Nockenwellensensor

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Nockenwellensensor

Beitragvon niva4x4bug » 14. Januar 2018, 10:44

Hallo,

bei meinem 2121DE (20.000km) leuchtet sein einiger Zeit die Warnlampe für den Motor.
Die Techniker haben schon 2 mal die Fehlercodes ausgelesen, es scheint der Nockenwellensensor zu sein.
Leider haben die hier keine Lada Diagnosegeräte. Könnten die Codes falsch interpretiert worden sein?
Gelesen wurde: 141.3855, 2111.3706040, 2110.3706040.00. Was bedeuten diese Codes?
Nach dem Werkstattbesuch ist die Warnleuchte immer für einige Zeit aus.
Eigenartig ist, dass sie immer (mehr oder weniger) an der gleichen Stelle beginnt aufzuleuchten; einer kräftigen Steigung bei hoher Geschwindigkeit. Steigung bei niedriger Geschwindigkeit macht nichts aus.

Wenn es der Nockenwellensensor ist: Wodurch kann er beschädigt werden?
Vorschläge zur Reparatur?

Grüße!
Karl
niva4x4bug
 
Beiträge: 7
Registriert: 1. September 2011, 18:43

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Arnd-MB » 14. Januar 2018, 10:54

Kurze Antwort!

Nockenwellenpositionssensor austauschen!

Kosten ca. 15Euro und Einbauzeit ca. 5 Minuten! Ist ein Ersatzteil welches sich großer Beliebtheit erfreut, da eine häufige Fehlerquelle!

Bestell gleich zwei und leg dir einen weg!


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 276
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon peregrino » 16. Januar 2018, 18:58

Nun ist bei mir P0340, bestelle morgen gleich einen neuen Nockenwellensensor.
Meine Idee die Kontakte mit Kontaktspray zu behandeln da sie vielleicht nicht richtig leiten. Aber irgend wo hab ich mal gelesen das man das bei Sensoren oder Sonden nicht machen soll. Hat vielleicht jemand Infos dazu?
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 655
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Arnd-MB » 16. Januar 2018, 19:05

Bau einfach den neuen Sensor ein, alles Andere ist Gefuckel!

Das Teil in der Erstausstattung hält bei deinem Auto schon erstaunlich lange! Bei meinem war es schon nach 6tkm hin!


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 276
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon christian@lada-ig.de » 17. Januar 2018, 08:27

peregrino hat geschrieben: Aber irgend wo hab ich mal gelesen das man das bei Sensoren oder Sonden nicht machen soll. Hat vielleicht jemand Infos dazu?

Lambdasonden ziehen ihre Referenzluft durch die Kabel.
Wenn da WD40 o.ä. reinkommt, ist die Referenzluft verdammt "fett".
Also meldet die Sonde: Gemisch zu mager :idea:

Deswegen: niemals Kontaktspray in die Stecker der L-Sonden...sonst kannst Du die wegschmeißen.

NW-Sensor usw. haben kein Problem damit. Aber Stecker reinigen hift nur in den seltensten Fällen dauerhaft.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon peregrino » 18. Januar 2018, 05:49

Deswegen: niemals Kontaktspray in die Stecker der L-Sonden...sonst kannst Du die wegschmeißen.

Genau das habe ich gemeint! Danke!
Der NWS. Kommt heute.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 655
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Dodgian » 18. Januar 2018, 09:11

Guten Morgen, Gemeinde...

Ich lese schon eine Weile zu diesem Thema und wollte bei meinem Niva (Euro2) auch einfach mal den NWS reinigen, um eine Veränderung beim Kaltstart festzustellen (oder eben auch nicht). Es ist mir aber leider nicht gelungen, den NWS im Motorraum überhaupt zu finden :oops: (auch nach Studium des Wiki und eines Werkstattbuches aus 1980 nicht...)

Kann mir jemand die übliche Einbauposition aufzeigen? Vielleicht mit Bild?
"Home, Sweet Home, ein Mann braucht Chrom" (Tim Taylor, der HeimwerkerKing)

Lada Niva VAZ 2121 Euro2 (1998) Bild
Dodge RamVan B150 (1983) Bild
Daihatsu Trevis (2008) Bild
Skyteam Skybongo (2015) Bild
Dodgian
 
Beiträge: 18
Registriert: 18. November 2017, 22:29
Wohnort: Seevetal

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Arnd-MB » 18. Januar 2018, 09:21

Moin!

Ist sehr einfach! Haube auf, dann vor Kopf wo der Kühler ist auf den Motorblock schauen. Kurz unter dem Ventildeckel in Fahrtrichtung vorne sitzt ein kleines Plastikteil mit einem Stecke/Kabel dran. Das ist er!

Siehe auch Bild drei (Nr. 14) im Wiki:

http://www.ladawiki.de/index.php/Motor_ ... Baugruppen

Ist jetzt nicht zu 100% dein Motor, passt aber schon!


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 276
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Frank1972 » 18. Januar 2018, 16:32

Moin,

Baujahr 1998 und Euro2 ist der SPI.
Bei meinem SPI-Motor gibt es den Nockenwellensensor nicht, der hat nur den KW-Sensor.
Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das bei allen SPI so ist...

Gruß Frank
Lada Taiga EZ 05/2014---Alltags-Niva
Lada Niva EZ 01/2006---Zweit-Niva
Lada Niva EZ 05/1987---Sommer-Niva
Lada Niva EZ 05/2005---Bastel-Niva und Ersatzteilspender
Benutzeravatar
Frank1972
 
Beiträge: 223
Registriert: 13. September 2011, 11:09
Wohnort: Tschernitz

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Arnd-MB » 18. Januar 2018, 16:45

Der Sensor wäre dann im Kurbelgehäuse unterhalb des Krümmers zu finden (Beifahrerseite).


das zweite Bild:

http://www.ladawiki.de/index.php/Motor_ ... Baugruppen

Die Nummer vier!


Wobei die angegebenen Codes auf den Nockenwellenpositionssensor verweisen!?!


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 276
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Frank1972 » 18. Januar 2018, 17:10

Arnd-MB hat geschrieben:Der Sensor wäre dann im Kurbelgehäuse unterhalb des Krümmers zu finden (Beifahrerseite).


das zweite Bild:

http://www.ladawiki.de/index.php/Motor_ ... Baugruppen

Die Nummer vier!


Wobei die angegebenen Codes auf den Nockenwellenpositionssensor verweisen!?!


Gruß Arnd


Moin Arnd,

Nummer 4 ist der Klopfsensor (?).
Da der SPI noch die Duplexkette und den alten Zylinderkopf mit den Stellschrauben hat, ist da auch kein NW-Sensor.
Jedenfalls bei mir...

Gruß Frank
Lada Taiga EZ 05/2014---Alltags-Niva
Lada Niva EZ 01/2006---Zweit-Niva
Lada Niva EZ 05/1987---Sommer-Niva
Lada Niva EZ 05/2005---Bastel-Niva und Ersatzteilspender
Benutzeravatar
Frank1972
 
Beiträge: 223
Registriert: 13. September 2011, 11:09
Wohnort: Tschernitz

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon christian@lada-ig.de » 18. Januar 2018, 17:39

Frank1972 hat geschrieben:Da der SPI noch die Duplexkette und den alten Zylinderkopf mit den Stellschrauben hat, ist da auch kein NW-Sensor.

....rrrristitsch...
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Dodgian » 18. Januar 2018, 17:46

Arnd-MB hat geschrieben:Wobei die angegebenen Codes auf den Nockenwellenpositionssensor verweisen!?!


Das mit den Codes war ja nicht ich, sondern der Threadstarter Karl...

Bild
Ventildeckel vom Alten Popov von vorn

Bild
da ist eine Art "Bohrung" knapp unterhalb des Deckels...

Bild
müsste da der NWS hinein?

wenn ja, dann hatte ich nie einen o..
"Home, Sweet Home, ein Mann braucht Chrom" (Tim Taylor, der HeimwerkerKing)

Lada Niva VAZ 2121 Euro2 (1998) Bild
Dodge RamVan B150 (1983) Bild
Daihatsu Trevis (2008) Bild
Skyteam Skybongo (2015) Bild
Dodgian
 
Beiträge: 18
Registriert: 18. November 2017, 22:29
Wohnort: Seevetal

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon Arnd-MB » 18. Januar 2018, 18:05

Genau! Da wäre er, wenn dein Motor einen hätte :mrgreen:

Ansonsten hat Christian es ja schon geschrieben!
(Kennt sich halt mit den "alten Motoren" viel viel besser aus! Mit den Neuen übrigens auch omm )

Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 276
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Nockenwellensensor

Beitragvon General » 18. Januar 2018, 18:11

Schöne Bilder im LadaWiki und der Motor ist so sauber. pl,,
N 2121 EZL 9 / 2016 Euro 6. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 520
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Nächste

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nivadude und 1 Gast