Lada 2107

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Lada 2107

Beitragvon Chris601 » 20. August 2018, 13:49

easyrider110 hat geschrieben:Hab leider keinen SPI zum nachvollziehen. :(


Ich eben auch nicht mehr. Das isses ja. Vielleicht eines Tages wieder ALDL, aber SPI wohl leider nicht mehr.
Dabei hätte ich noch so viele schöne Ideen und so viele ungeklärte Datenfelder.
--
Lada 21073 (1700i SP BJ96 - 10 Jahre Alltagshure und seit März 2015 in Gambia)
Lada 210998 (BJ96 - gekauft mit 3500 Meilen, jetzt Alltagsauto)
Trabant 601LX (BJ88 - restauriertes Urlaubsauto)
Moskwitsch 2140 (BJ78 - in Restaurierung)

Bitte keine PNs, mein Postfach hier ist einfach zu klein! Kontakt auf http://www.2takter.de
Benutzeravatar
Chris601
 
Beiträge: 276
Registriert: 19. Oktober 2011, 00:33

Re: Lada 2107

Beitragvon grillelindi » 20. August 2018, 15:40

Na da bist du bei mir genau richtig. Bin Elektriker und Grundkenntnisse pc sind vorhanden. Programmieren kann ich nicht. Aber wenn ich da durchsteige mit der Diagnose hilft mir das sehr. Möchte ja das Auto noch ne weile fahren und nur wenn man es versteht kann man auch Fehler schon vorher deuten.
Gruss Christian

Niva MPI ne Grauer EZ 08.2003 60t km und jetzt auch mit Öil of Olaf ,Radlager XXL ,ein Schnorchel und Gechipten Steuerteil
Trabant 1.1 als Cabrio mit einspritzer
Qeck Junior Baujahr 1987 Top Teil :-)
Benutzeravatar
grillelindi
 
Beiträge: 719
Registriert: 5. September 2012, 17:17
Wohnort: Sexy Anhalt

Re: Lada 2107

Beitragvon christian@lada-ig.de » 20. August 2018, 15:52

Chris601 hat geschrieben:Das Auslesen der Werte erspart das blinde Wechseln der Sensoren.

Ja, wer hat, der kann :? Manchmal sind drei Sensoren billiger als der Weg nach Pusemuckel.

Aber danke für die Anregung...werde ich doch glatt den DST-8 Tester mitbringen nach MD 8)
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14053
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Lada 2107

Beitragvon grillelindi » 20. August 2018, 16:15

Wenn du sowas hast Christian wäre ich sehr glücklich weil am Wochenende kann ich frühestens nachschauen welchen Sensor ich habe. Denn kann man Mal nachsehen was das Auto sonst noch hat. Da würde ich mich sehr freuen.





Jetzt nochmal zu meinem Fehler. Vielleicht habe ich es nur nicht so gut beschrieben.

Der Motor hat Betriebstemperatur. Das ist ganz wichtig. Wenn er kalt ist sehe ich es ein das er die Leerlauf Drehzahl oben lässt.

Er ist warm und senkt erst die Drehzahl wenn ich stehe solange wie ich Rolle und der Gang raus ist oder Kupplung getreten ist. Bleibt die Drehzahl bei 1500 U/min. Sobald das Auto zum Stillstand gekommen ist geht die Drehzahl wieder runter auf ganz normale . Hoffe es jetzt besser beschreiben zu haben.
Gruss Christian

Niva MPI ne Grauer EZ 08.2003 60t km und jetzt auch mit Öil of Olaf ,Radlager XXL ,ein Schnorchel und Gechipten Steuerteil
Trabant 1.1 als Cabrio mit einspritzer
Qeck Junior Baujahr 1987 Top Teil :-)
Benutzeravatar
grillelindi
 
Beiträge: 719
Registriert: 5. September 2012, 17:17
Wohnort: Sexy Anhalt

Re: Lada 2107

Beitragvon Chris601 » 20. August 2018, 16:18

grillelindi hat geschrieben:Na da bist du bei mir genau richtig. Bin Elektriker und Grundkenntnisse pc sind vorhanden. Programmieren kann ich nicht. Aber wenn ich da durchsteige mit der Diagnose hilft mir das sehr. Möchte ja das Auto noch ne weile fahren und nur wenn man es versteht kann man auch Fehler schon vorher deuten.


Wenn dich das interessiert, kannst du ja das hier mal nachbauen: http://www.ladawiki.de/index.php/Eigenbau-Interface_SPI#Version_f.C3.BCr_den_USB-Port

Wenn du dann tiefer einsteigen willst, kannst du dich gern melden. Am liebsten würde ich ja mal einen ALDL-Workshop organisieren (mit gleichzeitigen Aufbau der Interfaces oder Diagnosegeräte). Allerdings mangelt es an interessierten ALDL-Fahrern.

Die Schnittmenge an LADA-Fahrern und Bit-Schubsern ist offenbar zu klein. Lada-Fahrer schrauben zu gerne bevor sie das Steuergerät auslesen und Bit-Schubser fahren keinen Lada. :-)

Der Höhepunkt meiner SPI-Bastelei war dann dieses Gerät: https://www.youtube.com/watch?v=pHBfqKzjwrM
Aber da ist noch Luft nach oben.
--
Lada 21073 (1700i SP BJ96 - 10 Jahre Alltagshure und seit März 2015 in Gambia)
Lada 210998 (BJ96 - gekauft mit 3500 Meilen, jetzt Alltagsauto)
Trabant 601LX (BJ88 - restauriertes Urlaubsauto)
Moskwitsch 2140 (BJ78 - in Restaurierung)

Bitte keine PNs, mein Postfach hier ist einfach zu klein! Kontakt auf http://www.2takter.de
Benutzeravatar
Chris601
 
Beiträge: 276
Registriert: 19. Oktober 2011, 00:33

Re: Lada 2107

Beitragvon Chris601 » 20. August 2018, 16:24

grillelindi hat geschrieben:Der Motor hat Betriebstemperatur. Das ist ganz wichtig. Wenn er kalt ist sehe ich es ein das er die Leerlauf Drehzahl oben lässt.

Er ist warm und senkt erst die Drehzahl wenn ich stehe solange wie ich Rolle und der Gang raus ist oder Kupplung getreten ist. Bleibt die Drehzahl bei 1500 U/min. Sobald das Auto zum Stillstand gekommen ist geht die Drehzahl wieder runter auf ganz normale . Hoffe es jetzt besser beschreiben zu haben.


Dann kann man den Geschwindigkeitssensor schon mal ausschließen, denn sonst würde der den Stillstand nicht erkennen.

Aber ja, ich glaube mich zu erinnern, dass das normal und sinnvoll ist (wenn es wirklich nur knapp 1500U/min sind). Ich habe in Erinnerung, dass eine erhöhte LL-Drehzahl eingestellt ist um genug Reserven für den Bremskraftverstärker zu haben. Ich glaube, dass stand sogar in der Rep.-Anleitung für die Einspritzanlage (die mit dem Niva vorn drauf, liegt hier irgendwo als PDF rum EDIT: hier: http://ladawiki.de/images/7/73/Reparaturanleitung_Kraftstoffeinspritzsystem_SPI.pdf). Die wäre generell wichtig, wenn du tiefer in diese Technik einsteigen willst.
--
Lada 21073 (1700i SP BJ96 - 10 Jahre Alltagshure und seit März 2015 in Gambia)
Lada 210998 (BJ96 - gekauft mit 3500 Meilen, jetzt Alltagsauto)
Trabant 601LX (BJ88 - restauriertes Urlaubsauto)
Moskwitsch 2140 (BJ78 - in Restaurierung)

Bitte keine PNs, mein Postfach hier ist einfach zu klein! Kontakt auf http://www.2takter.de
Benutzeravatar
Chris601
 
Beiträge: 276
Registriert: 19. Oktober 2011, 00:33

Re: Lada 2107

Beitragvon christian@lada-ig.de » 20. August 2018, 18:26

Chris601 hat geschrieben:Dann kann man den Geschwindigkeitssensor schon mal ausschließen, denn sonst würde der den Stillstand nicht erkennen.

Wir haben schon Speedsensoren gehabt, die haben bis zum 5 fachen der tatsächlichen Geschwindigkeit vermittelt....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14053
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Vorherige

Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast