Tesla wird zum Sondermüll

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon Anax » 18. November 2019, 18:23

AET hat geschrieben:Anpassbar an die idiotischen Regeln der europäischen Autokonzerne...komisch dass dagegen keiner wettert. pl,, o--.


Na, die europäischen Autokonzerne stehen unter dem Schutz der Regierungen, insbesondere die deutschen Autobauer unter der deutschen Regierung. Das ist mal ein hoher Schutzpatron.

Mich wundert es da ganz allgemein, dass sich in diesem Land so wenig Widerstand gegen diese Schutzpatrone bewegt, die schon lange keine Politik mehr für Menschen, sondern nur noch für Konzerne machen. Nahezu alle Gesetze werden von Lobbyisten geschrieben - und keiner murrt. DAS wundert mich!

Aber back to topic:
Ja, wir haben aktuell Probleme mit den Batterien oder Speichertechniken allgemein.
Aber ich finde es gut, dass es E-Autos gibt, die am Markt konkurrieren. Nur so lässt sich (in dieser seltsamen Welt) tatsächlich auch der dringend notwendige Fortschritt erzielen. Wenn wir schon die letzten 2, 3 Dekaden so vieles an Innovation verschlafen haben....

Grüße
Jochen
Lada Niva M (09/2012)
Anax
 
Beiträge: 64
Registriert: 31. Juli 2019, 16:52

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon hwacw2 » 19. November 2019, 06:50

...ich bin froh noch genug alten Krempel zu haben, den fahre ich solange wie es irgendwie geht. Dazu ist es am Samstag endlich soweit unseren Buchanka uuuu abzuholen.
Grüße aus Vettweiß

Stefan

Volvo 940 FT, UAZ 220695 Jubiläum, Volvo P 122S, LR 88 Series 3, Chang Jiang SV, Simson KR 51/2, Simson Habicht, Krause Duo 4/1, Jawa 354
hwacw2
 
Beiträge: 444
Registriert: 5. August 2009, 18:35
Wohnort: Vettweiß, NRW

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon tierfreund » 19. November 2019, 20:07

Hipster hat geschrieben:Verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht, außer dass es viel Geld ist.
Aber es ist eine 100000€!! Karre. Wir reden hier nicht von einem Passat.
...
Hat sich doch früher auch keiner über Reparaturen an S-Klassen und A8 aufgeregt.
Alles nur weils ne Elektrokarre ist?

Schönes Wochenende aus Kölle :)
Martin


Ich habe hier auch so eine (Neupreis) über 100.000 Euro Karre stehen. Die wurde in D gebaut und die Stoßstange kostet ca. 1.000 Euro, nicht 12.000.
Das ist doch ein Witz, den dieser Sondermüllhersteller tatsächlich ernst meint.

LG der Tierfreund
3 Fahrzeuge und in Summe: 12 Zylinder, 6.4l Hubraum, 7 obenliegende Nockenwellen und 40 Ventile, 10 Räder und 518 PS
Inkl. Lada Urban 2016. (Noch alte Radnabe und schon Plastikkupplung)
Benutzeravatar
tierfreund
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. Januar 2017, 20:59

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon Karsten-65 » 19. November 2019, 20:16

Da läßt sich doch bestimmt auch eine vom Niva anbauen. :wink:
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 407
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon Hipster » 19. November 2019, 23:14

das mit den 12000€ plus MwSt. für das nackte Ersatzteil halte ich für einen Tippfehler, oder Versicherungsbetrug .,.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 866
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon Hipster » 19. November 2019, 23:23

Was die Elektomobilität angeht, wird auch viel polemischer Müll im Netz verbreitet.

Ich bin neulich von einem Nivakollegen als Umweltsau betitelt worden, weil ich mit dem Lada tausende von
Kilometern in Urlaub fahre und nicht nur zur Jagd in den Wald. .,.
Tja, ein guter Ladafahrer halt immer noch ein richtiges umweltfreundliches Auto in der Doppelgarage. _..,
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 866
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon Epicuro » 20. November 2019, 07:46

Hipster hat geschrieben:Tja, ein guter Ladafahrer halt immer noch ein richtiges umweltfreundliches Auto in der Doppelgarage. _..,

Nö, als Firmenfahrzeug habe ich einen Transit 2.2 TD(das geht ja mal garnicht)
und bis zum Sommer hatte ich mein Avatarbild.
Der Niva war auf jeden Fall sparsammer.
Und das was als nächstes kommen soll; ich bin auf die bösen Kommentare gespannt.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4127
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon Karsten-65 » 20. November 2019, 09:05

Sorry, aber viel umweltfreundlicher als nen Niva geht ja wohl kaum.

. . . ne 100.000 € Karre mit Sicherheit nicht.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 407
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon christian@lada-ig.de » 20. November 2019, 09:08

Karsten-65 hat geschrieben:viel umweltfreundlicher als nen Niva geht ja wohl kaum

Da stimme ich Dir zu. Vorausgesetzt, man nutzt ihn mehr als 10 Jahre. omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15645
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon AET » 20. November 2019, 09:59

Was bei den meisten Rechnungen außenvor gelassen wird:

Der Niva lässt sich wesentlich besser, einfacher und energieärmer recyclen, als jedes andere heute noch produzierte Auto! :idea:

Blech, einfache Legierungen (keine Designerverbünde), vergleichsweise wenig Kunststoff. omm

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 950
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon Karsten-65 » 20. November 2019, 10:06

Ich möcht sogar behaupten als Neuwagen.

Was mußte für ihn alles nicht entwickelt und schon gar nicht hergestellt werden?

Ich glaube auch, es gibt keinen Nivahändler mit Glaspalast . . . wieviel CO2 fällt alleine dadurch schon weg?

Die Karren entsprechen alle der jeweils aktuellen €-Norm . . . mehr machen andere auch nicht.

Und bei 100 km/h verbraucht er auch nicht mehr als andere bei 130 km/h.

Und wer ihn als alleiniges Fahrzeug benutzt . . . naja, da fällt sogar der zweite (für vielleicht >100.000,-) wech.

. . . es sei denn, auch der Zweitwagen ist alt, ergo nachhaltig. :wink:

Meine Meinung!
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 407
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon DeutzDavid » 20. November 2019, 18:12

Solange kein Diesel mehr im Niva angeboten wird, bleibt er vom Verbrauch hoch und damit für alle Firmen unrentabel


Man konnte schonmal Diesel im Niva, aber wollte nicht mehr :wink:
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1259
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon DeutzDavid » 20. November 2019, 18:17

hwacw2 hat geschrieben:...ich bin froh noch genug alten Krempel zu haben, den fahre ich solange wie es irgendwie geht. Dazu ist es am Samstag endlich soweit unseren Buchanka uuuu abzuholen.


Ich bin froh schon so manches alte Gerät entsorgt zu haben :mrgreen:

Wenn man alles aufhebt hat man am Ende nur noch alten Mist für dne es keine Ersatzteile mehr gibt, und neue Geräte sind auch nicht verkehrt


Motorsägen z.B., die alten Klopper mit 10kg Gewicht aus den 70ern kann man heute nicht mehr gebrauchen
Zuletzt geändert von DeutzDavid am 20. November 2019, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1259
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon AET » 20. November 2019, 18:19

DeutzDavid hat geschrieben:Man konnte schonmal Diesel im Niva, aber wollte nicht mehr :wink:


Es ist mit Rußpartikelfilter und Ad-wasauchimmer einfach nicht rentabel. o--.
Welche Firma kauft einen Niva Diesel für 25000€ Basispreis?

Aber das hatten wir ja alles schon. :roll: :wink: omm

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 950
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Re: Tesla wird zum Sondermüll

Beitragvon DeutzDavid » 20. November 2019, 18:24

Renault hat die Möglichkeiten

https://i.ytimg.com/vi/d13AMo6IB6Y/maxresdefault.jpg


115 PS und alles dran was der Moderne Markt braucht. Muss man nur einbauen. Aber nicht können ist ja der kleine Bruder von nicht wollen ;)
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1259
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der Lude und 1 Gast