TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon Niva-Hunter » 3. März 2005, 14:08

Unter http://www.conrad.de gibt es einen Bausatz, bzw. fertig aufgebauten Baustein eines 5-, bzw. 10-Ampere Drehzahlstellers für Gleichstrommotoren. Im Prinzip muß man nur das verwendete Poti gegen eines mit Zentralbefestigungsmutter austauschen und hat dann, da die Schaltung mit Impulsbreitensteuerung arbeitet, einen verlustarmen Drehzahlregler für den Heizungslüfter mit integriertem Kurzschluss-/Überlastschutz.

Bestellnummern:
5-Ampere Bausatz, Nr. 196460-50, 15,95 €
5-Ampere fertig aufgebaut, Nr. 190219-50, 22,96 €
10-Ampere Bausatz, Nr. 192287-50, 32,95 €
10-Ampere fertig aufgebaut, Nr. 191507-50, 47,45 €


Gruß
Marcus
Niva-Hunter
 

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon benzini » 20. Oktober 2010, 09:56

hallo,

kennt jemand die technischen date (leistung / strom) des heizungslüftermotors ?

und

den widerstandswert des vorschaltwiderstandes für die 1. lüfterstufe ?

danke
gruss wolfgang

4x4 only / 2009 ez. 2010
fahr d17 / 1953
benzini
 
Beiträge: 312
Registriert: 11. Mai 2010, 06:38
Wohnort: Ulm

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon benzini » 25. Oktober 2010, 18:28

hallo,

weiss jemand wie man an den schalter für die lüftung kommt (von hinten) bzw. wie man den rausbekommt ?
gruss wolfgang

4x4 only / 2009 ez. 2010
fahr d17 / 1953
benzini
 
Beiträge: 312
Registriert: 11. Mai 2010, 06:38
Wohnort: Ulm

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon Sebastian / endurofant » 25. Oktober 2010, 19:10

mit den Finger(nägeln) greifen und nach vorn rausziehen. Oder Mittelkonsole abbauen und von hinten rausdrücken.
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon benzini » 26. Oktober 2010, 11:10

danke für den tipp - wed ich heute mittag mal probieren
gruss wolfgang

4x4 only / 2009 ez. 2010
fahr d17 / 1953
benzini
 
Beiträge: 312
Registriert: 11. Mai 2010, 06:38
Wohnort: Ulm

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon benzini » 2. November 2010, 07:25

hallo,

hab das mit dem rausziehen probiert......

dann hab ich doch die 2 schrauben rechts u. links neben der radio / lüfterkonsole rausgedreht. dann noch die seitlich am ablagefach und unten .

dann lässt sich dis konsole nach vorne ziehen und oberhalb der lutungsschlitze aushängen.

dann ein stück nach vorne ziehen. man kommt gut an die einzelnen schalter. die schalter lassen sich nun von hinten mit gefühl rausdrücken.

dabei konnte ich auch gleich die kabel für die schalterbeleuchtung umsortieren. die waren quasi um die lüfterregler gewickelt....

übrigens:

lüfter: ca. 4,8 A bei 13V. vorwiderstand ca. 1,5 ohm
gruss wolfgang

4x4 only / 2009 ez. 2010
fahr d17 / 1953
benzini
 
Beiträge: 312
Registriert: 11. Mai 2010, 06:38
Wohnort: Ulm

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon bierkutscher » 2. November 2010, 18:20

Kann mir mal einer erklären was das genau ist??

Regler für Heizungsgebläse??

Frage nur weil ich keinen Schalter oder Drehknopf dabei finden kann. .,,. ((..
Lada des Teufels aus Montagsbau!
Lada 4x4 Baujahr 2009 zugelassen 2/2010 von Lada Deutschland

http://www.ketten-schaerfen.de
bierkutscher
 
Beiträge: 503
Registriert: 14. Februar 2010, 20:14

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon Brunon » 2. November 2010, 18:28

Eigentlich über dem Radio der 2. Schalter von links. Also zwischen Heckscheibenwischer und Heckscheibenheizung. Zumindest ist das bei mir so. Weiß ja nicht ob in Togliatti vielleicht bei jedem Wagen gewürfelt wird wo welcher Schalter hinkommt...
Lada Niva 1,7i - Bj 2009 "White Russian"
TM-Fahrwerk +50mm
"Ein Auto ohne Allradantrieb kann nur eine Notlösung sein" Walter Röhrl
Brunon
 
Beiträge: 1343
Registriert: 11. September 2009, 16:13
Wohnort: Port Sóller, Mallorca

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon Sebastian / endurofant » 2. November 2010, 20:05

einerseits gibt es einen zweistufigen Schalter für das Heizungsgebläse so wie Brunon beschrieben. Und dann gibt es noch die Hebel zum rüber und nüber schieben im oberen Bereich der Mittelkonsole. Bei dir sind es drei. Die 1600er haben zwei. Damit kannst du regeln:

a) wieviel Kühlwasser durch den Wärmetauscher fließt
b) wieviel Luft, wo aus dem Heizungssystem austritt
c) wieviel Luft von außen im das Heizungssystem gelangt

Weiterhin gibt es im Fahrerfußraum noch einen Hebel für die warme Luft an den Füssen.

Oder worauf zielte deine Frage?
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon benzini » 3. November 2010, 06:51

bierkutscher hat geschrieben:Kann mir mal einer erklären was das genau ist??

Regler für Heizungsgebläse??

Frage nur weil ich keinen Schalter oder Drehknopf dabei finden kann. .,,. ((..



meinst du den stufenlosen regler von z.b. conrad ?

mit dem teil kannst du einen gleichstrom e-motor stufenlos in der drehzahl einstellen. dabei wird dem motor eine gepulste gleichspannung mit variable pulslänge ( pwm ) und frequenz zugeführt. nachteil solcher schaltungen ist, dass die pulsfrequenz zum motor passen muss und dass der motor bei geringer drehzahl mit der pulsfrequenz mehr oder weniger laut pfeift. eingestellt wird die drehzahl mit einem der drei blauen? trimmer auf dem board. dieser könnten auch durch ein poti mit kabelschlaps ersetzt werden.

aber für 50€ kannst sowas auch selber bauen ( material ca. 5 - 10 € )
gruss wolfgang

4x4 only / 2009 ez. 2010
fahr d17 / 1953
benzini
 
Beiträge: 312
Registriert: 11. Mai 2010, 06:38
Wohnort: Ulm

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon bierkutscher » 3. November 2010, 12:00

Aha :?:

Danke für die Antwort,
ich glaub das lass ich dann mal lieber, das mit dem Selbstbau.
Pfeifen? Na das kann ja auch nicht schlimmer sein als der Krach welcher jetzt schon vom Gebläse entsteht.

Und ja ich dachte an das Teil von Conrad.de
Lada des Teufels aus Montagsbau!
Lada 4x4 Baujahr 2009 zugelassen 2/2010 von Lada Deutschland

http://www.ketten-schaerfen.de
bierkutscher
 
Beiträge: 503
Registriert: 14. Februar 2010, 20:14

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon benzini » 3. November 2010, 12:42

um noch eine zusätzliche lüfterstellung zu erreichen hab ich die leitung die vom 2-stufigen lüfterschalter zum vorwiderstand geht, über einem zusätzlichen widerstand ( ca 5 ohm ) geführt. dieser lässt sich mit einem schalter überbrücken.
mit diesem zusatzwiderstand läuft der lüfter gerade so , dass die scheibe frei bleibt. zum abtauen wird der lüfter auf voll gestellt.
die geräuschentwicklung passt jetzt auch besser zur gesamtkulisse ( getriebe, pumpe, reifen....) d.h. ich muss die lautstärke des radios nicht mehr aufdrehen, wenn die scheiben beschlagen........
gruss wolfgang

4x4 only / 2009 ez. 2010
fahr d17 / 1953
benzini
 
Beiträge: 312
Registriert: 11. Mai 2010, 06:38
Wohnort: Ulm

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon benzini » 1. Dezember 2010, 08:24

hi,

nachdem ich per pn gebeten wurde die o.g. mod. näher zu beschreiben:

lüfterkonsole wie oben beschrieben lösen.

das rote kabel, das zum lüfterschalter führt, ist für stufe 1 zuständig. führt also zum bereits eingebauten widerstand.

dieses kabel wird aufgetrennt und der zusatzwiderstand ( ca. 5 ohm ) eingeschleift. wenn der widerstand ausgeschaltet werden soll, so dass stufe1 wie vorher läuft, muss noch ein schalter ( z.b. ein kippschalter 1x ein ) parallel zu widerstand ( 5 ohm ) geschaltet werden.

zum widerstand:

da am zusatzwiderstand ( 5 ohm ) ca. 10 W verbrutzelt werden, muss der eine gewisse grösse haben.

man kann z.b. 2 stück von denen : http://www.conrad.de/ce/de/product/4213 ... 25-W-5-10R

nehmen und parallel schalten. dann das ganze noch auf ein stück 2mm alublech schrauben. kontaktstellen mit schrumpfschlauch oder klebeband isolieren.

das ganze dann mit abstandshalter ( wegen hinterlüftung) an eine geeignete stelle schrauben.

und drauf achten dass kein unerwünschter elektrischer kontakt hergestellt wird.

falls eine skizze noch erforderlich ist, kann ichs ja mal probieren - mit dem einstellen mein ich
gruss wolfgang

4x4 only / 2009 ez. 2010
fahr d17 / 1953
benzini
 
Beiträge: 312
Registriert: 11. Mai 2010, 06:38
Wohnort: Ulm

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon maggi » 31. Januar 2011, 11:08

Liebe Leute,
Eure Experimentierfreude und Kreativität in aller Ehre...
aber wozu brauchts beim Niva eine stufenlose Regelung des Lüfters? oo.. Mir hats noch keine Kippe aus dem Gesicht geblasen und meinen Fön brauch ich auch noch nach dem Haarewaschen ö.,
Bei meinem Niva ists eher so, dass ich den Lüfter sowieso nur auf Stufe 2 sinnvoll gebrauchen kann und Stufe 1 ist so erbärmlich, dass ich es auch gleich ganz lassen kann. Ergo: Volle Power bis die Scheibe halbwegs frei ist und dann ganz aus ( schont übrigens auch die Ohren _.., )

Bis denne
maggi
Lada Niva Only M Euro 5, EZ 1/2011 in 'Russian Racing Green'
Lada Vesta Sedan Luxus in weiss, EZ 08/2018
Yamaha Vmax 1.0
Gilera Saturno Bialbero
Reliant Scimitar GTE Se 5a, Bj. 72 als Projekt
Yamaha TY 125 ist leider Geschichte
... nur nix normales!
Benutzeravatar
maggi
 
Beiträge: 652
Registriert: 12. Januar 2011, 13:16
Wohnort: Eschweiler

Re: TIPP: Stufenlose Regelung für den Lüftermotor

Beitragvon Heinz_W » 22. April 2011, 09:42

Noch eine andere preiswerte, einfache und „innovative“ Lösung zur Verbesserung des Raumklimas und gegen beschlagene Scheiben im Niva.

Ich habe vor zwei Jahren 3 handelsübliche PC-Gehäuselüfter in den Luftansaugkasten vor der Einlassklappe geklebt -passen da nebeneinander genau rein.
Sie sind über die Zündung geschaltet – also im Dauerbetrieb – so ne Art Stufe 0,5 premanent Lüftung ohne das der laute Lüfter laufen muss.

Hört man kaum und reichen aus die Frontscheibe beschlagfrei zu halten.

Außerdem unterstützen die Zusatzlüfter den Hauptlüfter durch die kumulative Wirkung beider Lüftersysteme.
Gruß Heinz
Niva 1.7i 2009
Corvette C4 1989
_________________________________________________________________________
es ist besser eine Minute von seinem Leben zu verlieren als sein Leben in einer Minute
Benutzeravatar
Heinz_W
 
Beiträge: 69
Registriert: 20. Juli 2009, 20:02
Wohnort: Niederkrüchten

Nächste

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast