Spannungsmesser zum Einbauen und was für ne neue Batterie?

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Spannungsmesser zum Einbauen und was für ne neue Batterie?

Beitragvon bastelwastel » 1. Mai 2019, 20:55

Hallo,

glaube meine Batterie stirbt langsam und ich möchte die demnächst ersetzen.
Gibt es da "bessere" Batterien?

In diese Zusammenhang möchte ich gerne den "Ladespannung" mir Anzeigen lassen.
Was gibt es da? Und wo am besten anschließen? Wenn die LiMa richtig arbeitet, müsste doch das gesamte Bordnetz überall die gleiche Spannung haben?!

Danke
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 574
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Spannungsmesser zum Einbauen und was für ne neue Batteri

Beitragvon Karsten-65 » 1. Mai 2019, 21:06

bastelwastel hat geschrieben:In diese Zusammenhang möchte ich gerne den "Ladespannung" mir Anzeigen lassen.
Was gibt es da?

Am einfachsten, Gerät für den Zigarettenanzünder. . . . oder nen schönes Rundinstrument.
Keine Anzeige in der Tachoeinheit?

bastelwastel hat geschrieben:Wenn die LiMa richtig arbeitet, müsste doch das gesamte Bordnetz überall die gleiche Spannung haben?!

Jein, gibt immer nen leichten Spannungsabfall durch die Leitungen. Kann man aber i.d.R. vernachlässigen (vor allem, wenn es nur zur Überprüfung dient).

Ggf. mit Spannung direkt am Akku vergleichen.
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 96
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Spannungsmesser zum Einbauen und was für ne neue Batteri

Beitragvon peregrino » 2. Mai 2019, 05:01

glaube meine Batterie stirbt langsam und ich möchte die demnächst ersetzen.

Bei „Flüssig Batterien“ die Konzentration der Säure mit Refeaktometer prüfen. Beim starten sollte die Spannung direkt an der B. Nicht unter 9 V fallen.(Multimeter).
Gibt es da "bessere" Batterien?

Da gibt es verschiedene Erfahrungen, von Baumarkt bis Marke.
In diese Zusammenhang möchte ich gerne den "Ladespannung" mir Anzeigen lassen.

Wozu? Hast kein Radio? omm k..
Ladespannung messen.Für gut oder nicht gut befinden.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1410
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Spannungsmesser zum Einbauen und was für ne neue Batteri

Beitragvon DeutzDavid » 4. Mai 2019, 17:38

Hi,

kaufe nur noch Billigbatterien, halten genauso lange, kosten aber nur die Hälfte, und man kann sogar noch Wasser auffüllen. Bin echt top zufrieden, hab jetzt 4 Fahrzeuge mit denen im Einsatz. 88AH müssten beim Niva passen

http://www.abload.de/img/batterie83khz.png


Vom Porsche, ist top

Bild

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1061
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast