Seite 1 von 1

Kombiinstrumente M gegen "Alt"

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 15:18
von Micha4x4
Hallo liebe Leute,

Was müsste ich verändern, wenn ich ein Kombiinstrument des M Baujahr 2016 gegen ein "Altmodell" vor 2010 austauschen will. Also das Vorgängermodell?

Dankesehr

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 15:22
von easyrider110
Du musst ne Tachowelle einbauen, und wahrscheinlich n andere Blende verwenden, sonst dürfte das eigentlich plug n play sein.

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 16:04
von Holschi
easyrider110 hat geschrieben:Du musst ne Tachowelle einbauen

Am VTG ist aber kein Anschluss mehr für die Tachowelle und die Steckerbelegung am Kombiinstrument hat sich glaube ich geändert.

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 16:09
von easyrider110
Holschi hat geschrieben:
easyrider110 hat geschrieben:Du musst ne Tachowelle einbauen

Am VTG ist aber kein Anschluss mehr für die Tachowelle und die Steckerbelegung am Kombiinstrument hat sich glaube ich geändert.


Wurde das wegoptimiert oder warum nicht? Die vor M haben doch auch Speedsensor und Tachowelle am VTG.

Also die Stecker sind die selben, ob die Belegung die gleiche ist, kann ich nicht sagen, bin ich aber von ausgegangen... Beddong hat doch schon von vor M auf M umgebaut, der kann das bestimmt sagen.

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 17:12
von Beddong
Man braucht am VTG die Anschlußplatte vom vor-M, da sind zwei Ausgänge dran, Tachowelle einbauen, Tankgeber vom vor-M falls die Heuchelleuchte funktionieren soll, dann noch zwei weitere Pluskabel, Blinkerkabel umändern, Sperrenleucht-Kabel umlegen und die Steckerbelegung einmal komplett umstecken. Ach ja, das mit der anderen Blende stimmt. Wenn er ABS hat, könnte es noch mal anders sein, da hab ich aber keine Ahnung.

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 17:21
von Micha4x4
Vielen Dank erst einmal. Das ist also ein größeres Projekt. Bedarf einer ruhigen Planung .

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 17:36
von Tua
Was vieeel schöner wäre o..
Die alten Rundinstumente vom 1600er das war ein Traum, leider geht das wohl nicht wg der Elektronik.
Vielleicht bietet ja mal ein After Market Produzent so was an, wäre mir 500€ wert ---

Träumende Grüße
Tua

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 17:41
von easyrider110
Tua hat geschrieben:Was vieeel schöner wäre o..
Die alten Rundinstumente vom 1600er das war ein Traum, leider geht das wohl nicht wg der Elektronik.
Vielleicht bietet ja mal ein After Market Produzent so was an, wäre mir 500€ wert ---

Träumende Grüße
Tua

Das geht, habe ich drin. Nur der DZM ist noch nicht funktionsfähig. Sonst ist das nur alle Kabel abschneiden und neu zusammenlöten (+ paar Widerstände und ne Diode)

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 17. Januar 2017, 18:52
von ebelchen68
habe ich auch.....aber "andersrum" ii.. der 1600er hat nen MPI bekommen ö.,

....das mit dem Drehzahlmesser bekommen wir auch noch hin .v. ....sonst funktioniert alles.....und sitzt am richtigen Platz ...nur nicht so wie bei gekauften Nivas eben..... ih,,

beste Grüsse
Eberhard

Re: Kombiinstrumente M gegen

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019, 13:31
von 57philipp57
Hallo,

Da mein Kombiinstrument Ausfallerscheinungen hat, wollte ich mal wissen ob inzwischen jemand erfolgreich das alte KI im Niva M zum laufen bekommen hat?
Ist es bei den heutigen VTG ohne weiteres noch möglich das Ritzel und die Tachowelle anzubauen?

Falls nicht müsste ich das alte Neue reparieren und weiter die "schöne" Optik ertragen. pl,,

Gruß Philipp