Beleuchtung ausgefallen

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Beleuchtung ausgefallen

Beitragvon Putte » 1. Februar 2016, 20:46

Hallo Niva Fans.
Hab einen Niva BJ 2008
Mir ist während der Fahrt die komplette Beleuchtung ausgefallen.
Abblendlicht, Fernlicht, Bremslicht, Blinker, Innenbeleuchtung usw.
Einfach alles. Saß im dunkeln.
Hab einen neuen Lichtschalter eingebaut und es geht immer noch nicht.
Hab zwei Kabel am Lichtschalter überbrückt und alles funktioniert wieder.
Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende, da ich keine Schaltpläne lesen kann
Könnt ihr mir bei der Fehlersuche helfen?
Danke für eure Hilfe
Putte
 
Beiträge: 2
Registriert: 28. Januar 2016, 21:16

Re: Beleuchtung ausgefallen

Beitragvon easyrider110 » 1. Februar 2016, 22:21

Kabel brücken, ohne Schaltplan lesen zu können?? Welche Kabelfarben hast du denn gebrückt?
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2610
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Beleuchtung ausgefallen

Beitragvon Putte » 1. Februar 2016, 22:44

Mit Hilfe meines Schwiegervaters( Landmaschinenmechaniker) haben wir blau-schwarz und rosa verbunden. Da funktionierte alles wieder. Aber er ist halt auch schon etwas älter und will da keinen größeren Schaden anrichten und sagte mir ich sollte im Forum erstmal um Hilfe fragen
Putte
 
Beiträge: 2
Registriert: 28. Januar 2016, 21:16

Re: Beleuchtung ausgefallen

Beitragvon easyrider110 » 1. Februar 2016, 23:06

Okay, rosa ist Dauerplus. Und blau-schwarz sollte laut Plan vom Zündschloss geschaltet werden. Geht denn jetzt das Licht bei Zündung aus? Wenn nicht, dann hat das rosa Kabel keine Spannung. Entweder Kabelbruch, oder Sicherung? Wenns auch bei Zündung aus geht, dann hat das blau schwarze keine Spannung bei Zündung ein. Das wäre dann Kabelbruch im blau schwarzen Kabel oder Zündschloss defekt.
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2610
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Beleuchtung ausgefallen

Beitragvon I-T » 10. Januar 2019, 21:03

Moin. 8)

Ich krame diesen thread aus weil ich heute ein sehr ähnliches Problem hatte.

Als ich auf der Landstraße von Fernlicht zurück auf Abblendlicht geschaltet habe wurde es komplett dunkel.
Auch das Kombiinstrument war betroffen.
Ob der Rest ebenfalls ausgefallen ist kann ich nicht sagen, hatte andere Probleme bei Tempo 80. :D

Zum Glück konnte ich unbeschadet eine Haltemöglichkeit finden und habe dann erstmal ein wenig rumgespielt.
Mal ging alles problemlos, dann nur Tagfahrlicht, dann gar nix mehr.

Im Stand konnte ich dann wenn es Probleme gab auch ein Rasseln aus dem Bereich zwischen KI und Lichtschalter hören, sanfte Schläge auf die Verkleidung konnten das Problem temporär beheben.

Jetzt stellt sich mir die Frage was defekt ist: Lichtschalter oder Relais? Den Geräuschen nach zu urteilen das Relais.

Könnte der Umbau des Lenkrades und der Blinker/Tagfahrlicht Einheiten (auf die weißen von Niva Power) etwas damit zu tun haben?
Beim Lenkrad ist mir aufgefallen das es bzw. die Nabe wohl zu fest angezogen ist weil in bestimmten Positionen der Blinkerhebel schwergängig ist.

Die eingeleitete Rückfahrt verlief unter reinem Abblendlicht problemlos, zu Hause angekommen konnte ich den Fehler auch nicht mehr nachstellen, es so lassen und abwarten ist aber keine Option. :wink:
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 158
Registriert: 16. November 2018, 15:36


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast