Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 16. März 2019, 17:27

Hier das Ergebnis. Platz da. pl,,
Dateianhänge
LED s.jpg
LED s.jpg (241.51 KiB) 611-mal betrachtet
General
 
Beiträge: 683
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Hipster » 16. März 2019, 20:10

Dass die Fernlichtzusatzlampen die Hauptscheinwerfer überdecken, täuscht auf dem Foto, oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 749
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 16. März 2019, 20:44

Ist an der Grenze, war aber schon einmal beim TÜV so, war denen aber egal. Ist wegen der Windenstoßstange so. Finde ich persönlich aber nicht schlimm. Liebe blendet. .v.
General
 
Beiträge: 683
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 17. März 2019, 13:56

Hier noch son Kandidat mit Windenstoßstange und Zusatzscheinwerfer. ii..

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... a65ef4bbf3
General
 
Beiträge: 683
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon HIX » 26. März 2019, 18:03

Moin zusammen,

ich habe mir jetzt auch mal die LEDs geholt. Eingebaut und geht nicht. Die Lampen sind ok, also dachte ich mir ich messe mal am Auto was passiert:

Messung 1 zwischen Karosserie-Masse und Pluspolen in der Lampenfassung.
1. Zündung an (Tagfahrlicht) -> Pol1 hat Spannung, Pol2 keine Spannung
2. Zündung aus, Standlicht an -> Pol2 hat Spannung, Pol1 keine Spannung
--> Alles ok!

Messung 2 zwischen Masse in der Lampenfassung und Pluspolen in der Lampenfassung.
1. Zündung an (Tagfahrlicht) -> Pol1 hat Spannung, Pol2 hat keine Spannung
2. Zündung aus, Standlicht an -> Pol2 hat keinen Spannung, Pol1 hat keine Spannung
ABER: Spannung zwischen Pol1 und Pol2! Heisst für mich Masse weg, Masse Bypass über Pol1.

Haben das die Russen echt so gelöst? Das wäre krass. Dann kann keine LED Lampe funktionieren (Polarisierung).

Falls jemand Lust und Laune hat, kann er gerne mal am 2016er Niva messen, ob das normal ist.
Schaltplan: http://www.ladawiki.de/images/c/cb/Scha ... mitABS.pdf

Gruß
Bert
Schrauben fetzt!
Trabant 601, Barkas B1000, Niva M 2016, W124, BMW E21 uuuu
Benutzeravatar
HIX
 
Beiträge: 37
Registriert: 14. März 2019, 18:24
Wohnort: Hildesheim

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon besu7 » 26. März 2019, 18:24

Falls du mit in Peckfitz bist http://www.niva-technik.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=20603&hilit=Peckfitz#p286761,
können wir uns das mal gemeinsam anschauen. Bei mir funktionieren die LED einwandfrei.
Bernd
Geschichte:
    Roller Berlin
    Simson SR 50
    ES 150
    TS 250
    Trabant 601
    Wartburg 1.3
    Toyota Corolla,Carina,Avensis
Jetzt endlich: Lada Taiga seid 2015
Benutzeravatar
besu7
 
Beiträge: 242
Registriert: 2. April 2015, 21:56
Wohnort: Hannover

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon Epicuro » 26. März 2019, 18:33

HIX hat geschrieben:Moin zusammen,
ich habe mir jetzt auch mal die LEDs geholt. Eingebaut und geht nicht.
Gruß
Bert


Hast Du auch drauf geachtet, daß Du den richtigen Sockel bestellt hast?
Die normalen 21/5 Watt Birnen haben einen anderen Sockel wie die im Niva eingesetzten 21/4 Watt Birnen.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4042
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon HIX » 26. März 2019, 19:04

Sockel kann ich nochmal vergleichen (guter Tipp), würde aber sagen der passt.

Was mich wundert ist, dass die Masse in der Lampenfassung weggeschaltet wird. Das wird wohl einen Grund haben ... oder auch nicht .,. Man könnte ja ganz brutal einfach eine neue Masse holen, aber solange ich nicht den Grund für die "abgeschaltete" Masse kenne, lass ich das erstmal. Auf jeden Fall muss ich mal verfolgen wo der erste Stecker kommt und von da aus weiter gucken.

Aus dem verlinkten Schaltplan werde ich übrigens nicht richtig schlau. Ich kenne Schaltpläne anders pl,,
Schrauben fetzt!
Trabant 601, Barkas B1000, Niva M 2016, W124, BMW E21 uuuu
Benutzeravatar
HIX
 
Beiträge: 37
Registriert: 14. März 2019, 18:24
Wohnort: Hildesheim

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon HIX » 26. März 2019, 20:44

Im Anhang mal der Vergleich der Sockel. Sieht identisch aus. Ich werde die Teile aber trotzdem nicht einbauen. Im Betrieb fangen die Dinger an zu stinken, als schmort was. Kein Bock, dass mir der йети abfackelt _..,
Dateianhänge
IMG_4210.jpg
Vergleich LED vs. Glühbirne 1
IMG_4210.jpg (13.8 KiB) 458-mal betrachtet
IMG_4211.jpg
Vergleich LED vs. Glühbirne 2
IMG_4211.jpg (14.73 KiB) 458-mal betrachtet
Schrauben fetzt!
Trabant 601, Barkas B1000, Niva M 2016, W124, BMW E21 uuuu
Benutzeravatar
HIX
 
Beiträge: 37
Registriert: 14. März 2019, 18:24
Wohnort: Hildesheim

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon townsend » 30. März 2019, 19:39

Bei mir gehen die LEDs nur, wenn beide Birnen drin sind. Mit einer LED und einer normalen hat es nicht geklappt. Auch nicht mit nur einer LED.
Vielleicht hilft das ja.
Benutzeravatar
townsend
 
Beiträge: 22
Registriert: 26. Februar 2017, 20:52
Wohnort: Bad Oeynhausen

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon General » 30. März 2019, 20:41

Etwas gestunken haben die nur zu Anfang. Funktionieren problemlos. Gelbes Licht wäre natürlich besser. ii..
General
 
Beiträge: 683
Registriert: 1. November 2016, 15:59

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon peregrino » 11. Mai 2019, 04:38

Nun will ich mal ein vorbildlicher Verkehrsteilnehmer sein und habe mir LED Tagfahrlicht bestellt. o--.
https://www.ebay.de/itm/2x-581-RY-10-BA ... .l4275.c10
Da ich nur in der dunklen Jahreszeit mit den org. Birnen fahre. In der hellen mache ich sie nur bei längeren Touren rein oder schalte Licht an bei starken Zwielicht usw. :idea:
Wechseln muss ich die LED aber auch wenn ich z.B. mit Standlicht parken will oder zum Tüv muss. pl,,
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1488
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Glühbirnen P21/4W Tagfahrlicht heavy duty???

Beitragvon peregrino » 19. Mai 2019, 05:30

Nun habe ich die Teile drin. Hab mal wieder komplizierte gedacht als notwendig. Bin von den 2 Kontakten von Anode und Kathode ausgegangen …! pl,,
Ist schon ein besseres Gefühl nun müssen ja alle den nessigrünen sehen! Obwohl das ist so ne Sache wie die Schilder mit 80 Begrenzung die ein Auto welches gegen einen Baum fährt zeigen. Da sage ich mir immer , die müssen doch nicht gegen diesen fahren!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1488
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Vorherige

Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast