Seite 3 von 4

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 22. Mai 2019, 19:25
von DeutzDavid
Beim Euro 4 ist das Flexrohr größer, so in etwa:

https://kateurope.de/katalysator-lada-n ... gJe_vD_BwE

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 22. Mai 2019, 20:22
von Beddong
Das doch mal en cooler Link...Danke David

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 06:54
von vomBerg
Maikel hat geschrieben:
seit kurzem nenne ich auch einen Niva 1700i von 2005 mein


Bitte mal deine Signatur ausfüllen.

Dann ist das Beantworten von Techn. Fragen zu deinem Niva für die, die Helfen wollen einfacher.

(Stichwort plug and play)


hab ich jetzt nachgeholt ......

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 06:58
von vomBerg
AET hat geschrieben:Der abgebildete Kat ist ein Euro 5.

Der passt bei deinem Niva nicht ohne weiteres.
Der Euro-4-Kat ist anders. :roll:


argh……. jetzt sag nicht ich kann das ding in die tonne treten.... es zwar noch nicht da... aber schon auf dem versandweg

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 07:03
von vomBerg
christian@lada-ig.de hat geschrieben:Aber wenn der Volker hätte wissen wollen, wo man am besten kaufen kann und vor allem wo nicht, hätte er bestimmt gefragt. :?

Hoffen wir mal das Beste für ihn....


menno.... jetzt hackt doch nicht alle auf mir rum..... ich frag ja... deswegen bin ich ja hier.... aber der laden sah für mich seriös aus.... mag ja sein das die preise zu hoch sind... aber woher soll ich wissen das wenn da steht ab Bj 02 er bei meinem 05 nicht passt?
ok......also ich sehe schon... verbuche ich das mal als Lehrgeld.... irgendwie muss man ja erfahrungen sammeln

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 07:24
von christian@lada-ig.de
vomBerg hat geschrieben:mag ja sein das die preise zu hoch sind

Wer hat denn gesagt, daß die Preise zu hoch sind?

Gut für das, was Du dort oft bekommst (zumal wenn es nicht der Beschreibung entspricht) ist eigentlich jeder Preis zu hoch.
Das Reklamationsverhalten bei Fehllieferungen ist ebenfalls "hervorragend" ü..

Aber manchmal klappt es auch. omm
Abwarten!

vomBerg hat geschrieben:aber woher soll ich wissen das wenn da steht ab Bj 02 er bei meinem 05 nicht passt?

Eben! Deswegen gibt es ja immer wieder Shop-Empfehlungen hier im Forum.

Wenn man bei C&P oder bei AET anruft (!!!) und sagt, was man für ein Problem hat, bekommt man normalerweise zur Antwort, was man braucht! Das sind Shops, die hilfreich sind.


Passend dazu frage ich Dich jetzt mal: warum brauchst Du einen neuen Kat?

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 10:29
von vomBerg
christian@lada-ig.de hat geschrieben:Eben! Deswegen gibt es ja immer wieder Shop-Empfehlungen hier im Forum.

Wenn man bei C&P oder bei AET anruft (!!!) und sagt, was man für ein Problem hat, bekommt man normalerweise zur Antwort, was man braucht! Das sind Shops, die hilfreich sind.


Ich hab ja gelernt.... beim nächsten mal wird es besser

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 10:34
von vomBerg
christian@lada-ig.de hat geschrieben:Passend dazu frage ich Dich jetzt mal: warum brauchst Du einen neuen Kat?


ich hatte immer so ein Rasseln bei laufendem Motor, eigentlich hab ich gedacht es wäre irgendwo eine Schelle lose oder so was....bis ich den Kat dann mal abgebaut habe und reingeguckt habe.
Die Keramikwaben darin waren fast nicht mehr vorhanden... es war nur noch ein Rest über, welcher durch die ständige Vibration zu einer Tennisball großen Kugel geformt war und im Inneren des Kat´s herum rollte...
Da hab ich dann auch als Laie draus geschlossen das ich wohl einen neuen brauche und damit dann das Rasseln beseitigt sein sollte

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 11:15
von Maikel
Der plan ist es ihn spätestens im Sommer wieder am laufen zu haben um dann damit zum Ladatreffen 12.07. im Offroadpark Mammut zu kommen...... .,.



Dein Plan zum Ladatreffen 12.07. im Offroadpark Mammut zu kommen, ist doch noch locker zu realisieren.


Nicht verzagen,
bei Lada Niva Problemen hier einfach weiteres fragen. 8)

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 14:20
von christian@lada-ig.de
vomBerg hat geschrieben:Da hab ich dann auch als Laie draus geschlossen das ich wohl einen neuen brauche und damit dann das Rasseln beseitigt sein sollte
Da wäre wahrscheinlich auch so mancher drauf gekommen, der von sich selber glaubt, Fachmann zu sein k..
Alles richtig gemacht!

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 15:45
von Epicuro
vomBerg hat geschrieben:
christian@lada-ig.de hat geschrieben:Passend dazu frage ich Dich jetzt mal: warum brauchst Du einen neuen Kat?


ich hatte immer so ein Rasseln bei laufendem Motor, eigentlich hab ich gedacht es wäre irgendwo eine Schelle lose oder so was....bis ich den Kat dann mal abgebaut habe und reingeguckt habe.
Die Keramikwaben darin waren fast nicht mehr vorhanden... es war nur noch ein Rest über, welcher durch die ständige Vibration zu einer Tennisball großen Kugel geformt war und im Inneren des Kat´s herum rollte...
Da hab ich dann auch als Laie draus geschlossen das ich wohl einen neuen brauche und damit dann das Rasseln beseitigt sein sollte


Komisch, das hatte ich auch mal bei meinem. Nur das Reststück Kat kam aus dem Abgasrohr heraus, so klein war das.....
Steht immer noch beim Christian im Regal.
Peter

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 16:30
von DeutzDavid
Wirft er denn einen abgasrelevanten Fehler? Hättest auch einen Kat. vom Schrott einschweißen können


Der von Kat. Europe sieht gar nicht mal schlecht aus, wenn ich mal die Abgasanlage ab Krümmer abgerissen habe hol ich mir die da auch :mrgreen: Für den Preis gibts ja nicht mal einen neuen Kat

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 23. Mai 2019, 21:58
von Maikel
Für den Preis gibts ja nicht mal einen neuen Kat


Hoffen wir mal das ein derart bestückter Niva auch die ASU besteht. _::

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 24. Mai 2019, 05:30
von DeutzDavid
Wenn kein Fehler geworfen wird, sehe ich da kein Problem

Re: echt so schrauberintensiv?

BeitragVerfasst: 24. Mai 2019, 06:31
von Epicuro
Epicuro hat geschrieben:Komisch, das hatte ich auch mal bei meinem. Nur das Reststück Kat kam aus dem Abgasrohr heraus, so klein war das.....
Steht immer noch beim Christian im Regal.
Peter


2 Monate vorher TÜV mit AU bestanden.
Damals war AU aber noch über OBD II, mit Sonde hätte ich da sehr warscheinlich nicht bestanden.
Peter