Elektro Chaos

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Elektro Chaos

Beitragvon ladatom » 28. Dezember 2017, 21:26

Geschätztes Forum, ich habe ein scheiss Problem.
Und zwar funktioniert bei Standgas alles völlig normal.
Ich gebe Gas , und siehe da der Scheibenwischer ,Blinker,Drehzahlmesser und Rückfahrlicht entwickeln eine Eigendynamik.

Bordspannung 13,4 V

Massepunkte, Sicherungen,Blinkerrelais habe ich überprüft.

Vielen Dank schonmal für eure Tipps.
Niva 2009 QEk Junior Garelli VIP 2N
Benutzeravatar
ladatom
 
Beiträge: 43
Registriert: 1. November 2012, 09:20
Wohnort: 88487 Mietingen

Re: Elektro Chaos

Beitragvon besu7 » 28. Dezember 2017, 23:31

Welches Baujahr ist dein NIVA, bei den neueren gibt es ja das elektr. Gaspedal. wenn Ladestrom bzw Bordspannung i.o. sind und der Fehler beim Gasgeben auftritt könnte ich mir vorstellen das da bei Betätigung des Gaspedals irgendwelche Fehlerströme fließen. Entweder durch das Pedal selber oder ein durchgescheuertes Kabel. Viellicht ist das ja noch ein Ansatz, um den Fehler zu finden. Ich drück dir die Daumen.
Bernd
Geschichte:
    Roller Berlin
    Simson SR 50
    ES 150
    TS 250
    Trabant 601
    Wartburg 1.3
    Toyota Corolla,Carina,Avensis
Jetzt endlich: Lada Taiga seid 2015
Benutzeravatar
besu7
 
Beiträge: 241
Registriert: 2. April 2015, 21:56
Wohnort: Hannover

Re: Elektro Chaos

Beitragvon ladatom » 29. Dezember 2017, 08:01

Servus, mein Schätzelein ist Bj 2009.
Also kein elektronisches Gaspedal.

Die Drehzahl erhöht sich und die Blinker sind dreimal so schnell, dafür schläft der Scheibenwischer ein.
Die Drehzahlnadel tanzt Samba.

Gruß Tom
Niva 2009 QEk Junior Garelli VIP 2N
Benutzeravatar
ladatom
 
Beiträge: 43
Registriert: 1. November 2012, 09:20
Wohnort: 88487 Mietingen

Re: Elektro Chaos

Beitragvon acer » 1. Januar 2018, 13:36

Servus,
ich hatte zwar dieses Problem nicht aber mir ist aufgefallen, dass Scheibenwischer ,Blinkerelais, Rückfahrlicht, Cockpitanzeigen über dieselbe (2te) Sicherung laufen. Die Lichtmaschiene hängt auch da dran. Da würde ich auch den Fehler erstmal suchen. Schau dir mal die Ansschlüsse an der Lichtmaschiene an, Ladespannung, Diodenplatte und Regler überprüfen/tauschen(kosten nicht viel). Und nebenbei würde ich auch nach der Wasserpumpe schauen, ob die vielleicht undicht ist.
Die Ursache sollte in diesem Stromkreis liegen.

Gruß
NIVA 1600
Benutzeravatar
acer
 
Beiträge: 494
Registriert: 19. März 2012, 12:51

Re: Elektro Chaos

Beitragvon Fisch » 1. Januar 2018, 15:37

Hey Tom,

- ich denke auch, es hat mit der Spannungsversorgung (dieses "Pfades") zu tun.
- Mein 2009-er hat seit 2 Jahren ein ähnliches (milderes) Phänomen:
- Er blinkt von allein, wenn die Scheibenwischer an sind: viewtopic.php?f=11&t=15858&p=213305

- Obwohl ich Elektroniker bin habe ich den Fehler noch nicht beseitigt (Leidensdruck bei mir noch nicht hoch genug).
- Prüfe mal die Betriebsspannung an diesem "Pfad" bei Betätigung des Scheibenwischers!
- Und teile unbedingt Dein Ergebnis mit! Danke! omm

Viel Erfolg & LG,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2476
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Elektro Chaos

Beitragvon acer » 1. Januar 2018, 17:31

Im Grunde ist das nur Rätselraten. Da muss man alles mit dem Messgerät durchgehen. Auf Ladawiki sind die Schaltpläne, auch separat für Blinker und Lima. Die 12V Spannung für die 2te Sicherung kommt vom Zündrelais, welcher auch mit der Lima verbunden ist. Vielleicht ist da schon der Fehler? Zur Not mal die einzelnen Verbraucher abklemmen, um den Fehler einzugrenzen.

Gruß
NIVA 1600
Benutzeravatar
acer
 
Beiträge: 494
Registriert: 19. März 2012, 12:51

Re: Elektro Chaos

Beitragvon ladatom » 2. Januar 2018, 16:12

Vielen Dank für eure Antworten.
Ich werde soweit es mir möglich ist den Lösungsansätzen nachgehen und
ich werde berichten wie sich die Fehlersuche gestaltet.
Strom ist halt nicht so mein Ding.
Seit zwei Tagen ist halt alles wieder Normal.
War schon öfter so, dass sich der Lada selbst repariert hat!
Niva 2009 QEk Junior Garelli VIP 2N
Benutzeravatar
ladatom
 
Beiträge: 43
Registriert: 1. November 2012, 09:20
Wohnort: 88487 Mietingen

Re: Elektro Chaos

Beitragvon Fisch » 2. Januar 2018, 20:54

Viel Erfolg ladatom!
- Ich hab Dank Deinem Tread und dem Tipp von acer mein Problem gelöst! Nach nur 2 Jahren! pl,,
- Siehe update hier: viewtopic.php?f=11&t=15858&p=261801#p261801
- Klasse Forum! Manchmal sind es die Kleinigkeiten, die glücklich machen!
üiiii

So kann das Jahr starten! :mrgreen:
Lieben Abendgruß,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2476
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Elektro Chaos

Beitragvon kochy25d » 4. Januar 2018, 20:45

Seit zwei Tagen ist halt alles wieder Normal.
War schon öfter so, dass sich der Lada selbst repariert hat!


Das hatte ich auch schon mit diversen "kleinigkeiten" die sich sporadisch von selbst reparierten. Zumindest scheinbar.
Irgendwann war der Wischermotor dann trotzdem hin....

Was mich stutzig macht war der satz "Bordspannung 13, irgendwas Volt"...
Das heißt Motor aus? Also wenn es läuft bei etwa 2000 rpm und du hast alles an verbrauchern an das du finden kannst solltest du immer noch knapp über 14 Volt haben.
Baujahr 2005 - Euro 3
kochy25d
 
Beiträge: 26
Registriert: 2. März 2017, 19:48

Re: Elektro Chaos

Beitragvon ladatom » 29. April 2019, 14:59

Ich bin dem Problem leider nicht auf die Schliche gekommen.
Seit einem halben Jahr ist wieder alles normal.
Er hat sich selbst repariert.

Ansonsten kann ich nur zufrieden sein mit dem Niva

Gruß Tom
Niva 2009 QEk Junior Garelli VIP 2N
Benutzeravatar
ladatom
 
Beiträge: 43
Registriert: 1. November 2012, 09:20
Wohnort: 88487 Mietingen


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast