Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon townsend » 18. Februar 2019, 21:55

Hallo zusammen,
da die Tagfahrlichter irgendwie immer nur einige Monate halten (6-12) hier mal meine Frage (die ich mit der Suche nicht beantworten konnte), ob jemand schon mal eine Birne gefunden hat, die länger hält (heavy duty) oder auch LED?

Bei ebay hab ich solche LED gefunden, bin mir aber nicht sicher, ob die passen (sind etwa 10mm länger als die, die ich gerade ausgebaut habe):
https://www.ebay.de/itm/2-Weis-BAZ15d-5 ... 0677.m4598

Grüße
Stefan
Benutzeravatar
townsend
 
Beiträge: 22
Registriert: 26. Februar 2017, 20:52
Wohnort: Bad Oeynhausen

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Arnd-MB » 18. Februar 2019, 22:39

Hab direkt die hier eingebaut!

https://ladapower.com/catalog/niva-1700 ... kit-detail

Sehen klasse aus, funktionieren seit gut einem Jahr völlig problemlos und die Blinker blinken wie bei einem Audi als leichtes Lauflicht!
Sieht klasse aus :wink:


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!
> Bekennende "Poliermuschi" <

17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 316
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Dan Palme » 18. Februar 2019, 22:45

Arnd-MB hat geschrieben:Hab direkt die hier eingebaut!

_::
Haben die eigentlich ein E-Prüfzeichen?
Lada 212140C "M" 2011 (Euro 5)
Benutzeravatar
Dan Palme
 
Beiträge: 242
Registriert: 22. Februar 2017, 15:54
Wohnort: Leipzig

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Offroad-Hofi » 18. Februar 2019, 22:52

Dan Palme hat geschrieben:Haben die eigentlich ein E-Prüfzeichen?

Natürlich nicht.
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 933
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon fiorino » 19. Februar 2019, 04:47

Da die P21 ja nicht teilweise nicht so einfach zu kriegen sind, gehen auch die normalen Birnen mit (glaube) 5W wenn man die Rastnase per kleiner Feile "anpasst" - dann die günstigen LEDs und gut.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 782
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon peregrino » 19. Februar 2019, 05:32

Bei mir sind die Gehäuse undicht geworden,wahrscheinlich durch die große Wärmeentwicklung.
Darum fliegen die Birnen in der warmen Jahreszeit raus!
Nur bei längeren Strecken oder jetzt bei schlechten Lichtverhältnissen habe ich sie drin.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1411
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 19. Februar 2019, 12:31

Normale Tagfahr - Glühbirnen halten bei mir so 3 Monate, egal ob teuer oder billig, mit der Hand angepackt oder nicht. Ich hab mir ein paar kaputte aufgehoben, sodaß ich auf "nur Standlicht" umbauen könnte, falls es mich überkommt. Allerdings finde ich Tagfahrlicht gut. Mal gucken was die Endlösung irgendwann wird. ii..

Ich hänge mal noch an. Die hier hat auch die passende Länge : https://www.ebay.de/itm/2x-P21-4W-BAZ15 ... SwURxanRw5

Aber es gibt noch mehr passende LED´s in 21 / 4 Watt bei ebay oder ne 10er Packung normale Glühbirnen. pl,,
4x4 N 2121 und BA3 2103
General
 
Beiträge: 679
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon nivalex » 19. Februar 2019, 14:35

Wie wärs mit zusätzlichem Vorwiderstand oder falls es die Birnen auch für 24V gibt... _::
Lada Niva 1.7i 4x4 / MPI EU3 / EZ 2003 / 52k km / ohne Servo / AHK 1,49t / Kumho KL78 195R15 & KL71 195R15
Extras: Schwellerrohre / Optima YellowTop YTS 4,2L 55Ah / LiMa-Tropfschutz // optional: Sommer-WaPu-Lüfterrad
Benutzeravatar
nivalex
 
Beiträge: 360
Registriert: 3. März 2016, 13:30
Wohnort: 79 Freiburg i.Br.

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon townsend » 19. Februar 2019, 20:48

Ich teste mal die Birnen vom General, meine sind viel zu stark habe ich vorhin gesehen.
Mal sehen ob das besser funktioniert. Ich muss allerdings die Lampengehäuse auch erst mal auf Undichtigkeiten überprüfen - bei uns ist auch Wasser drin.
Schönen Abend und Danke für die Tips.
Stefan
Benutzeravatar
townsend
 
Beiträge: 22
Registriert: 26. Februar 2017, 20:52
Wohnort: Bad Oeynhausen

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon peregrino » 20. Februar 2019, 05:19

bei uns ist auch Wasser drin.

An den oberen Kanten reißen sie meist.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1411
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Epicuro » 20. Februar 2019, 07:45

peregrino hat geschrieben:Bei mir sind die Gehäuse undicht geworden,wahrscheinlich durch die große Wärmeentwicklung.

Das ist normal, die werden so alle 2-3 Jahre undicht. Und Tagfahrlicht hab ich nicht.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3991
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Frickas » 20. Februar 2019, 12:11

habe seit ein paar Jahren die LED drinnen, auch als Tagfahrlicht, die werden kaum warm,
bis jetzt immer noch alles dicht und der eingesparte Strom geht in die Bordbatterie für die Kühlbox, Kaffeemaschine usw.
habe auch einen versteckten Schalter für das Tagfahrlicht, falls es mal stört
Gruß
Benno
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 184
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 20. Februar 2019, 12:54

Das mit dem Schalter ist mir auch schonmal durch den Kopf gegangen. ii..
4x4 N 2121 und BA3 2103
General
 
Beiträge: 679
Registriert: 1. November 2016, 15:59
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Frickas » 20. Februar 2019, 13:04

und wenn du in der Schweiz unterwegs bist, muss das Licht unbedingt an sein, und so einen Schalter dürfen die auf keinen Fall sehen,
aber manchmal kann man das Licht nun wirklich nicht brauchen (Jagd, in der Nacht auf illegalen Abwegen...)
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 184
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Tom_Grünweg » 20. Februar 2019, 22:19

hab den Kontakt am Sockel abgeklebt. Bevor ich mir ne Leuchte ohne E-Kennzeichen anbaue, kassier ich lieber ne Mängelkarte für ein defektes Tagfahrlicht. Von der "Verschönerung" durch LED-Leuchten mal ganz abgesehen :mrgreen:
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 326
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Nächste

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast