehen war,hat SERIENMÄSSIG Klima.

Grüße Micha
Zuletzt geändert von michaniva am 14. Juni 2018, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 434
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Lada Niva oder Urban

Beitragvon BAFO » 14. Juni 2018, 13:01

acer hat geschrieben:
fiorino hat geschrieben:
Reimport ja oder nein? Ganz klar Reimport!


Wie ist das mit der Garantie bei Reimport? Bei Lada D gibts 2 Jahre.
Das wäre für mich, als Lada Neuling, ein wichtiges Kaufargument.

Gruß


Bei mir i.d.N. ist auch ein Händler mit EU Wagen...der gibt 2 Jahre Garantie / Gewährleistung..
Grüße Gerhard



Lada Niva 4x4 3 Türig # Nessigrün # Modell 2018
AHK auf 1,9 T aufgelastet # " Voll Fett " mit Mike Sanders :mrgreen:
BAFO
 
Beiträge: 70
Registriert: 6. Juni 2018, 08:42

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast