Seite 1 von 2

Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 17:32
von niva-niko
Moin
Großes Unglück, ich hab meinen Nissan X Trail falsch betankt. 6 Liter Benzin auf ca. 30 Liter Diesel.
Fehler bemerkt und abgebrochen, mit meiner Nissan Werkstatt telefoniert mit der Aussage um kein Risiko einzugehen Motor nicht starten und den kram absaugen.
Nun kommt der abschlepper, ich hab ihm das so gesagt wie es mir Nissan empfohlen hat, und er sagt das es Quatsch ist, setzt sich ins Auto und startet dem Motor
und fährt ihn auf den Trailer. Dann kommt die Aussage im Winterdiesel sei eh Benzin, ich hätte den wagen voll tanken sollen und alles sei gut.

Was ist jetzt richtig, bzw besser? Die Aussage von Nissan oder vom Abschleppdinst?

Gruss Niko

Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 17:41
von Dan Palme
https://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/ ... iesel/524/

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 17:43
von Troll
Fachleute

https://www.adac.de/infotestrat/tanken- ... fault.aspx

Ich hätte 20l (Kanister) abgesaugt und mit 50l Diesel aufgefüllt...vor dem starten.

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 17:44
von radLADA
Dem Abschlepper hätte ich eins auf die Nase gehauen...
Früher war es ja Gang und Gäbe im Winter Benzin zuzumischen, je nach Alter des Autos kann es dir der Motor aber übel nehmen...
Kannst dich ja im schdenfall ans Abschleppunternehmen wenden

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 17:45
von Troll
niva-niko hat geschrieben: und er sagt das es Quatsch ist, setzt sich ins Auto und startet dem Motor
und fährt ihn auf den Trailer.

Das könnte übrigens sehr wichtig für die Rechnung werden, ggf. also Beweise sichern

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 17:46
von Nochkeinenhaber
im Zweifel ist natürlich die Aussage von Nissan richtig :-)

Wie groß ist denn der Tank? 6l Benzin auf 30l Diesel sind ja 20% - das ist nicht gerade wenig; an Deiner Stelle hätte ich mit Diesel maximal weiter vollgetankt um den Anteil Benzin zu "verwässern" und dann sachte weitergefahren. Ich glaube kaum, daß das unter Schwach- bzw. Normallast ein Problem darstellt. Es gab mal Zeiten, da hat man das im Winter als Standard gemacht.

Edit: gerade erst die Einlassungen wegen Common-Rail etc. gelesen; klingt tatsächlich schlüssig mit dem Risiko - wobei mir hier trotzdem ein wenig der Bezug auf die Verhältnissmigkeit fehlt.

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 17:54
von niva-niko
Ist einer aus 2003, also ein alter Herr aber wohl schon Common rail Einspritzung.
Gruss Niko

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 18:00
von niva-niko
Wenn in den Tank passen ca 60 liter, also lägen wir bei ca. 10% Benzin im Diesel.
Finde das schon viel.
Gruss Niko

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 19:00
von christian@lada-ig.de
niva-niko hat geschrieben:aber wohl schon Common rail Einspritzung.

Dann war das richtig, den abzuschleppen.

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 19:10
von De Pälzer
Hi,
auf den Anhänger kann man wohl noch fahren,da reicht der feine Diesel im Dieselfilter,aber weiter nicht.
Die Schmierwirkung im ohnehin verdünnten Biodiesel (E 7) wird dadurch herabgesetzt und verursacht Schäden(Spanbildung) in der Einspritzpumpe und den Einspritzdüsen.(Deshalb tanken manche 2taktöl im Diesel)
Das mit dem Benzin im Diesel war was aus den 80ern und da auch maximal 5 %.
Den Abschlepper würd ich beim ADAC (wenn er denn in dessen Auftrag fuhr)verpetzen.

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 20:44
von I-T
Krasse Nummer vom "Helfer". :shock:

Je nach Konzeption des Motors kann wie in dem link beschrieben alles mögliche passieren.
Wir haben das bei uns so 4-5x im Jahr, von nur Kraftstofffilter tauschen/Tank entleeren bis zum Austausch von Hochdruckpumpe & Co. ist da alles dabei.

Ich denke und hoffe es geht bei dir glimpflich aus.

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 9. Januar 2019, 22:28
von Troll
De Pälzer hat geschrieben:Hi,
auf den Anhänger kann man wohl noch fahren,da reicht der feine Diesel im Dieselfilter,aber weiter nicht.


Wir haben mal *getestet was die Pumpe am 300Tdi fördert
Ich glaub der Filter ist durchgespült bevor jemand den Fuß von der Kupplung nehmen kann.


*Vorfilter und Feinfilter zum Reinigen/Austausch ausgebaut
"Willi mach ma Musik an" = Willi macht die Zündung für´s Radio an pl,, ioi.

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 10. Januar 2019, 05:37
von peregrino
Oh je !!
Was passieren kann erklären auch 2 ganz schlaue Leute!
https://www.youtube.com/watch?v=7BeCgJvSuGk

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 10. Januar 2019, 11:24
von niva-niko
Beweise sichergestellt hat der Abschlepper selbst, während ich in der Werkstatt an Tresen stand hat er den Wagen vom trailer gefahren. Chef und Werkstattmeister
Habenihn darauf angesprochen und haben zu hören bekommen das schon nichts passiert.

Gruss Niko

Re: Falsch getankt

BeitragVerfasst: 10. Januar 2019, 11:27
von I-T
Besser gehts nicht. pl,, :shock: :roll: