14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon lada-horst » 8. Februar 2017, 22:03

nach dem Umbau im Standgas:

ohne Licht

IMG_20170208_200222 (500x214).jpg
IMG_20170208_200222 (500x214).jpg (94.15 KiB) 2486-mal betrachtet


mit Licht und Gebläse Stufe 1

IMG_20170208_200258 (500x281).jpg
IMG_20170208_200258 (500x281).jpg (112.36 KiB) 2486-mal betrachtet


mit Licht, Gebäse Stufe 1 und beide Sitzheizungen auf max.

IMG_20170208_200311 (500x256).jpg
IMG_20170208_200311 (500x256).jpg (101.7 KiB) 2486-mal betrachtet




Gruß

Horst
Zuletzt geändert von lada-horst am 9. Februar 2017, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2234
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon lada-horst » 8. Februar 2017, 22:12

Hallo,

hier der link zu einem dropbox Ordner mit gesammelten Bildern vom Umbau :

https://www.dropbox.com/sh/rjdrt22u3ev1 ... VfQ3a?dl=0

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2234
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon easyrider110 » 8. Februar 2017, 22:33

Coole Sache für jeden Kurzstreckenniva. Mein Energiehaushalt ist auch nicht positiv :(
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung, seit 10/18 wech...
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2613
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon dumeklemmer » 9. Februar 2017, 06:14

Schön, dass alles so geklappt hat, wie geplant. :D
Das mit den Sitzheizungen kann ich natürlich nicht ausprobieren, da ich keine habe. _..,

VG
Mark

Von unterwegs
ehm. Lada Niva 21214, MPI, Euro 4, EZ 10/2007
dumeklemmer
 
Beiträge: 326
Registriert: 18. Mai 2013, 16:29

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon Fanto » 9. Februar 2017, 08:25

Nur nochmal für mich als inhaber der längsten Leitung.

Ihr habt den Serienregeler zum Kohlenhalter gestrippt und dann
dem Beru Regler "nur" den Regler geklaut und dann beides miteinander vermischt.

Übrig habt Ihr dann: Einen Russischen Regler sowie einen Beru Kohlenhalter?

Grüße
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3539
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon lada-horst » 9. Februar 2017, 09:15

Fanto hat geschrieben:Nur nochmal für mich als inhaber der längsten Leitung.

Ihr habt den Serienregeler zum Kohlenhalter gestrippt und dann
dem Beru Regler "nur" den Regler geklaut und dann beides miteinander vermischt.


ja , genau so !!!

Der original Kohlenhalter und Reglerträger ist vom Maß her nicht identisch mit dem Beru Bauteil. Daher habe ich, weil ich so in Bastel- und Versuchslaune war aus 2 kompleten Reglern einen gemacht, der in die Niva Serien Lima passt.


Fanto hat geschrieben:Übrig habt Ihr dann: Einen Russischen Regler sowie einen Beru Kohlenhalter?


Diese Teile sind dann über und mehr oder weniger für den Müll.

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2234
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon lada-horst » 11. Februar 2017, 16:51

Hallo .

Auf Grund einiger privaten Nachrichten an mich den Beitrag betreffend,scheint es so, dass Lada zumindest bei den neueren Taigas ( ab M Modell oder zumindest ab ca BJ 2015 ) etwas an der Lima bzw dem Regler geändert hat.
Soweit ich das überblicke gibt es aber nur eine ET Nummer für die 80 Amp Serien Lima. ö.,


In diesen Fahrzeugen ( ab M Modell oder zumindest ab ca BJ 2015 ) sind ca 14,1 bis 14, 2 Volt Bordspannung bei eingeschaltetem Licht wohl normal üblich / erreichbar.

Nur so aus Interesse, meine Bitte an diese Fahrzeugbesitzer, hier mal die üblichen Bordspannungen posten und Bilder der Lima und oder des dort verbauten Reglers wären auch Klasse.

Danke

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2234
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon AK-79 » 11. Februar 2017, 19:52

Kurze Vorabinfo:
Laut KI hab ich 14,1V
Wenn Licht oder Sitzheizung einschalte, bricht die Spannung kurz ein, regelt aber wieder auf 14,1 hoch
MfG
Atze
___________________________________________________________
2131 EZ 2016 LPG AHK
2121 EZ 1986 .v.
Benutzeravatar
AK-79
 
Beiträge: 538
Registriert: 17. März 2016, 11:31
Wohnort: Taunus

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon attila » 12. Februar 2017, 07:29

hi

ich hab die 100ah lima drin,
spannung lt KI: 14,1-14,6 V
Spannung lt. Scangauge II an OBD2: 13,8-14,4 V

je nach Belastung
nema problema
Gruß

wolfgang

Subaru Forester SH 2.0X , symmetrical AWD,
EZ 05/2011, Boxer,150 PS, Automatik

verkauft:
lada 4x4 M, ez 02/2011, rot
alltagsauto
attila
 
Beiträge: 236
Registriert: 27. Dezember 2010, 21:22
Wohnort: baumholder

Re: 14,5 Volt Laderegler in Serien Lima

Beitragvon lada-horst » 26. November 2017, 18:30

lada-horst hat geschrieben:Hallo .

Auf Grund einiger privaten Nachrichten an mich den Beitrag betreffend,scheint es so, dass Lada zumindest bei den neueren Taigas ( ab M Modell oder zumindest ab ca BJ 2015 ) etwas an der Lima bzw dem Regler geändert hat.
Soweit ich das überblicke gibt es aber nur eine ET Nummer für die 80 Amp Serien Lima. ö.,


In diesen Fahrzeugen ( ab M Modell oder zumindest ab ca BJ 2015 ) sind ca 14,1 bis 14, 2 Volt Bordspannung bei eingeschaltetem Licht wohl normal üblich / erreichbar.

Nur so aus Interesse, meine Bitte an diese Fahrzeugbesitzer, hier mal die üblichen Bordspannungen posten und Bilder der Lima und oder des dort verbauten Reglers wären auch Klasse.

Danke

Gruß

Horst


So, nun Antworte ich schon auf meine eigenen Fragen:

Schaut mal hier: viewtopic.php?f=11&t=18957

Die Bilder zeigen eine Lima aus nem Niva mit EZ 2015.

Wie ich vermutet habe sind sdort eine andere Diodenplatte und ein andere Regler verbaut.

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2234
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Vorherige

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nivalog und 1 Gast