Schneller Blinker

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Re: Schneller Blinker

Beitragvon christian@lada-ig.de » 4. Juni 2018, 15:46

SuperM hat geschrieben:Der Wagen war komplett stromlos. Also wirklich alles aus, nicht mal eine müde kleine Lampe ging.

Dann kann ja nur ein Anschluß an der Batterie nicht richtig fest sein....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15351
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 6. Juni 2018, 10:05

Batteriekabel nochmal gecheckt, alles OK. Diverse Massepunkte im Motorraum sind auch OK. Kurz gesagt, nichts auffälliges gefunden.
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 6. Juni 2018, 22:19

So, nu hat er es mir gezeigt.
Bin mal schnell zu den Schwiegereltern umme Ecke und war schon wieder mißtrauisch. Die Schwankungen bei der Spannung ließen nichts gutes ahnen. Lief so zwischen 12,5-13.8V. Naja, Hinweg lief unproblematisch. Auf DEM Rückweg habe ich schon wieder die Aussetzer beobachtet. Armaturenbeleuchtung kurz mal etwas dunkler z.B., sonst lief alles.
3km vor dem Ziel zu Hause war dann wieder Schluß. Stehe an der Ampel und immer beim Losfahren geht alles aus
Also stromlos total. Irgendwann kam er dann wieder bis genau hinter die Kreuzung. Diesmal war ich aber nicht allein unterwegs. Vera konnte mir dann sagen, dass es ab und zu spontan wieder eine Anzeige auf dem Kombigerät gab. War reproduzierbar. Immer am Massekabel von Batterie zur Lima wackeln und es passiert was. Locker war es nicht, riecht nach Kabelbruch, dachte ich mir. Mal geht's, mal nicht. Wenn dann mal alles wieder ging, wollte ich losfahren, aber dann hat sich gleich wieder alles abgemeldet. Nach ein paar Metern dann der endgültige Blackout. Nichts passiert mehr, alles völlig stromlos.
Naja, dann morgen doch mal den ADAC das Teil abholen lassen.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 7. Juni 2018, 11:16

Update:
Masseproblem war es dann doch nicht, obwohl mir das mit dem Kabel, an dem ich gewackelt und einen Effekt festgestellt habe, schon suspekt ist.
Letzlich lag am Sicherungskasten kein Plus an. Somit kann es das Zündschloß oder die Versorgung am Sicherungskasten sein. Der freundliche Marshal des ADAC hat festgestellt, daß die fehlende Versorgung mit dem Pluspotenzial alles stilllegte. Ein Überbrückungskabel vom Plus der Batterie zum Sicherungskasten hat erstmal ermöglicht, daß ich das Auto da wegholen konnte. Bescheuerterweise war das Problem bei Ankunft in der Werkstatt wieder verschwunden. Somit wird die Suche nach dem Problem nicht leichter. Wobei der Schrauber deswegen nun wieder Mike Sanders im Verdacht hat. Paßt auch zeitlich zusammen. Na mal sehen, irgendwie alles sehr undurchsichtig. Auf der Fahrt zur Werkstatt mit dem Überbrückungskabel hat es dann konstant 14V gegeben. Das war vorher definitiv nicht so.
Jedenfalls kann ich meine Zeit jetzt mal mit dem Auspacken der Umzugskisten und Anbringen von Lampen verbringen .....
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Schneller Blinker

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. Juni 2018, 18:37

SuperM hat geschrieben:Wobei der Schrauber deswegen nun wieder Mike Sanders im Verdacht hat.

Das wär dann in über 30 Jahren das erste Mal.... vergiß es omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15351
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schneller Blinker

Beitragvon Pilz » 7. Juni 2018, 19:57

Das liest sich wie ein Wackelkontakt, bzw. ein hoher Übergangswiderstand oder Kabelbruch.
Wenn die schlechte Kontaktstelle warm wird setzt es irgendwann ganz aus. Nachdem das Material wieder abgekühlt ist kommt wieder ausreichen Kontakt zu stande bis sich die Kontaktflächen irgendwann ganz verabschieded haben.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 478
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 7. Juni 2018, 21:20

Pilz hat geschrieben:Das liest sich wie ein Wackelkontakt, bzw. ein hoher Übergangswiderstand oder Kabelbruch.
Wenn die schlechte Kontaktstelle warm wird setzt es irgendwann ganz aus. Nachdem das Material wieder abgekühlt ist kommt wieder ausreichen Kontakt zu stande bis sich die Kontaktflächen irgendwann ganz verabschieded haben.

Grüsse
Stefan

Daran hatte ich zwischendurch auch gedacht. Den Kabelbruch hatte ich ja auch schon mal erwähnt. Hätte den Ablauf gestern Abend auch erklärt. Heute früh war auch immernoch alles auf "tot". Nur warum war dann nach Ankunft in der Werkstatt alles wieder auf "normal". Paßt dann einafch nicht zusammen. Das blöde ist ja, daß die Fehlersuche für den "Ar..." ist, wenn sich der Fehler gerade wieder "versteckt", um dann irgendwann wieder heimtückisch aufzutauchen. Es ist ja auch nicht plausibel, warum gestern Abend beim Wackeln am Massekabel die typischen "Wackelkontakteffekte" festzustellen waren und irgendwann dann nicht mehr. Dann hätte die "Brücke" vom Pluspol der Batterie an den Sicherungskasten ja auch nichts genutzt. Aber danach lief er ja wieder. Egal wie man an dem Massekabel rumwackelte.
Ich werde nicht schlau draus.
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 7. Juni 2018, 21:26

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
SuperM hat geschrieben:Wobei der Schrauber deswegen nun wieder Mike Sanders im Verdacht hat.

Das wär dann in über 30 Jahren das erste Mal.... vergiß es omm

Da hätte ich nichts dagegen. Dann könnte ich ja sogar mal meine tolle Garantie wieder in Anspruch nehmen. ioi. .,,.
(you know what i mean? :roll: )

Edit:
Ach ja, Christian - nicht vergessen: Mein Exemplar ist ein echtes Unikat, wie Du ja selber schon sehen durftest :-)
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Schneller Blinker

Beitragvon Pilz » 7. Juni 2018, 23:01

Sporadisch auftretende Fehler zu suchen sind ein undankbarer Job. Das kann zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen werden. Besonders dann, wenn die Symptome nicht passen.
Da muss man am Ball bleiben und irgendwann kommt auch die Erleuchtung. Lass dich nicht irritieren wenn es keinen Sinn ergibt.


Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 478
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Schneller Blinker

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. Juni 2018, 06:20

Stromunterbrechung habe ich mal bei meinem SPI gehabt.
Habe den Fehler nie gefunden und mir auch mit einer extra Stromleitung zum Zündschloß/Sicherungskasten dauerhaft geholfen.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15351
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 8. Juni 2018, 06:31

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Stromunterbrechung habe ich mal bei meinem SPI gehabt.
Habe den Fehler nie gefunden und mir auch mit einer extra Stromleitung zum Zündschloß/Sicherungskasten dauerhaft geholfen.

Dann kann ich aber auch nur hoffen, daß das beim TÜV-Termin irgendwie nicht auffällt. In meinem Fallm trat dabei aber noch eine Kuriosotät auf. Nachdem das Kable verlegt war. ließ sich der Bock ja nur ausschalten, wenn man das Kabel wieder abnahm. Hier hat der ADAC-Marshal einfach noch eine Sicherung zusätzlich am Kabel angebracht, um das Auto durch rausziehen abschalten zu können. Hat genau so funktioniert. Allerdings nicht mehr als ich an der Werkstatt ankam. Zündung auf aus und das Ding ging auch aus, trotz des aktiven Kabels. Das war beim Losfahren noch anders, da lief die Karre weiter. Irgendwie hat das Ding ein völlig undurchsichtiges Eigenleben entwickelt. .,,.
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 8. Juni 2018, 06:34

Pilz hat geschrieben:Sporadisch auftretende Fehler zu suchen sind ein undankbarer Job. Das kann zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen werden. Besonders dann, wenn die Symptome nicht passen.
Da muss man am Ball bleiben und irgendwann kommt auch die Erleuchtung. Lass dich nicht irritieren wenn es keinen Sinn ergibt.


Grüsse
Stefan

Versteh schon. Ist mir auch so klar. Blöd ist ja nur, daß ich mich mit dem Auto nirgends hintrauen kann, weil ich nie weiß, ob ich auch ankomme. Ist ja nicht immer so, daß ich kurz vor der Haustür einfach mal ein Taxi rufen kann, um eben mal kurz meinen Kram umzuladen und so nacxh Hause zu bringen.
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Schneller Blinker

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. Juni 2018, 07:17

SuperM hat geschrieben:Dann kann ich aber auch nur hoffen, daß das beim TÜV-Termin irgendwie nicht auffällt. In meinem Fallm trat dabei aber noch eine Kuriosotät auf. Nachdem das Kable verlegt war. ließ sich der Bock ja nur ausschalten, wenn man das Kabel wieder abnahm. Hier hat der ADAC-Marshal einfach noch eine Sicherung zusätzlich am Kabel angebracht, um das Auto durch rausziehen abschalten zu können. Hat genau so funktioniert. Allerdings nicht mehr als ich an der Werkstatt ankam. Zündung auf aus und das Ding ging auch aus, trotz des aktiven Kabels. Das war beim Losfahren noch anders, da lief die Karre weiter. Irgendwie hat das Ding ein völlig undurchsichtiges Eigenleben entwickelt.

Tausch mal den Einsatz vom Zündschloß
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15351
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schneller Blinker

Beitragvon SuperM » 15. Juni 2018, 13:50

... und hier kommt die Auflösung des Rätsels. Nichts von dem, was wir hier vermutet hatten, war es dann. Sondern das Anschlußkabel der Lichtmaschine hatte einen Kabelbruch.
Die Tatsache, daß jetzt die Bordspannung ziemlich konstant bei 14,x V liegt, nehme ich mal als Indiz dafür, daß dieses Problem wohl schon sehr lange bestand und jetzt nur eskalierte. Diese Spannungsschwankungen hatt ich schon von Anfang an beobachtet. Naja, ....
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 144
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Schneller Blinker

Beitragvon peregrino » 15. Juni 2018, 15:16

üiiii
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1626
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Vorherige

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste