Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Re: Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. November 2017, 08:05

Der NW-Sensor meldet Zyl.1 auf OT
Zusammen mit KW-Sensor (ohne den läuft nichts), Klopfsensor und früher(bis einschl.Euro4) auch noch Schlechtwegesensor, errechnet das ECM die Einspritzimpulse.
Da die LPG-Steuergeräte die Werte des MotorSteuergerätes (ECM) nutzen um die LPG-Einspritzimpulse zu berechnen, ist der NW-Sensor an "beiden"(eigentlich ist es ja immer der eine) Prozessen beteiligt.
Der NW-Sensor weiß nix von einer LPG-Anlage. Das ECM auch nicht. Voll geheim so ne LPG.... :wink:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14856
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Beitragvon AK-79 » 29. November 2017, 19:46

It's magic k..

Soweit verstanden, aber warum geht der Motor bei Gas aus und Benzin nicht?
Werden die Einspritzimpulse, durch das Aussetzen des NW-Sensors, gestört?

Danke omm
MfG
Atze
___________________________________________________________
2131 EZ 2016 LPG AHK
2121 EZ 1986 .v.
Benutzeravatar
AK-79
 
Beiträge: 533
Registriert: 17. März 2016, 11:31
Wohnort: Taunus

Re: Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. November 2017, 20:29

AK-79 hat geschrieben:warum geht der Motor bei Gas aus und Benzin nicht?

Anderer Fehler.
AK-79 hat geschrieben:Werden die Einspritzimpulse, durch das Aussetzen des NW-Sensors, gestört?

Nein.
Aber es gibt Gasanlagenumrüster, die nehmen das NW-Signal (besser: Zündmodul!) zur Signalversorgung. Wenn das Signal wegfällt oder "unsauber" wird, geht das LPG-Modul auf "Fehler".
Sicherheit eben....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14856
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Beitragvon AK-79 » 29. November 2017, 21:35

Hmm bin verwirrt und erleuchtet zugleich k..

Ich hatte das Problem ja bereits 2 mal und nach dem Wechsel des NW-Sensors war alles wieder gut.
Hab eine Zavoli Anlage drin. Gehe dann stark davon aus, dass Zavoli das Signal nimmt. Da Wiking auch eine Zavoli hat, war es für mich sehr naheliegend omm
Hatte auch keine anderen Fehler (OBD2 keine Fehler außer P0340)


Zum Thema Sicherheit: der Motor geht ja nicht einfach aus. Beim fahren merkt man ein Ruckeln beim gasgeben. Erst wenn man auskuppelt und der Motor sich Leerlauf fangen sollte. .... wird spürbar rauf und runter geregelt, bis der Motor quasi abwürgt wird.
MfG
Atze
___________________________________________________________
2131 EZ 2016 LPG AHK
2121 EZ 1986 .v.
Benutzeravatar
AK-79
 
Beiträge: 533
Registriert: 17. März 2016, 11:31
Wohnort: Taunus

Re: Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Beitragvon DE2131 » 29. November 2017, 22:06

....und deswegen nehme ich stets bei Montage von Gas KEIN Drehzahlsignal;
Dies kann nicht jede Anlage ohne den Anschluss, daher meine Vorliebe bei LPG für die BRC-Anlage!
o--.
DE2131
 
Beiträge: 627
Registriert: 20. August 2017, 18:09

Re: Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Beitragvon dirk2111 » 19. März 2019, 19:28

5-nw1.jpg
5-nw1.jpg (30.5 KiB) 167-mal betrachtet


Ich hab mir 2015 ein Scopemeter höherer Qualität gekauft und mal ein Nockenwellensensor Signal am Niva im Leerlauf gemessen.

Irgendwo hatte ich mal gelesen, das jemand geschrieben hat das dieser Hallgeber ein Rohsignal liefern würde. Diese sind aber flacher in der Flanke, und auch nicht so hoch im Potential.
Dies ist nicht so. Im Sensor ist eine Schaltung die für Flankensteilheit und ordentlichen High/Low Pegel sorgt.

Zum Bild:
8,9V ist das Potential zwischen High/Low, nicht die Versorgungsspannung oder Ausgangsspannung.
Man sieht sehr schön wie steil die Flanken sind.

Vielleicht für jemanden interessant, der mal einen defekten messen will.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1
Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
dirk2111
 
Beiträge: 133
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Fehlermeldung: Zu schwacher Impuls Nockenwellensensor

Beitragvon Offroad-Hofi » 20. März 2019, 16:30

Kommt drauf an was man als "Rohsignal" sieht. Die gängigen Hallsensoren haben ja in der Regel immer eine Verstärkerschaltung und Temperaturkompesation drin.

Das ändert ja aber nichts dran, dass der Sensor ein analoges Rohsignal ausgibt.
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 933
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Vorherige

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast