Lenkstockschalter knackt wie die Sau

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Re: Lenkstockschalter knackt wie die Sau

Beitragvon Anderle » 30. Juli 2014, 19:26

Der unverlierbare Tankdeckel ist Bestandteil der EURO 4, also nicht einfach abschneiden.


...das ist richtig, hat aber mit dem Fahrtrichtungsanzeiger nichts zu tun, oder irre ich??
Anderle
 
Beiträge: 600
Registriert: 2. Dezember 2006, 12:07

Re: Lenkstockschalter knackt wie die Sau

Beitragvon gewaltschrauber » 30. Juli 2014, 19:30

Anderle hat geschrieben:
Der unverlierbare Tankdeckel ist Bestandteil der EURO 4, also nicht einfach abschneiden.


...das ist richtig, hat aber mit dem Fahrtrichtungsanzeiger nichts zu tun, oder irre ich??

Entschuldigung, hast Recht, ich dachte ich wäre in dem Einstiegsfaden von Tulpinchen.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 32.000 km (26.02.2019) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2788
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Lenkstockschalter knackt wie die Sau

Beitragvon maggi » 30. Juli 2014, 20:16

Nein, definitiv NEIN. Die Vorschrift würde ich gern lesen, in der eine Rückstellung gefordert wird. Das nennt sich Komfortausstattung, eine "Kann-Bestimmung", schön wenn es da ist, aber definitiv nicht gefordert.


Bei den Citroens der 70er Jahre gabs keine Blinkerrückstellung soweit ich mich an meine Jugendzeit erinnern kann - durften auch in Deutschland auf die Straße. o..
Lada Niva Only M Euro 5, EZ 1/2011 in 'Russian Racing Green'
Lada Vesta Sedan Luxus in weiss, EZ 08/2018
Yamaha Vmax 1.0
Gilera Saturno Bialbero
Reliant Scimitar GTE Se 5a, Bj. 72 als Projekt
Yamaha TY 125 ist leider Geschichte
... nur nix normales!
Benutzeravatar
maggi
 
Beiträge: 652
Registriert: 12. Januar 2011, 13:16
Wohnort: Eschweiler

Re: Lenkstockschalter knackt wie die Sau

Beitragvon General » 10. April 2019, 10:07

Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen.

Seit gestern knackt mein Lenkstockschalter nicht mehr und der Blinker stellt sich auch nicht mehr alleine zurück.
Fazit nach ein bißchen Recherche hier, besser nicht aufmachen und neuen kaufen oder so lassen und dran gewöhnen. pl,,
4x4 N 2121 und BA3 2103
General
 
Beiträge: 679
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Lenkstockschalter knackt wie die Sau

Beitragvon maxxe » 11. April 2019, 15:16

Hab seit nem Monat das gleiche; Knack..., Rückstellung funktioniert bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr und Recherche ergab, dass selbst geübte Bastler an der Stelle an ihre Grenzen kommen....
Aber man gewöhnt sich dran :roll:
Taiga EZ12/2016 Prins LPG
maxxe
 
Beiträge: 37
Registriert: 31. Juli 2016, 07:27

Re: Lenkstockschalter knackt wie die Sau

Beitragvon Olitschka » 11. April 2019, 17:26

War bei meinem auch.
Hab nen neuen eingebaut und gut is wieder.
Ist ja auch kein Hexenwerk :wink:
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1382
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Vorherige

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast