Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Frickas » 20. Februar 2019, 22:25

Tom_Grünweg hat geschrieben:Bevor ich mir ne Leuchte ohne E-Kennzeichen anbaue, kassier ich lieber ne Mängelkarte für ein defektes Tagfahrlicht. Von der "Verschönerung" durch LED-Leuchten mal ganz abgesehen :mrgreen:

das kann in der Schweiz aber richtig Geld kosten,
habe auch nur die Birne durch eine LED ersetzt, das sieht keiner von aussen - solange die leuchtet fragt keiner nach einer Zulassung der Birne
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 198
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Tom_Grünweg » 20. Februar 2019, 23:04

ich sprach deswegen von LED-Leuchten (kein Leuchtmittel) , weil oben ein Link zu einer solchen steht.

Hatte der Niva für die Schweiz dann schon immer Tagfahrleuchten?
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon besu7 » 20. Februar 2019, 23:33

Ich hab seid über 2 Jahren LED Birnen drin, weil die nicht so heiß werden.
Der TÜV hat auch nichts dazu gesagt ( wenn man ihn nicht direkt darauf hin weist, ist es denen egal)
https://www.ebay.de/itm/2x-1122-7225-566-18-SMD-LED-Birne-3W-Tagfahrlicht-Streiflicht-6000K-Weis-12V-/142534872032
Bernd
Geschichte:
    Roller Berlin
    Simson SR 50
    ES 150
    TS 250
    Trabant 601
    Wartburg 1.3
    Toyota Corolla,Carina,Avensis
Jetzt endlich: Lada Taiga seid 2015
Benutzeravatar
besu7
 
Beiträge: 242
Registriert: 2. April 2015, 21:56
Wohnort: Hannover

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Frickas » 21. Februar 2019, 08:19

wie ich den Taiga 2014 kaufte hatte er das TFL schon drinnen, und ich war froh darüber, denn sonst hätte ich nachrüsten müssen, wie so viele in der Schweiz,
und wie besu7 sagt, schaut niemand nach, ob da auf der Birne eine E-Kennzeichnung drauf ist, solange die das vorgeschriebene Licht erzeugt.
Jedenfalls wird jetzt nichts mehr heiß und die Gehäuse bleiben daher dicht.
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 198
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Pulsar01 » 21. Februar 2019, 09:16

Hallo zusammen,

weiß man den warum die Dinger in Regelmäßigkeit kaputt gehen ?

Spannung ? das könnte man regeln/Ausgleichen
Temp ? da hilft nur LED
Feuchtigkeit ? keine Ahnung .,. .,. .,.

Grüße/Michael
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 116
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Frickas » 21. Februar 2019, 10:03

bei TFL geht ja ständig eine Leistung von 21 Watt in so ein kleines Plastikgehäse rein - das wird so warm, dass es sich verzieht. Und eine derart überhitzte Glühbirne ist sehr störanfällig.
Beim Abblendlicht schaltet es um auf Standlicht, also nur noch 4 Watt und das ist kein Problem - so war es früher - ohne TFL.
Diese P21/4W Birnen werden ja auch problemlos beim Bremslicht/Rücklicht verwendet, allerdings sind die 21 Watt nur beim Bremsen - und das macht keiner stundenlang.
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 198
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Pulsar01 » 21. Februar 2019, 13:19

Ok dann weiß man ja was dagegen zu tun ist. Guter Tipp danke, dann werde ich etwas tun bevor es jetzt warm wird ( draußen ) und
sich der Sch... noch verzieht und am ende noch Wasser eindringt.

@besu7
Gute Idee, die haben von der Fassung her reibungslos gepasst ? aufschrauben reinstecken los geht's ?
dann könnte man ja vor dem TÜV noch regieren .,. .,. .,.

Danke/Grüße/Michael
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 116
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 21. Februar 2019, 15:12

Ich denke auch, Dauerleuchten und Vibrationen geben der Birne vorzeitig den Rest. Meiner Meinung nach sind meine Gehäuse nach 2 1/2 Jahren noch dicht. Frage mich nur, wie die Insekten darein gekommen sind. ii..
General
 
Beiträge: 683
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Pulsar01 » 21. Februar 2019, 15:44

Die legen Eier da rein o--.
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 116
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Pulsar01 » 28. Februar 2019, 08:42

Hallo zusammen,

vielleicht kann mit das jemand noch beantworten. ( vielleicht neu bei der Version )

Ich kann meinen Lichtschalte in 3 Stellungen betreiben. Einmal oben Normalstellung ( Licht Aus ) und Tagfahrlicht geht hell an. Einmal Mittelstellung und Tagfahrlicht wird um die hälfte dunkler aber Abblendlicht geht nicht an.
Und eben Vollstellung nach unten wo das Tagfahrlicht ganz ausgeht und das Abblendlicht sich einschaltet.

Würde das nicht schon ausreichen um die Lampe zu schonen wenn er in der Mittelstellung betrieben wird ?

Danke/Michael
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 116
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 28. Februar 2019, 10:26

Die Mittelstellung ist das Standlicht, das hat jeder. (,..
General
 
Beiträge: 683
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Frickas » 28. Februar 2019, 21:05

in der Schweiz musst du entweder mit Abblendlicht oder Tagfahrlicht fahren - die nehmen das sehr genau,
denn Standlicht ist für den Stand :idea:
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 198
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Tom_Grünweg » 28. Februar 2019, 23:10

fragt sich halt nur, wer und wie oft in der Schweiz fährt
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon BabuschkasEnkel » 28. Februar 2019, 23:56

Frickas hat geschrieben:in der Schweiz musst du entweder mit Abblendlicht oder Tagfahrlicht fahren - die nehmen das sehr genau,
denn Standlicht ist für den Stand :idea:

Das gilt in D genauso, nur das sich hier noch keiner dafür interessiert.
Auch ich fahre mit dem Traktor gern mit Standlicht: die Rücklichter sind an aber die Elektrik wird nicht überfordert (Gleichstromlima)
Ansonsten immer den vollen Tannenbaum an k..
Am besten sind die, die mit Tagfahrlicht in der Dämmerung herumfahren, da ist das Heck so schön unbeleuchtet...
EINMAL am Anfang bin auch mit dem Niva mit Tagfahrlich gegen Mitternacht von der Schrauberscheune losgedüst - das ist aber auch hell und ich kannte das noch nicht. War halt nur drecksgefährlich ioi. Mal gut das das Dorf zu so später Stunde so ruhig ist, seitdem ist das aber in die Hirnrinde eingebrannt...

Zum Ursprungsthema:

Hast Du Spannungsspitzen in der Elektrik?
Oder einfach mal den Leuchtmittelhersteller wechseln.

Kleiner Exkurs in die Leuchtmitteltechnik, bei meinem Traktor gehen grundsätzlich alle modernen 5W-Sofitten für die hinteren Schlussleuchten/Standlichter kaputt. Uralte NOS-Sofitten halten dagegen ewig. Warum? Die alten haben lange dicke Drähte von den Kontakten Richtung Mitte und dann einen kurze, dicke Glühwendel. Die neuen haben kurze Haltedrähte und einen lange, dünne Glühwendel, die bei meinem Traktor einfach durchvibriert.
So gibt es auch bei neuen Leuchtmitteln teils relativ große Unterschiede in der Verarbeitung/Konstruktion.
Im Zweifel eine Lupe mitnehmen und vergleichen. Je stabiler das Innenleben des Glaskolbens aussieht, desto länger hält es irgendwie auch k..
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 265
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Pulsar01 » 1. März 2019, 07:53

General hat geschrieben:Die Mittelstellung ist das Standlicht, das hat jeder. (,..


Ok dann müsste es doch reichen um die Birne nicht mit Volllast und Hitze, so zu betreiben. Dann entfällt auch der Wechseln der Birne jetzt erst mal
und ich warte bis sie wirklich den Geist aufgibt. Und dann gibt es eine LSD .,.
Lada/2018/M2131-5Tür/Simson S51/Jagd/Funk, Radio Kurzwelle/Kochen/ und Frau. Wenn Sie dann will....
Benutzeravatar
Pulsar01
 
Beiträge: 116
Registriert: 6. Dezember 2018, 11:58

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste