Knartschen bei Lastwechsel

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon jonas » 11. Oktober 2018, 15:41

Heho!
Nach der letzten Werkstatt-Odyssee war eine Weile alles fein - nun knartscht er beim Lastwechsel.
- tritt beim Lastwechsel um den Punkt herum auf wenn der Wagen vom angetrieben werden zu Motorbremse und umgekehrt geht.
- scheint bei allen Geschwindigkeiten zu sein, wenn langsam scheints am staerksten - vlt. hoert mans aber dann auch nur am besten.
- scheint von vorne unten links zu kommen, aber rechts/links bin ich mir nicht so ganz sicher.
- hoert sich an wie Radmutter zu fest drehen oder eine Schraube mit Feder drunter zu fest drehen.
- im Leerlauf/Null-Untersetzung tritts nicht auf.
- kein klacken oder knacken oder sowas hoerbar.
- bei langsamen Gas geben/nehmen ist das Geraeusch weniger zu hoeren als wenn ichs hektisch mache.
- Rollen lassen und dann Abbremsen scheint das Geraeusch nicht zu erzeugen.
- es tropft ein bisschen von irgendwas gelbem ausm Motorraum irgendwo unterm Reserverad und hinterm linken Vorderrad, riecht bisschen anders als das Motoroel und ist heller - kein Ahnung ob das was damit zu tun hat.
- habe auf Rat zum Eingrenzen mal alles an Vorderradaufhaengung wo ich drankam gefettet, aber das hat keinen Unterschied gemacht.

Habt ihr ne Idee was das sein koennte?
---------------------------------------------
Lada Niva 4x4 1.7i "M" (BJ 2010.12) 2121-40-U EURO4
jonas
 
Beiträge: 13
Registriert: 19. August 2016, 13:32
Wohnort: Wuppertal

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon Beddong » 11. Oktober 2018, 16:46

Was da tropft wird Bremsflüssigkeit sein. Mach das Reserverad rad raus und schau Dir die Behälter und Zylinder mal an.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3875
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. Oktober 2018, 18:14

jonas hat geschrieben:- tritt beim Lastwechsel um den Punkt herum auf wenn der Wagen vom angetrieben werden zu Motorbremse und umgekehrt geht.

Kann Querlenkergummi sein. Unwahrscheinlicher Traggelenk
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13757
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon jonas » 12. Oktober 2018, 18:30

Danke fuer eure Antworten.
Habe mir heute in der Pause und nach der Arbeit mal die Radaufhaengungen und den Motorraum genauer angesehen.
Diese Gummilager der an Motorseite der Aufhaengung sehen allesamt hinueber aus. Fast alle anderen Gummiteile die da diverse Stangen halten auch. Von einfach riss quer durch bis komplett poroes. Ein paar sehen noch ok aus.
Den Kugelgelenken konnte ich jetzt nichts ansehen, aber das scheint ja auch nicht per Auge zu gehen.

Die Bremsanlage habe ich per Reperaturhandbuch identifiziert, die scheint aber dicht zu sein. Bin einfach mal alle Schlaeuche und Blechleitungen mit der Hand nachgegangen aber war trocken.

Allerdings ist der untere Teil des Motorraums komplett mit Oel eingesaut.
Die Daemmung auf dem Schutzblech unterm Motor ist komplett vollgesaugt und da tropft es dann an den Ecken und den Loechern raus.
Wo es genau aus dem Motor kommt koennte ich nicht sagen - irgendwo untere haelfte - obere Teil sieht eigentlich ganz ok aus.
Besonders ins Auge fiel mir dass rund um den Deckel des Getriebes der Vorderachse eine Art grauer Schlamm klebt. Als wuerde der da raus gequetscht.
Grauer schlamm/schaum kommt von Wasser in Oel habe ich gelernt. Urgs.
Mit viel Glueck sind das ja vlt "nur" noch ueberreste der letzten "Reparatur" oder die haben den ganzen Kram nich ordentlich zugeschraubt.
Man darf ja hoffen.

Wie dem sei - das ist mir definitv zu viel, morgen frueh werd ich schoen lekker Termin bei Partyka machen und hoffen dass die mir meinen Niva retten koennen.
Haette wahrscheinlich als die Kopfdichtung hin war besser nen neuen kaufen koennen, aber ich haeng halt doch sehr an meiner Muehle.
Achja, und die Werkstatt bei mir um die Ecke... macht da mal nen extra grossen Bogen drum.
Hoffe die Partykas lassen sich ueberhaupt ueberzeugen sich diesem Schlammassel anzunehmen.

Achja, ich haenge mal ein paar besonders grausig aussehende Bildchen an.
Bild
Bild
Bild
---------------------------------------------
Lada Niva 4x4 1.7i "M" (BJ 2010.12) 2121-40-U EURO4
jonas
 
Beiträge: 13
Registriert: 19. August 2016, 13:32
Wohnort: Wuppertal

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon christian@lada-ig.de » 12. Oktober 2018, 19:01

jonas hat geschrieben:Diese Gummilager der an Motorseite der Aufhaengung sehen allesamt hinueber aus. Fast alle anderen Gummiteile die da diverse Stangen halten auch. Von einfach riss quer durch bis komplett poroes.

Falsch!
Das ist ganz normal und es auf dem Bild besteht kein Handlungsbedarf!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13757
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon Olitschka » 12. Oktober 2018, 19:05

Neue würden nach wenigen Wochen wieder so aussehen :wink:
Was mich nur wundert, wieso ist da ne Kronenmutter auf dem Bolzen vom unteren Querlenker ?
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 993
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon jonas » 12. Oktober 2018, 19:32

Ah das ist gut zu wissen - als ich die gesehen hab bin ich erstmal nervoes geworden.
Hm was die Mutter angeht... keine Ahnung, meine da hab ich noch nichts machen lassen, und selber war ichs auch nicht.
---------------------------------------------
Lada Niva 4x4 1.7i "M" (BJ 2010.12) 2121-40-U EURO4
jonas
 
Beiträge: 13
Registriert: 19. August 2016, 13:32
Wohnort: Wuppertal

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon Olitschka » 12. Oktober 2018, 19:35

Ist vielleicht ne neuere Version von der selbstsichernden Mutter wie bei meinem.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 993
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Knartschen bei Lastwechsel

Beitragvon Pilz » 12. Oktober 2018, 23:51

Olitschka hat geschrieben:Was mich nur wundert, wieso ist da ne Kronenmutter auf dem Bolzen vom unteren Querlenker ?


Ist bei meinem auch so, aber kein Splint.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 171
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven


Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast