Flüssigkeitsstand in Batterie überprüfen

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Flüssigkeitsstand in Batterie überprüfen

Beitragvon peregrino » 6. Mai 2017, 10:08

Heute habe ich den Flüssigkeitsstand in der Batterie kontrolliert. Bei meinen Weidezaunbatterien ist es kein Problem da das Gehäuse durchsichtig ist, bei Taiga nicht.
Um einen korrekten und gleichmäßigen Stand in den einzelnen Zellen zu erreichen habe ich einen Kabelbinder zu Hilfe genommen, er ist an der Spitze skaliert wie ein Zollstock.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1834
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Flüssigkeitsstand in Batterie überprüfen

Beitragvon General » 6. Mai 2017, 10:16

Stimmt mit dem Kabelbinder. Ich habe da auch schon mal reingeguckt. Die Platten waren nach Auge alle gleichmäßig überdeckt, für mich ok so. uuuu
General
 
Beiträge: 681
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Flüssigkeitsstand in Batterie überprüfen

Beitragvon omo » 6. Mai 2017, 10:50

Über den Platten gibt es, zumindest bei mir ii.. noch einen rechteckigen Bleistab, welcher die Platten verbindet. Der sollte auch bedeckt sein. LG Oliver
Niva M EZ09/12 €5
omo
 
Beiträge: 374
Registriert: 11. August 2012, 08:46
Wohnort: Keltern


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Artus und 1 Gast