Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Was mit strom zu tun hat

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon nupagadie » 6. August 2018, 06:25

Hallo zusammen,
ich habe leider kein entsprechendes Thread gefunden...

Welches Lesegeräte würdet ihr empfehlen - keine Bluetooth Dongles(auch wenn ihr ggf. gute Erfahrungen damit habt), da ich immer gern vorab Fehlerquellen ausschließen will...

Im Netz habe ich folgende gefunden:
https://www.diamex.de/dxshop/Diamex-DX6 ... ner-Tester
http://launcheurope.de/pruefgeraete/creader-v-plus/
https://de.bosch-automotive.com/de/part ... bd_1/obd_4

Falls mich noch jemand fragen sollte für welches Auto - mhh => für einen UAZ 2206 - ich weiß nur, dass er ein Bosch-Motorsteuergerät hat => aber welches genau .,.m. => ggf. könnte @Fisch da Auskunft geben....

Vielen Dank im Voraus

Grüße
Frank
nupagadie
 
Beiträge: 7
Registriert: 29. Juli 2018, 19:02

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. August 2018, 06:31

nupagadie hat geschrieben:keine Bluetooth Dongles(auch wenn ihr ggf. gute Erfahrungen damit habt), da ich immer gern vorab Fehlerquellen ausschließen will...

Sehr clever.
nupagadie hat geschrieben:Welches Lesegeräte würdet ihr empfehlen

Meine beste Erfahrung (und bietet als eines der wenigen Geräte Echtzeitdiagnose) : Launch-Creader-V ....leider wohl neu nicht mehr bekommbar.

Die Nachfolger schwächeln vor allem bei der Echtzeit.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16198
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon nupagadie » 16. Januar 2019, 11:05

nach dem ich den Kfz-Meister, der aktuell an meinem Auto schraubt, gefragt habe, was er verwendet, habe ich mir https://www.diamex.de/dxshop/Diamex-DX6 ... ner-Tester gekauft
nupagadie
 
Beiträge: 7
Registriert: 29. Juli 2018, 19:02

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon Notausgangparker » 16. Januar 2019, 14:38

Ich habe mir den hier gegönnt. Lada und UAZ - Fahrzeuge sind freigeschaltet.

https://www.obd-2.de/shop/profi-diagnos ... oc-compact

Wenn sich bewahrheitet, dass man damit die Wegfahrsperre deaktivieren kann, biete ich das beim nächsten Nivatreffen als Service an.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL;

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1750
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon acer » 16. Januar 2019, 18:19

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
nupagadie hat geschrieben:keine Bluetooth Dongles(auch wenn ihr ggf. gute Erfahrungen damit habt), da ich immer gern vorab Fehlerquellen ausschließen will...

Sehr clever.
nupagadie hat geschrieben:Welches Lesegeräte würdet ihr empfehlen

Meine beste Erfahrung (und bietet als eines der wenigen Geräte Echtzeitdiagnose) : Launch-Creader-V ....leider wohl neu nicht mehr bekommbar.

Die Nachfolger schwächeln vor allem bei der Echtzeit.


Hast du mir auch mal empfohlen. Wirklich Top das Teil.

https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... aunch.html

Gruß
NIVA 1600
Benutzeravatar
acer
 
Beiträge: 549
Registriert: 19. März 2012, 12:51

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon DeutzDavid » 17. Januar 2019, 22:15

Hab ich auch, finde den auch top
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz

Düngeverordnung am 27. März 2020 beschlossen - das Ende der heimischen Landwirtschaft in Deutschland
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1361
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon g1ll1gan » 10. August 2019, 18:47

moin,
ich habe mir gerade diesen hier
http://launcheurope.de/pruefgeraete/creader-v-plus/
bei ebay gebraucht für 25 eur gekauft. funktioniert tadellos.
grüsse,
gilligan
Niva 4x4 Taiga 21214 Bj 2013
Benutzeravatar
g1ll1gan
 
Beiträge: 10
Registriert: 5. März 2016, 09:40
Wohnort: Loerrach

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon dirk2111 » 9. Dezember 2019, 00:08

Die Empfehlung als Nachfolger für den Creader V ist seitens mir und Christian der "Creader 4001" (ca. 45,- Euro).

Dieser ist beim darstellen der Live Werte besser als V+ und VI und schneller in der Reaktionszeit. Der V+ war eine der ca. 5 Bestellungen in meinem Leben, die ich wieder retourniert habe... aus diesen Gründen.

Hat aber, wie die anderen auch, keine Lada spezifischen Diagnosefunktionen sondern die allgemeinen OBD2, wie sie bei den o.g. Creader auch sind.

Für Tiefendiagnose Lada gibt es aktuell nur die Lösung Scandoc für PC. (ca. 350,- Euro)
http://www.niva-technik.de/forum/viewtopic.php?f=66&t=21663&p=297764&hilit=scandoc#p297764

Wer herstellerspezifische Diagnose für seinen evtl. zus. vorhandenen europäischen Wagen mit machen will, muss mehr ausgeben.

Z.Bsp. den iCarSoft CR Plus (ca 200,- Euro)
https://www.youtube.com/watch?v=LML0MCj6D6c&t=1s
Sprungmarke zur enthaltenen Markenübersicht: https://youtu.be/LML0MCj6D6c?t=390

Live Datenstream am Priora über die wichtigen Fuel Trims: https://www.youtube.com/watch?v=m8Y5RadjLrM

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 441
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon Pilz » 9. Dezember 2019, 01:25

Als ich vorhin wgsoft gelesen hatte, fiel mir ein dass ich auch noch ein Teil von denen rumliegen habe.
Hardware: OBD-Link mit USB-Anschluss
Software: ScanMaster-ELM
Die Sachen sind von Anfang 2012, Versionsnummern keine Ahnung.

Kann das was bei Lada? Lohnt es sich dafür extra nochmal ein Windows-Netbook aufzusetzen?

Grüße
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 742
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon dirk2111 » 9. Dezember 2019, 10:24

Der OBDLink OBD2 Adapter an sich ist ein guter. Der funktioniert auch mit anderer Software. Und kommt auch mit französischen Autos besser klar als manche andere Geräte.
Ich hab den als Bluetooth Version, und benutze den z.Bsp. auch bei Fords für das forscan.

Die Scanmaster Elm Software ist schon sehr in die Jahre gekommen, die letzte Verson ist die 6.

Ich meine..... das die Updates kostenlos waren. Musst mal nachfragen.

Ansonsten kann die soviel wie ein creader.
Was die schön kann, ist die grafische Anzeige von einzelnen ausgesuchten Live Werten, und nur dann sind auch die Aktualisierungsraten der Live Werte schnell.
Ich benutze das immer auf dem Lappi beim Gasanlagen einstellen als Fenster neben der Gasanlagen Soft.

Kann das was bei Lada? Lohnt es sich dafür extra nochmal ein Windows-Netbook aufzusetzen?


klar...warum nicht.
Nimm aber Win10. Geht sehr fix, und es läuft sogar zeitlich unbeschränkt ohne Lizenz und Aktivierung falls du keine Lizenz mehr haben solltest. (Win7 und 8.1 Keys gehen immer noch bei Neuinst von Win10 im Rahmen eines noch immer kostenlosem Update, sparst dir aber vielen Std vorher ein altes Win zu installieren!)
Wenn das Netbook noch was taugt, mach ne günstige kleine SSD rein falls noch nicht drin. Dann rennt das.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 441
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon Pilz » 9. Dezember 2019, 13:12

Das hört sich doch gut an. Dann werde ich mal sehen ob ich das Netbook wieder zum Laufen kriege. Allerdings muss XP zum Testen erstmal reichen, alle anderen Windows-BS die danach kamen hab ich nur noch aus der Ferne gesehen.
Vielleicht klappt es ja.


Danke
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 742
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon dirk2111 » 10. Dezember 2019, 09:58

Moin,

XP ? .,,.

Was danach kam, war definitiv besser ;)

Wenn du XP und Win7 installierst ist das meist viel Aufwand, wegen der ganzen Treiber Sucherei etc.

Einfacher ist wirklich Win10:

Media Creation Tool runterladen, einen Installations USB Stick erstellen und den benutzen. Kein Stress mit Treibern ausser da ist ne uralte AMD Radeon oder nvidia drin...
Kannst ohne Lizenz testen, und wenns taugt einen Win7 Aufkleber von nem alten PC benutzen um die Installation zu aktivieren...

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 441
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon Pilz » 10. Dezember 2019, 13:10

Keine Sorge, ich hab schon aktuelle Betriebssysteme _..,

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 742
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon Rainer4x4 » 12. Dezember 2019, 11:16

dirk2111 hat geschrieben:Die Empfehlung als Nachfolger für den Creader V ist seitens mir und Christian der "Creader 4001" (ca. 45,- Euro).
Dieser ist beim darstellen der Live Werte besser als V+ ..... und schneller in der Reaktionszeit. Der V+ war eine der ca. 5 Bestellungen in meinem Leben, die ich wieder retourniert habe... aus diesen Gründen.

Hab mir aufgrund dieser Empfehlung gleich dieses Gerät bestellt (solange es das noch gibt _.., ). Dann werde ich das V+ wohl entsorgen.
Danke für den Hinweis!
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 645
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Welches OBDII Lesegerät kann empfohlen werden???

Beitragvon dirk2111 » 12. Dezember 2019, 19:09

Rainer4x4 hat geschrieben:
dirk2111 hat geschrieben:Die Empfehlung als Nachfolger für den Creader V ist seitens mir und Christian der "Creader 4001" (ca. 45,- Euro).
Dieser ist beim darstellen der Live Werte besser als V+ ..... und schneller in der Reaktionszeit. Der V+ war eine der ca. 5 Bestellungen in meinem Leben, die ich wieder retourniert habe... aus diesen Gründen.

Hab mir aufgrund dieser Empfehlung gleich dieses Gerät bestellt (solange es das noch gibt _.., ). Dann werde ich das V+ wohl entsorgen.
Danke für den Hinweis!


Moin,

"entsorgen" wäre übertriebener Aktionismus.

Der V+ tut es auch.... aber der andere ist halt besser und vor allem schneller.

Wer aber keine schnellen Fuel trim Werte braucht (z.Bsp. zum Gasanlagen einstellen), für den tut der ja auch... vor allem wenn man ihn eh schon hat.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 441
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Nächste

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste