Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon turboLADA85 » 21. August 2013, 20:11

Moin,

ich brauche Hilfe beim Anklemmen der Nebelscheinwerfer, habe die an der Stoßstange angebaut! Doch leider treffe ich beim Verkabeln an meine Grenzen der Fahrzeugelektrik! Habe mir auch extra ein Kabelsatz von CP bestellt doch leider ist die Anleitung in russisch ( mein russisch ist rudimentär)!
Muss ich über den Schalter vom Abblendlicht gehen, wenn ja, welches Kabel muss ich ansapfen?? Die anderen Sachen sind mir klar ( Massekabel, Anschluss an der Batterie, ...)

Wäre über jede Hilfe dankbar!

Gruß Eugen
Niva Bj. 2003 mit Zavoli LPG-Anlage, Farbe: Jägergrün mit einwenig Rost ;-)
Km-Stand 101.500
turboLADA85
 
Beiträge: 48
Registriert: 12. Mai 2013, 11:25
Wohnort: 49733 Haren (Ems)

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon stekus » 21. August 2013, 20:20

Gibt es irgendwelche Vorschriften in welcher Kombination Nebler nicht leuchten dürfen (zb. zusammen mit Aufblendlicht)?
Lada Niva 1.9D '95 (Protrack Stahlgehäuse VA-Diff, Radlager XXL) / Artic cat '11 CRF 800 LTD / Yamaha Venture 700 triple '98 / Barossa AAM170 250cc '04
Hilsen fra Norge!
Benutzeravatar
stekus
 
Beiträge: 2321
Registriert: 2. Juli 2011, 02:29
Wohnort: Tromsø / Norwegen

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon turboLADA85 » 21. August 2013, 20:28

Wollte die so oder so nur mit Abblendlicht anmachen! Halt bei schlechter Sicht!
Niva Bj. 2003 mit Zavoli LPG-Anlage, Farbe: Jägergrün mit einwenig Rost ;-)
Km-Stand 101.500
turboLADA85
 
Beiträge: 48
Registriert: 12. Mai 2013, 11:25
Wohnort: 49733 Haren (Ems)

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon Epicuro » 21. August 2013, 20:55

Du darfst die Nebelscheinwerfer auch nur mit dem Standlicht oder mit dem Abblendlicht zusammen einschalten.
Ohne Standlicht weiss ich nicht wie da ide Vorschriften sind.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3987
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon stekus » 21. August 2013, 20:59

Das ganze irgendwie verkablen sodass man selbst glücklich ist ist überhaupt kein Problem. Das Problem ist immer wenn man dann zur HU fährt und da geht dann ein Licht nicht wie / wann es soll. Drum frage ich. Denn wenn es da bei euch Vorschriften gibt welche Lichter mit welchen gleichzeitig leuchten müssen und welche gar nicht zusammen dürfen, dann muss man das beim Verkabeln berücksichtigen ...
Lada Niva 1.9D '95 (Protrack Stahlgehäuse VA-Diff, Radlager XXL) / Artic cat '11 CRF 800 LTD / Yamaha Venture 700 triple '98 / Barossa AAM170 250cc '04
Hilsen fra Norge!
Benutzeravatar
stekus
 
Beiträge: 2321
Registriert: 2. Juli 2011, 02:29
Wohnort: Tromsø / Norwegen

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon turboLADA85 » 21. August 2013, 21:08

Will auch kein Ärger mit dem TÜV haben, also nur in Verbindung mit mit dem Abblendlicht! Und ich weiß nicht wie ich die zu verkabeln muss!
Niva Bj. 2003 mit Zavoli LPG-Anlage, Farbe: Jägergrün mit einwenig Rost ;-)
Km-Stand 101.500
turboLADA85
 
Beiträge: 48
Registriert: 12. Mai 2013, 11:25
Wohnort: 49733 Haren (Ems)

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon Südhesse » 21. August 2013, 21:18

Am Lichtschalter ist ein freier Kontakt, der 12V hat, wenn Du das Licht anmachst. Das kriegst Du mit einem Multimeter raus. Da steckst Du die Kabelschuhklemme von dem Kabel an, mit dem zum Relais an Klemme 86 gehst. Klemme 85 vom Relais legst Du auf Masse. Wenn Du jetzt das Licht anmachst, sollte das Relais klacken, weil es anzieht. Dann legst Du ein Kabel vom Batteriepluspol an Klemme 30 des Relais. Von Klemme 87 des Relais gehst Du an Plus von den Neblern. Dann die Masse der Nebler anschliessen, wenn sie nicht Masse von der Verschraubung an der Stossstange kriegen. Sicherung nicht vergessen, am besten in der Plusleitung zwischen Relais Klemme 87 und Neblern.
Viel Erfolg
Südhesse
M 11
Benutzeravatar
Südhesse
 
Beiträge: 607
Registriert: 29. März 2011, 11:41
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon Südhesse » 22. August 2013, 07:11

t-34 hat geschrieben:ich als groesster elektriker aller zeiten muss da mal nachfragen:
gehoert die sicherung nicht zwischen batterie und klemme 30?
gruss rolf

Rolf, Du hast Recht, Sicherung am Arbeitsstrom, nahe an der Batterie.
Gude Südhesse
M 11
Benutzeravatar
Südhesse
 
Beiträge: 607
Registriert: 29. März 2011, 11:41
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon tajik-polo » 22. August 2013, 08:27

Elektrik ist für mich ein Graus und vielleicht habe ich auch nicht richtig Jörgs Beschreibung verstanden.
Aber wie ich das lese, wird der NSW, nach der Schaltung, gleichzeitig mit dem Licht eingeschaltet. (Standlicht reicht mW.)
Müsste da nicht ein extra NSW-Schalter mit Kontrolllaeuchte dazwischen? Sonst leuchtet es ständig, wenn das Licht an ist.
tajik-polo
 

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon Rostgestell » 22. August 2013, 08:53

Hallo,

Du wirst in jedem Fall eine getrennte Schaltung für den TÜV benötigen, da man die Dinger extra einschalten können soll.
Wenn also bei Lichttest mit dem Abblendlich auch zwangsläufig die NSW angehen wird das nix.

Würde mich aber wundern, na beim Russen vielleicht doch wieder nicht, wenn es nicht bereits im Kabelbaum einen vorbereiteten Stecker im Motorraum und hinter dem Armaturenbrett geben sollte. Ich glaub ich habe da bei mir schon sowas gesehen, Beifahrerseite Nähe Batterie/Luftfilterkasten. Müsste ich aber ausmessen ob das auch dafür gedacht ist.

Ansonsten einfach Zündungsplus (oder vom erwähnten Kontakt am Lichtschalter) über den NSW-Schalter zu einem Relais im Motorraum, welches Dauerplus-Arbeitsstrom von der Batterie bekommt und an die NSW weiterreicht. Den Dauerplus dann noch vor dem Relais mit einer Sicherung versehen und gut ist. Masse würde ich dann vorn an der Stoßstange oder am Motorblock irgendwo holen, oder einen der Kotflügel-Massepunkte bemühen.

Je nach Relais kann es sein daß Du eines hast, was sowohl Öffner, als auch Schließer sein kann, also 5 Pole besitzt. In diesem Falle musst du entweder das Schaltschema auf dem Relais befragen, oder ausmessen welche Anschlussvariante als Schließer für die NSW arbeitet. Am besten Du schreibst mal hier die Anschlussbezeichnungen rein. Dann kann man die Verkabelung bestimmen.

Viel Erfolg!
Grüße
Gernot
Das Gesetz macht alle gleich, doch Gerechtigkeit geht an den Meistbietenden.
Niva M 2012 LPG BRC
R100GS PD
Rostgestell
 
Beiträge: 455
Registriert: 6. Mai 2012, 21:07

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon gewaltschrauber » 22. August 2013, 09:15

schau mal §52 StVzO.
http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_52.php

§52 Zusätzliche Scheinwerfer und Leuchten

(1) Außer mit den in § 50 vorgeschriebenen Scheinwerfern zur Beleuchtung der Fahrbahn dürfen mehrspurige Kraftfahrzeuge mit zwei Nebelscheinwerfern für weißes oder hellgelbes Licht ausgerüstet sein, Krafträder, auch mit Beiwagen, mit nur einem Nebelscheinwerfer. Sie dürfen nicht höher als die am Fahrzeug befindlichen Scheinwerfer für Abblendlicht angebracht sein. Sind mehrspurige Kraftfahrzeuge mit Nebelscheinwerfern ausgerüstet, bei denen der äußere Rand der Lichtaustrittsfläche mehr als 400 mm von der breitesten Stelle des Fahrzeugumrisses entfernt ist, so müssen die Nebelscheinwerfer so geschaltet sein, dass sie nur zusammen mit dem Abblendlicht brennen können. Nebelscheinwerfer müssen einstellbar und an dafür geeigneten Teilen der Fahrzeuge so befestigt sein, dass sie sich nicht unbeabsichtigt verstellen können. Sie müssen so eingestellt sein, dass eine Blendung anderer Verkehrsteilnehmer nicht zu erwarten ist. Die Blendung gilt als behoben, wenn die Beleuchtungsstärke in einer Entfernung von 25 m vor jedem einzelnen Nebelscheinwerfer auf einer Ebene senkrecht zur Fahrbahn in Höhe der Scheinwerfermitte und darüber bei Nennspannung an den Klemmen der Scheinwerferlampe nicht mehr als 1 lx beträgt.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 32.000 km (26.02.2019) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2788
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon Südhesse » 22. August 2013, 09:58

Sorry, man sollte spät nicht mehr posten.
Den Schalter vom Nebler hatte ich nicht in meiner Beschreibung.
Ich hab es bei meinen so gemacht, vom Lichschalter 12V von einem freien Kontakt zum Nebler-Schalter. Von dort aus weiter zum Relais.
Ich wollte die Nebler mit Standlicht einschalten können, das war dann am Lichtschalter ein freier Kontakt für eine Flachsteckhülse 2,8x0,8. Ich hab an dem mitgelieferten Kabel die 6,3mm Flachsteckhüle abgeschnitten und die kleinere angecrimpt.
Ich würde ja sagen, komm vorbei, dann klemmen wir das an, aber die Fahrt ist halt schon weit.

Gude Südhesse
M 11
Benutzeravatar
Südhesse
 
Beiträge: 607
Registriert: 29. März 2011, 11:41
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon turboLADA85 » 22. August 2013, 17:10

Danke für die Antworten!

Bin nicht weiter als 40 cm von der breitesten Stelle weg, also das passt schon mal!
Relais war bei dem Kabelset aber auch bei den NSW dabei! Ein Schalter für die NSW war ebenfalls dabei! An dem Schalter war bereits ein kurzes blaues Kabel bei, muss dieses Kabel an den Abblendlichtschalter dran???
Dann ist noch ein Kabelschuh dabei von dem zwei Kabel weg gehen, muss das später mit den NSW verbunden werden???
Reicht es aus, wenn die NSW an der Stoßstange montier sind, oder muss ich trotzdem ein Massekabel verlegen???

Hoffe ich nerve euch nicht mit meinen dummen Fragen, habe leider nicht ganz so viel Ahnung von der Fahrzeugelektrik!

Danke
Niva Bj. 2003 mit Zavoli LPG-Anlage, Farbe: Jägergrün mit einwenig Rost ;-)
Km-Stand 101.500
turboLADA85
 
Beiträge: 48
Registriert: 12. Mai 2013, 11:25
Wohnort: 49733 Haren (Ems)

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon gewaltschrauber » 22. August 2013, 17:59

Es kann Dir noch passieren, dass der Graukittel von Dir verlangt, dass die Scheinwerfer zur Karrosserie hin verstrebt werden müssen. Dadurch soll verhindert werden, dass die Scheinwerfer vibrieren und dadurch den Gegenverkehr blenden können. Ohne die Vertrebungen ist es bei mir damals als geringer Mangel durchgegangen.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 32.000 km (26.02.2019) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2788
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Nebelscheinwerfer anklemmen für Dummies

Beitragvon turboLADA85 » 22. August 2013, 21:19

So, hab's doch noch geschafft alles zu verkabeln, Danke für die Tipps!

Hab aber noch eine Frage, ist es normal, dass das Relais warm wird, wenn man die NSW an macht?
Niva Bj. 2003 mit Zavoli LPG-Anlage, Farbe: Jägergrün mit einwenig Rost ;-)
Km-Stand 101.500
turboLADA85
 
Beiträge: 48
Registriert: 12. Mai 2013, 11:25
Wohnort: 49733 Haren (Ems)

Nächste

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste