Thermoschalter Kühlerlüfter

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon christian@lada-ig.de » 27. Mai 2018, 07:43

muellerd hat geschrieben:OK, und welcher Online-Versand für Lada-Niva-Teile ist denn gut?

Diese beiden:
http://stores.ebay.de/CARS-UND-PARTS-SHOP?_rdc=1
http://stores.ebay.de/AET-AUTOTEILE?_rdc=1

muellerd hat geschrieben:... und wie kriege ich eigentlich die Smilies von rechts in den Text?

draufklicken....auch wenn ich die Frage "wie bekomme ich die Fahrzeuginformationen in die Signatur?"
viel wichtiger wäre :wink: und zwar nicht zuerst für Dich, sondern für die netten User, die Dir antworten könnten, wenn sie nur wüssten,
wie alt Dein Fahrzeug ist und welche Schadstoffnorm im Fahrzeugschein steht :idea:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15351
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon muellerd » 28. Mai 2018, 10:40

Danke Christian. Mein Niva steht (und fährt) in Griechenland.
muellerd
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Dezember 2006, 18:18

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon powdersnow » 28. Mai 2018, 11:06

muellerd hat geschrieben:Mein Niva steht (und fährt) in Griechenland.

Da bist du in guter Gesellschaft hier: Tsolias aus Griechenland

Hilfestellung für die Signatur: klick


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon muellerd » 28. Mai 2018, 12:46

Danke Jakob, schönen Gruß! Das mit der Signatur habe ich jetzt auch endlich gerafft.
21214, Bj 2005
muellerd
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Dezember 2006, 18:18

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon powdersnow » 1. Juli 2018, 20:19

Hänge hier eine Frage an:

Habe einen Thermoschalter verbaut der sich langsam an die Temperatur herantastet. Also schon vor erreichen der eingest. Temp. schaltet das Relai blitzschnell an und ab. Die beiden angesteuerten Spallüfter haben je ein eigenes Schaltrelai. Frage mich halt wie lange die diesen Spaß mitmachen werden :?: Heiß waren sie nicht nach 1 Std. herumspielen. Wenn es verkraftbar ist eine schöne Lösung. ,,..
Schalte ich beide Lüfter scharf laufen sie nur ganz sanft vor sich hin und die Temperatur fällt schon wieder. Selbst bei langem steilem Kriechen gingen sie nicht auf Volllast.
Bei Motoraus direkt nach großer Last springen die Lüfter kurz nach Abstellen wieder für ca. 30sek an.
Schon bei geringstem Fahrtwind gehen sie schnell aus.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon Pilz » 1. Juli 2018, 23:10

powdersnow hat geschrieben:...schaltet das Relai blitzschnell an und ab.


Ein Relais welches flattert ist nie gut, da es sich deswegen verhältnismässig früh verabschieden wird. Ich denke dass das so vom Hersteller nicht vorgesehen ist, zumal das Teil laut Hersteller auch eine Hysterese eingebaut hat.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 478
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon powdersnow » 1. Juli 2018, 23:42

Pilz hat geschrieben:zumal das Teil laut Hersteller auch eine Hysterese eingebaut hat.

War falscher Link von mir, ich habe das 169a M odell

Flattern tut es immer, also ob jetzt Umgebungstemperatur eingestellt ist oder um 80°C herum, stets das selbe Bild.
Habe aber auch mehr als 1 Meter Leitung zum Fühler, vom Amaturenbrett bis knapp vor den Kühlerausgang, ca. 1,7 Meter 1,5mm Leitung.
Pilz hat geschrieben:Ein Relais welches flattert ist nie gut, da es sich deswegen verhältnismässig früh verabschieden wird.

Auch wenn quasi ohne Last (nur Spulenstrom für Schaltrelais)? Die Schaltrelais sind binnen 1 Minute getauscht, fahre davon gerne zwei extra spatzieren. ,,..



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon Pilz » 2. Juli 2018, 05:50

Guten Morgen Jakob

Das Model A hat auch eine Hysterese. Das scheint nur eine neuere Version zu sein.
Klar kannst du das Kemo-Teil regelmässig tauschen. Aber wenn ich dich richtig verstehe schaltest du über das Relais vom Kemo die beiden Lüfterrelais, dann hast du das Problem ja auch bei diesen beiden Relais. Das sind induktive Lasten die da geschaltet werden, da ist die Funkenbildung an den Kontakten stärker ausgeprägt, auch wenn es kleine Lasten sind.

Probier es aus wie länge es funktioniert, für die Motoren sehe ich erstmal kein Problem.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 478
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon Pilz » 2. Juli 2018, 08:54

Wenn ich darüber nochmal nachdenke...
Kann es eventuell auch möglich sein dass du einen Verdrahtungsfehler drin hast?
Das kann z.B. passieren wenn du versehentlich die Spannungsversorgung des Steuerstromkreises vom Öffnerkontakt eines Wechselkontaktes im Laststromkreis abgreifst.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 478
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Thermoschalter Kühlerlüfter

Beitragvon powdersnow » 2. Juli 2018, 22:15

Pilz hat geschrieben:Klar kannst du das Kemo-Teil regelmässig tauschen.

Nein das wäre mir zu blöd... aber wenn nur Relaispulen angesteuert werden kann es doch kaum merklich funken?

Pilz hat geschrieben:dann hast du das Problem ja auch bei diesen beiden Relais.

Die sind blitzschnell getauscht, das wäre kein Problem für mich wenn kurzlebig.
Pilz hat geschrieben:für die Motoren sehe ich erstmal kein Problem.

Das ist die Hauptsache... laufen wunderbar gemütlich vor sich hin omm

Pilz hat geschrieben:...wenn du versehentlich die Spannungsversorgung des Steuerstromkreises vom Öffnerkontakt eines Wechselkontaktes im Laststromkreis abgreifst.

Nein, Versorgungsspannung kommt von einem unabhängigem Relai her. Werde aber mal testweise wo anders abzapfen...


Danke, Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8837
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Vorherige

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste