Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Epicuro » 4. Juni 2018, 13:29

Troll hat geschrieben:.... konnte ich das M-Diff in den Leerlauf schalten um so bei Standgas und eingelegtem 2. Gang das Getriebeöl warm zu ...rühren. Geht das beim Niva auch?


Ja, nur das Du die Untersetzung(lang-neutral-kurz) in Mittelstellung bringst. Dann gewünschten Gang einlegen und Kupplung kommen lassen.

Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3806
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Troll » 4. Juni 2018, 13:56

Prima und Danke!
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 150
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Lazybees » 4. Juni 2018, 20:52

Achtung!
Böser Fehler!
Die Zahnräder im M-Diff drehen sich nur, wenn der Wagen sich bewegt.
Bei Fahrzeugstillstand (an der Ampel...) stehen sie still und können daher auch kein Öl nach oben befördern.
Wenn man nun ddas M-Diff bei laufender Maschine in den Leerlauf schaltet, dreht sich die Eingangswelle (auch ohne eingelegten Gang) ohne Schmierung bzw. trocken.
Hier im Forum war vor kurzem ein Beitrag, wo auf diese Weise innerhalb von zwei Wochen das neue M-Diff geschrottet wurde.

viele Grüße
Otto
2017er Taiga 4x4
7,1 bis 45 Liter auf 100 km - je nach Spaßfaktor :mrgreen:

Mein erstes Auto: Audi 50 GLS - der stärkste Kleinwagen seiner Zeit
es folgten Kadett B Automatic, FIAT 132, BMW 02, Golf I Diesel, Golf II Diesel, Golf II Diesel, Polo Steilheck Formel E, Golf III Variant 1,4 60 PS, Kangoo D65, Golf III Variant 1,8 75 PS, Lodgy 1,6 85 PS
Lazybees
 
Beiträge: 257
Registriert: 8. Oktober 2017, 06:52

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Epicuro » 5. Juni 2018, 06:49

Hallo Otto,
soweit ich weiss, ist das Verteilergetriebe hinten an der Ausgangsseite des Schaltgetriebe dran gebaut.
Wenn mann jetzt im Stand, und davon war im Post von Troll die Rede(so hab ich das wenigstens Interpretiert),
Troll hat geschrieben: bei Standgas und eingelegtem 2. Gang das Getriebeöl warm zu ...rühren. Geht das beim Niva auch?

das Verteilergetriebe auf Neutral stellt und im Schaltgetriebe den 2. Gang einlegt und die Kuplung kommen lässt, drehen sich doch die Zahnräder im Getriebe. Sinn und Zweck dieser Übung ist doch das Schaltgetribe zu erwärmen, damit es sich besser schalten lässt.
Da ich diese Prozedur schon öfters im Winter gemacht habe, müsste ich ja schon X Getriebe zerschossen haben. Ich habe aber seit 50000 km noch imer das erste Getrieb in meinem Niva.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3806
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Lazybees » 5. Juni 2018, 08:15

Moin,

Du bekommst da etwas durcheinander:
Getriebe und Verteilergetriebe sind zwei getrennte Einheiten.
https://youtu.be/eC0S28J2bxs

Hier mal das Foto aus dem Niva-Wiki:
http://niva-stammtisch.de/dokuwiki/lib/ ... jpg?cache=
Dort sieht man das fest auf dem Differential (untere Welle) sitzende große Zahnrad. Die Zwischenwelle dreht sich nur, wenn sich auch das Differential dreht.
Die Kupplung (Scheibe mit Ringnut auf der oberen Welle) verbindet jeweils eines der beiden oberen Zahnräder kraftschlüssig mit der (Eingangs)Welle.
Im Leerlauf bei stehendem Fahrzeug dreht sich nur und ausschließlich die Eingangswelle. Sowohl die beiden Kugellager als auch die beiden Gleitlager (Zahnräder) der Eingangswelle laufen dann trocken.

Im tiefsten Winter gilt für mich:
Motor starten, Getriebe im Leerlauf, Eis kratzen und Abfahrt mit gemütlichen Drehzahlen
Damit stellt man sicher, dass alle beweglichen Teile in Motor und Getriebe bereits vor der Abfahrt mit frischem Öl versorgt werden.
Die drei Differentiale betrachte ich in diesem Fall als völlig unkritisch.

viele Grüße
Otto
2017er Taiga 4x4
7,1 bis 45 Liter auf 100 km - je nach Spaßfaktor :mrgreen:

Mein erstes Auto: Audi 50 GLS - der stärkste Kleinwagen seiner Zeit
es folgten Kadett B Automatic, FIAT 132, BMW 02, Golf I Diesel, Golf II Diesel, Golf II Diesel, Polo Steilheck Formel E, Golf III Variant 1,4 60 PS, Kangoo D65, Golf III Variant 1,8 75 PS, Lodgy 1,6 85 PS
Lazybees
 
Beiträge: 257
Registriert: 8. Oktober 2017, 06:52

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Epicuro » 5. Juni 2018, 10:03

Lazybees hat geschrieben:Moin,

Du bekommst da etwas durcheinander:

Nö,
Epicuro hat geschrieben:Hallo Otto,
soweit ich weiss, ist das Verteilergetriebe hinten an der Ausgangsseite des Schaltgetriebe dran gebaut.

Getriebe und Verteilergetriebe sind zwei getrennte Einheiten.
https://youtu.be/eC0S28J2bxs

Lazybees hat geschrieben:Hier mal das Foto aus dem Niva-Wiki:
http://niva-stammtisch.de/dokuwiki/lib/ ... jpg?cache=
Dort sieht man das fest auf dem Differential (untere Welle) sitzende große Zahnrad. Die Zwischenwelle dreht sich nur, wenn sich auch das Differential dreht.
Die Kupplung (Scheibe mit Ringnut auf der oberen Welle) verbindet jeweils eines der beiden oberen Zahnräder kraftschlüssig mit der (Eingangs)Welle.
Im Leerlauf bei stehendem Fahrzeug dreht sich nur und ausschließlich die Eingangswelle. Sowohl die beiden Kugellager als auch die beiden Gleitlager (Zahnräder) der Eingangswelle laufen dann trocken.


Und was bringt es, wenn sich nur die Eingangswelle dreht?
Bei eingelegtem 2. Gang im Getriebe und Verteilergetriebe auf Neutral dreht sich doch auch die Ausgangswelle im Schaltgetriebe und ein paar Zahnräder drehen sich im Ölbad. Dadurch das Öl bei der Bewegung gequetscht wird, erwärmt es sich und wird dann im ganzen Gehäuse des Schaltgetriebes verteilt und erwärmt das eben mit.

Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3806
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Monty » 5. Juni 2018, 10:41

Epicuro, du irrst :-)

Ich kann bestätigen, dass das VTG im Leerlauf drehen zu lassen ein guter weg ist das VTG durch Mangelschmierung zu killen.
Die Lager der Zwischenwelle verrecken halt.
Und das mit dem Warmrühren vom Getriebeöl ist meiner Meinung nach von Haus aus Blödsinn.
Auch das Warmlaufen lassen des Motors im Leerlauf ist erwiesenermaßen verschleissfördernd.
Kann man aber auch in den meisten Betriebsanleitungen nachlesen (ich weiss es von Audi, Ford, Opel).

Was nützt es, wenn das Öl im Getriebe warm ist, aber Achsen und VTG sind trotzdem noch kalt?
Wie bei jeder Maschine, am Anfang etwas Piano machen, bis alle Teile Warmgelaufen sind.
Monty
 
Beiträge: 94
Registriert: 8. Mai 2015, 06:53

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon peregrino » 5. Juni 2018, 11:39

Auch das Warmlaufen lassen des Motors im Leerlauf ist erwiesenermaßen verschleissfördernd.
Kann man aber auch in den meisten Betriebsanleitungen nachlesen (ich weiss es von Audi, Ford, Opel).

Ich weis es von Honda!:
Honda Concerto Bj.1993, Betriebsanweisung: „Bei kalten Temperaturen Motor warm laufen lassen!Außer in Deutschland!“ Zitat Ende.
Warum denn wohl????
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 870
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon michaniva » 5. Juni 2018, 13:47

Monty hat geschrieben:
Was nützt es, wenn das Öl im Getriebe warm ist, aber Achsen und VTG sind trotzdem noch kalt?


Das Getriebe lässt sich dann viel leichter schalten, Achsen und VTG schalte ich ja nicht.

Mit der ohne Öl laufenden Eingangswelle im VTG hast du natürlich recht, aber in 20 Wintern hab ich noch kein VTG gekillt.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 455
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Troll » 5. Juni 2018, 18:28

Monty hat geschrieben:.
Und das mit dem Warmrühren vom Getriebeöl ist meiner Meinung nach von Haus aus Blödsinn.
Auch das Warmlaufen lassen des Motors im Leerlauf ist erwiesenermaßen verschleissfördernd.
Kann man aber auch in den meisten Betriebsanleitungen nachlesen (ich weiss es von Audi, Ford, Opel).


Jepp steht bei jedem PKW...in ökologischen Ländern

Bei (fast) jeder Arbeitsmaschine steht jedoch in etwa folgendes;
Lassen Sie den Motor im Leerlauf:
Nachdem Sie Ihren Traktor gestartet haben, lassen Sie es für 10-20 Minuten im Leerlauf. Dies ermöglicht die Wärme von dem Motor in das Getriebe, das Verteilergetriebe und Zahnradantrieb des Traktors zu bewegen. Es ist darauf zu achten, dass das Öl erwärmt wird, so dass es weniger dick ist (Öl neigt dazu, bei sehr kaltem Wetter zu verdicken) und schmiert richtig das Getriebe und Getriebe.


Warum es für mechanische Bauteile besser sein soll schlecht geschmiert und unter Belastung warm zu laufen konnte mir noch keiner erklären.

Übrigens war es beim Defender ein Krampf mit kaltem Fahrzeug zu fahren. Ab und an kam es vor das ich plötzlich aber mit max. Geschwindigkeit los musste (Feuerwehr), von der Haustür weg den Berg auf geht es im warmen problemlos mit gut 50Km/h, unter -10°C wird das Schalten zum Geduldsspiel, Vmax. 30Km/h sind aber drin gewesen. Nach 500m konnte man fast normal schalten und nach 1Km sind auch 80% der Motorleistung anwesend gewesen.
Nein, Betriebstemp. bekommt der TDI eh nicht, ~50°C im Wasser sind im Winter normal. Da läuft die Standheizung auch mal auf der BAB .,.
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 150
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Monty » 5. Juni 2018, 20:05

Ja, bei Arbeitsmaschinen.
Aber da zählt man ja i.d.R. auch in Betriebsstunden.

Audi erklärt in seiner Betriebsanleitung, dass man den Wagen nicht im Stand warmlaufen lassen, sondern im leichten Fahrbetrieb (gemäßigte Last und Drehzahl) warmfahren soll.
Das hat in erster Linie was damit zu tun, dass bei kaltem Motor der Verschleiß am höchsten ist.
Somit will man die Zeit in der der Motor läuft, aber noch nicht Betriebstemperatur hat so kurz wie möglich halten.
Auf den Lada übersetzt heist dass, ich kann den entweder verschleiß-fördernd 10 Minuten im Leerlauf dahinorgeln lassen und meinen Sprit verbrennen, oder ich fahre 1km und er ist warm.

Die Argumentation von Opel und Ford folgt dem selben Gedanken.
Dort steht zusätzlich noch, dass der Motor im Leerlauf 1L/h verbraucht.

Ich nenn jetzt einfach mal nen paar Stichpunkte damit jedem klar wird, warum ein kalter laufender Motor irgendwie blöd ist:
Kondensation im Motor,
Viskosität vom Öl,
korrosives Kondensat im Auspuff,
Fettes Gemisch,
Wirksamkeit vom KAT
mechanische Belastung von kalten Metal-Teilen

Aber gut, Honda scheint da ja ganz andere Erkenntnisse zu haben.

In der Vorschrift für die Audi Werksfahrer, steht zudem noch drin (für Benziner): Bis 30°C Öl-Temperatur maximal 3000 U/min. Danach pro 10°C 1000U/min mehr. Also bei 60°C maximal 6000 U/min.

Diesel, gerade welche ohne Turbo ist ne ganz andere Geschichte, aber da sind wir dann wieder bei Arbeitsmaschinen.

Wenn eure Getriebe im kalten Zustand schlecht schalten, würde ich vorschlagen das richtige Öl zu verwenden, oder das Getriebe Instand zu setzen.
Weder mein altes (73.000km) noch mein jetziges aus nem Schlachtauto (40.000km) haben Probleme beim schalten in kaltem Zustand (ja ich meine -10°C).
Lediglich der Rückwärtsgang ist manchmal etwas hakelig und erfordert erneutes auskuppeln im Leerlauf, was aber nach 100m auch weg ist.
Natürlich ist es so, dass dem Wagen aufgrund von kalten Ölen in Achsen und Getrieben, gefühlt auf den ersten 5 - 10km Leistung fehlt.
Monty
 
Beiträge: 94
Registriert: 8. Mai 2015, 06:53

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon michaniva » 6. Juni 2018, 03:39

Monty hat geschrieben:

Wenn eure Getriebe im kalten Zustand schlecht schalten, würde ich vorschlagen das richtige Öl zu verwenden


Ich bin für jeden Vorschlag dankbar, das RICHTIGE ÖL zu finden .

Es muss nicht viel können,das Getriebe muss ohne vorheriges Warmlaufen im Winter bei -20°C sehr gut schaltbar sein, ebenso im Sommer bei +30°C und nach ca.300km Autobahn mit 110-130 kmh , dabei darf das Getriebe dann auch nicht übermäßig klappern.

Für ein Öl mit diesen Eigenschaften wär ich bereit 20-30Euro pro Liter auszugeben.

Achso, die Eierlegendewollmilchsau wurde auch hier im Forum noch nicht gefunden.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 455
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Monty » 6. Juni 2018, 06:34

Ich habe mit hochwertigem GL4 bisher keine Probleme gehabt.
Derzeit ist glaub ich Mannol drin.
-20°C wird es hier nicht, das kälteste woran ich mich erinnern kann waren -14°.
Auch lange Autobahnfahrten im Sommer sind kein Problem.
Aber gerade wenn da unten alles mit Unterfahrschutz, etc. zugebaut ist, macht die grössere Ölwanne sicher einen gewissen Sinn.

Den Versuch alles auf ein Öl umzustellen und auch im Getriebe GL5 zu fahren hab ich wieder sein lassen.
Mit GL5 schaltet sich das Getriebe insbesondere wenn es kalt ist, wirklich schlecht und die Additive greifen anscheinend die Synchronringe an.

Welches Öl fährst du?

Nachtrag: Du erwartest das sich das Getriebe bei -20°C "sehr gut" schalten lässt? Das bekommen ja viele westlichen Hersteller nicht hin.
Sicher das deine Erwartungen zum Fahrzeug passen?
Monty
 
Beiträge: 94
Registriert: 8. Mai 2015, 06:53

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon Troll » 6. Juni 2018, 08:45

Monty hat geschrieben:Wenn eure Getriebe im kalten Zustand schlecht schalten, würde ich vorschlagen das richtige Öl zu verwenden, oder das Getriebe Instand zu setzen.


Ne das war schon alles ok, ist halt so wenn das Fahrzeug eigentlich dafür gebaut wurde um sich "Tage lang durch Matsch und Wüste zu wühlen".....aber da geht die temp. dann auch auf 90°C hoch uuuu
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 150
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Angebote für Nützliches Werkzeug und Zubehör

Beitragvon michaniva » 6. Juni 2018, 11:10

Monty hat geschrieben:Welches Öl fährst du?


Addinol GS 85W90 GL4

Monty hat geschrieben:Sicher das deine Erwartungen zum Fahrzeug passen?


Ein Blick in meine Signatur beantwortet das .v. omm

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 455
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste