Batterie Transportschaden

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Batterie Transportschaden

Beitragvon Buckelrutscher » 23. Mai 2019, 19:42

Hallo,
nachdem jetzt nach 9 Jahren die Batterie (Hersteller Banner) in meinem Niva nicht mehr will habe ich mir eine neue Bestellt.
Der Paketlieferdienst war wohl mit dem Gewicht überfordert und hat die Batterie fallen gelassen - dazu kam, dass sie suboptimal verpackt war.
Wie beim Butterbrot wenn es runterfällt ist auch die Batterie an der empfindlichsten Stelle aufgekommen - dem Pluspol - den hat es reingedrückt - die Batterie funktioniert aber noch.
Amazon sei dank bekomme ich eine neue und darf die beschädigte auch behalten - man kann über Amazon sagen was man will aber in dieser Beziehung sind die echt Supper.
Was ist eure Meinung kann man die Batterie noch verwenden oder besteht hier die Gefahr von z.B einem internen Kurzschluss ?
Vielleicht hat ja schon mal jemand so eine Batterie zerlegt und kann mir sagen wie es unter dem Deckel aussieht.
Bild

Bild


Gruß Werner
Niva 21214 - Baujahr 12/2010 - Baltic Blau
Benutzeravatar
Buckelrutscher
 
Beiträge: 622
Registriert: 5. November 2010, 18:08
Wohnort: Stambach

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon michaniva » 23. Mai 2019, 23:03

Buckelrutscher hat geschrieben: wie es unter dem Deckel aussieht.

Bild

Ich würde sie zum Schrott bringen und die paar Euro für das Blei kassieren.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 608
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon fiorino » 24. Mai 2019, 04:20

Wenn die Batterie noch funktioniert, und ansonsten dicht ist kann man sie vielleicht für Anwendungen wie eine Kleinsolaranlage verwenden.

Für sowas hab ich meine sterbende Russenbatterie die im Winter kaum mehr starten wollte verwendet - Licht fürs Carport for Free, funktioniert seit 2 Jahren hervorragend.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 821
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Olitschka » 24. Mai 2019, 19:45

Eine alte ausgelutschte Batterie benutzen ist eine Sache, aber eine beschädigte würd ich in keinem Raum oder Fahrzeug benutzen.
Es besteht ja doch eine gewisse Brandgefahr.
Muss nicht sein, aber kann sein.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1459
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Buckelrutscher » 24. Mai 2019, 20:20

Olitschka hat geschrieben:Eine alte ausgelutschte Batterie benutzen ist eine Sache, aber eine beschädigte würd ich in keinem Raum oder Fahrzeug benutzen.
Es besteht ja doch eine gewisse Brandgefahr.
Muss nicht sein, aber kann sein.


Hallo,

Ja ich werde die wohl entsorgen - auf der Schnittzeichnung ist ja zu sehen dass wohl auch der Gelpack komprimiert wurde.
Ich werf halt nur ungern 180€ in die Tonne auch wenn ich es nicht zahlen muss aber die Gefahr eines Kurzschlusses ist mir doch zu groß. ((.. ((..

Wenn jemand Interesse an der Batterie hat kann er sie gerne haben aber nur Abholung ich lass sie noch etwas stehen.


Gruß Werner
Niva 21214 - Baujahr 12/2010 - Baltic Blau
Benutzeravatar
Buckelrutscher
 
Beiträge: 622
Registriert: 5. November 2010, 18:08
Wohnort: Stambach

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Pilz » 24. Mai 2019, 20:25

Der Händler muss die Batterie auf seine Kosten zurückholen und entsorgen.
Jetzt kannst du dir denken warum Amazon so grosszügig war und du die defekte Batterie nicht zurückgeben brauchtest.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 339
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Maikel » 24. Mai 2019, 20:35

Überlege gerade ob ich sie für mein
Weidezaun Gerät nutzen könnte.
Da kann sie in einem
Blechkasten stehend am Weidenrand im Schadensfalle kein
Unheil anrichten.

Eventuell ergibt sich ja ein Teiletaxi zum Mammutpark.

Kleine Spende ans Forum wäre mir der Feldversuch schon Wert.
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

-NIVA Grauimport 2007 -



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 858
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Buckelrutscher » 24. Mai 2019, 20:48

Pilz hat geschrieben:Der Händler muss die Batterie auf seine Kosten zurückholen und entsorgen.
Jetzt kannst du dir denken warum Amazon so grosszügig war und du die defekte Batterie nicht zurückgeben brauchtest.

Grüsse
Stefan


Ja ist schon klar aber entsorgen kostet mich nichts jeder Schrotthändler nimmt die gerne mit oder ich geb sie beim Wertstoffhof ab kostet auch nichts.
Ich muss halt schon sagen Amazon ist da schon sehr kulant nicht nur in diesem Fall - Viele andere Händler hätten da erstmal Transportschaden geltend gemacht oder behauptet ist dir selber hingefallen und ich kann mich dann mit dem Transporteur rumärgern - hab da schon anderes erlebt.
Die wollten noch nicht mal ein Foto von der Batterie.

@Maikel für den Weidezaun geht die bestimmt da kann ja nicht viel passieren außer dass die Kühe abhauen o..

Gruß Werner
Zuletzt geändert von Buckelrutscher am 24. Mai 2019, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Niva 21214 - Baujahr 12/2010 - Baltic Blau
Benutzeravatar
Buckelrutscher
 
Beiträge: 622
Registriert: 5. November 2010, 18:08
Wohnort: Stambach

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Maikel » 24. Mai 2019, 20:52

außer dass die Kühe abhauen o..


außer dass die Schafe abhauen o..
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

-NIVA Grauimport 2007 -



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 858
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Rainer4x4 » 26. Mai 2019, 14:19

Ich würde den Pin wieder auf die normale Höhe ziehen und mit einer Polklemme fixieren. Dann schauen ob die Batterie noch brauchbar ist.
Entsorgen kann man sie immer noch.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 574
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Buckelrutscher » 26. Mai 2019, 18:27

Rainer4x4 hat geschrieben:Ich würde den Pin wieder auf die normale Höhe ziehen und mit einer Polklemme fixieren. Dann schauen ob die Batterie noch brauchbar ist.
Entsorgen kann man sie immer noch.


Hab ich probiert aber der Pin lässt sich auch mit der großen Rohrzange nicht bewegen.

Gruß Werner
Niva 21214 - Baujahr 12/2010 - Baltic Blau
Benutzeravatar
Buckelrutscher
 
Beiträge: 622
Registriert: 5. November 2010, 18:08
Wohnort: Stambach

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon DeutzDavid » 14. Juni 2019, 12:42

Das nächste mal vor Ort kaufen

Bestelle zwar auch viel. aber die Einzelhändler wollen auch leben


Als Weidezaungerät ist sowas auch eher kritisch, Funken bei trockenem Gras sind nicht ausgeschlossen
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1122
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon Buckelrutscher » 14. Juni 2019, 17:11

Hallo,

Ich würde schon mal gerne vor Ort was kaufen wenn es was geben würde und die Preise nicht um bis zum doppelten und mehr differieren würden.
Z.B verkauft dir hier keiner mehr ausser dem Baumarkt zu abartigen Preisen Sanitär Material.
Orginal Ton - wir verkaufen nur an den Fachbetrieb nicht an privat. :roll:

Gruss Werner
Niva 21214 - Baujahr 12/2010 - Baltic Blau
Benutzeravatar
Buckelrutscher
 
Beiträge: 622
Registriert: 5. November 2010, 18:08
Wohnort: Stambach

Re: Batterie Transportschaden

Beitragvon TaigaPeter » 14. Juni 2019, 17:14

....also ich würde den AKKU an Amazon zurückschicken, natürlich auf deren Kosten.
Dann haben die die Sorgen mit der Entsorgung.
Grüße
Peter
Grüße aus Erfurt
Peter
Lada 4x4 WLX 2121, Nessi, Euro 6, Bj.2018, EZ.02/2019
Benutzeravatar
TaigaPeter
 
Beiträge: 52
Registriert: 18. Mai 2019, 15:48
Wohnort: Erfurt


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast