Niva als Hybrid?

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Niva als Hybrid?

Beitragvon Puseppl » 9. Mai 2018, 12:09

Hallo mal wieder

Ihr könnt euch warscheinlich nichts unter einem Hybrid Niva vorstellen, ich bis zuletzt auch nicht.
Problematik, Ich musste ständig fremdstarten und mein Niva brauchte auf eine Tankfüllung auch mindestens eine Batteriefüllung :(
Jetzt denkt man sich ha, is halt die Batterie oder die LiMa...
hab ich auch dran gedacht... LiMa ladestrom gemessen 13,8V :? Batterie neu und nix hat sich getan ö.,
nächster Punkt mal die Einzelnen kreise nach Verbrauchern durchgemessen und siehe da dass Autoradio die Zau ioi. ioi. vom Vorbesitzer beim freundlichen anklemmen lassen ioi. ioi.
Zündungsplus und Dauerplus sowie Masse beim Ziegerettenanzünder abgegriffen :shock: , doch saugt ein Autoradio so viel .,,. ?
Egal ich war mir sicher erst einmal den Schuldigen gefunden zu haben.
Also ab ins Forum verbesserungsmöglichkeiten suchen. Einen Vorschlag gefunden, den mit dem Lüfterschalter und entschluss zum Umbau gefasst.
Aber wo ist die Bauanleitung für Doofe o--. ?
Hab dann des Radio rausgezogen, den Lüfterschalter von hinten Rausgedrückt und durchgemessen.
so sah dass dann aus
Lüftungsanschluss.gif
Lüftungsanschluss.gif (159.32 KiB) 417-mal betrachtet

hat auch gut funktioniert dass des Radio nicht mehr dauersauger war, hat aber nicht zur lösung des Problems beigetragen.
:shock: aber nun?
hab den Motor wieder gestartet und gemessen, komisch nur noch 13,2V habe den Motor laufen lassen und hab überall hin und her gemessen, da viel mir auf dass der Motor im Leerlauf immer unruhiger wurde, siehe da Ladeleistung bei 10,8V :shock: :shock: wie kann dass sein?
Egal beschluss gefasst, ich brauch a neue Lichtmaschiene. alte ausgebaut und da war der Übeltäter entlarvt....
WaPu.gif
WaPu.gif (122.04 KiB) 417-mal betrachtet
hier ist die ganze Zeit Kühlflüssigkeit aus der Wasserpumpe in die LiMa gelaufen. Interessanter weise ging die Leistung der Lima wieder ein wenig hoch nach einer Reinigung aber die Gleiche Leistung liefert sie nicht mehr. seit knapp einer Woche hab ich nun keinen Hybrid mehr.
Dann kommt einfach nur noch dieses tolle Gefühl
Repariert.jpg
Repariert.jpg (37.89 KiB) 417-mal betrachtet
.
Weitere Fails Folgen wenn ich soweit bin
bis dahin nur dass Beste wünsch ich euch
Habedegriasam aus dem süden
Sven
Lada Niva 2121
EZ 10.2009
Puseppl
 
Beiträge: 47
Registriert: 16. September 2016, 20:45

Re: Niva als Hybrid?

Beitragvon Exsparr » 9. Mai 2018, 12:56

Zündungsplus fürs Radio direkt an den freien Steckplätzen vom Sicherungskasten abgreifen und gut ist.
Vorteil: Radio geht automatisch an und aus
Nachteil: Radiohören nur bei eingeschalter Zündung

Bei meinem 2017er war die Kabelbelegung des Steckers komplett falsch
und wo die Kabel des Lautsprechersteckers enden habe ich auch noch nicht rausgefunden. :mrgreen:
Benutzeravatar
Exsparr
 
Beiträge: 268
Registriert: 13. Januar 2014, 00:29
Wohnort: Pinneberg

Re: Niva als Hybrid?

Beitragvon Puseppl » 9. Mai 2018, 17:41

genau dass des Radio nur beim einschalten der Zündung geht war der Plan und ging so recht einfach und schnell
Habedegriasam aus dem süden
Sven
Lada Niva 2121
EZ 10.2009
Puseppl
 
Beiträge: 47
Registriert: 16. September 2016, 20:45

Re: Niva als Hybrid?

Beitragvon angeldondevito » 11. Mai 2018, 12:49

Gruß
Martin

Niva EZ 06/ 2016,"Voll Fett MS" by Christian, überfüllt mit Mathy, OC606
VeloSolex 3800 BJ 1972 :mrgreen:
Benutzeravatar
angeldondevito
 
Beiträge: 206
Registriert: 28. April 2016, 17:12
Wohnort: Weyhe bei Bremen


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast