Neue Bremsbeläge klappern

Na.. die Bremsen halt

Moderator: gcniva

Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon fiorino » 7. August 2017, 05:34

Hallo zusammen,

nachdem die Schwimmsättel mal wieder nicht mehr richtig schwimmen wollten und stattdessen lieber stetig leicht "dauer bremsten", war mal wieder reinigen angesagt. Bei der Gelegenheit kamen dann auch die Beläge neu. Beim Verbau ist mir schon aufgefallen, das die neuen Beläge wirklich leicht in den Aufnahmen sitzen - aber gut, sind Lada original Beläge, sollte passen.

Jetzt hat sich beim fahren im warmen bzw. wenn die Bremse warm wird der Umstand ergeben, das die Teile anfangen zu klappern wie bolle ö.,

Das es die Beläge sind ist sicher, da sobald nur gaaanz leicht gebremst wird Ruhe herrscht im vorderen Gebälk.

Kann man da irgendwas machen, oder sollte ich auf die (hoffentlich) heilende Wirkung des einsetzenden neuen Bremsstaubes hoffen :?:
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 292
Registriert: 8. August 2015, 06:29
Wohnort: Andechs

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. August 2017, 05:46

Sei froh, wenn sie so leicht sitzen, daß sie sogar klappern.

Normalerweise klemmen die und ruinieren die Bremse auf Dauer :roll:

Die vier kleinen Spiralfedern(pro Bremszange vier) sitzen aber alle an ihrem Platz, oder?
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12009
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon Gustl » 7. August 2017, 06:23

Diese hier omm
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (99.07 KiB) 348-mal betrachtet
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1546
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon fiorino » 7. August 2017, 07:12

Die Federn sind drin und erfreuen sich bester Gesundheit. ii..
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 292
Registriert: 8. August 2015, 06:29
Wohnort: Andechs

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon Timo » 12. August 2017, 06:53

Musstest Du die Beläge am TRäger bissle abflexen/abfeilen, oder waren sie ab Werk klein genug um reibungslos zu passen ?

Wackel mal am kompletten Bremssattel. "Lommelt" der auch rum ?

Ich würde erstmal mit fahren und nach einigen Kilometern mal Scheiben und vorallem Beläge angucken wie sie sich abnutzen.

Grüßle
timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Opel Astra G Caravan Bj. 99 -> SPI, satte 1200ccm und 65 PS
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 2819
Registriert: 15. Juni 2008, 07:58
Wohnort: Em Ländle zwischen Heilbronn und Ludwigsburg

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon fiorino » 12. August 2017, 20:07

Timo hat geschrieben:Musstest Du die Beläge am TRäger bissle abflexen/abfeilen, oder waren sie ab Werk klein genug um reibungslos zu passen ?

Wackel mal am kompletten Bremssattel. "Lommelt" der auch rum ?

Ich würde erstmal mit fahren und nach einigen Kilometern mal Scheiben und vorallem Beläge angucken wie sie sich abnutzen.

Grüßle
timo


Die alten Beläge (ab Werk) saßen deutlich fester in den Aufnahmen (ohne Nacharbeit). Die neuen Beläge (auch original Lada) fielen förmlich in die Aufnahmen. Die Schwimmsättel bewegen sich dank guter Schmierung vom feinsten!
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 292
Registriert: 8. August 2015, 06:29
Wohnort: Andechs

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon christian@lada-ig.de » 13. August 2017, 06:28

fiorino hat geschrieben:Die neuen Beläge (auch original Lada) fielen förmlich in die Aufnahmen. Die Schwimmsättel bewegen sich dank guter Schmierung vom feinsten!

Dann würde ich das als Geschenk dankbar annehmen 8)
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12009
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon Gustl » 13. August 2017, 18:42

Dass sie klappern ist aber dennoch sehr komisch. Die angesprochenen Federn drücken die Beläge ja gegen den Sattel. Irgendwas stimmt da nicht.
Die Bolzen Nr. 10 sind schön, leichtgängig und nicht verbogen? Wichtig ist, dass sie ihre Bauchigkeit nicht verlieren, nur so kann Teil 8 "kippeln" und somit gleichmäßig beide Beläge andrücken. Ich denke auf einer Seite hakt es da bei dir. Fass nochmal beide Beläge im verbauten Zustand an, einer wird vermutlich minimales Höhenspiel haben. ii..
Dateianhänge
bremse.JPG
bremse.JPG (69.72 KiB) 130-mal betrachtet
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1546
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon MaD » 13. August 2017, 19:19

...beim Bremsen "wackelt" oder "kippelt" da nix, da exakt in diesem Zeitrahmen - eine "Verspannung" stattfinet _..,
bis die Tage... Mad
________________________________________________________________________________________________________________
Niva 1700 Bj´99, SPI- GardenGreen # 307 --> Karpatenkarre 2013, 2014, Niva 1700 Bj´97 SPI mit LPG
Niva 1600 Bj´79, SaharaBeige # 240...Niva 1600 Bj´91 rot #110 (Projekt 1.7SPI) ... Projekt: Niva Cabrio 1600 Bj ´84, rot #110
Vespa 125ccm Bj´66 + 200ccm Bj´75 und für die Familie...Shiguli 2101 Bj´76, orange # 165 mit LPG
Benutzeravatar
MaD
 
Beiträge: 2101
Registriert: 8. April 2011, 06:34
Wohnort: ...mitten in Schleswig Holstein...

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon michaniva » 13. August 2017, 21:06

fiorino hat geschrieben:
Das es die Beläge sind ist sicher, da sobald nur gaaanz leicht gebremst wird Ruhe herrscht im vorderen Gebälk.


Ist das klappern sofort bei der ersten Probefahrt aufgefallen , oder erst später? Mit dem klappern hatte ich auch mal, hab die Beläge gewechselt und dann war es ein Traggelenk. Wie das Bremspedal nur angetippt wurde war Ruhe.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2121 1,7 Bj.1993 Euro3(Umbau) LPG / 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
michaniva
 
Beiträge: 264
Registriert: 5. April 2008, 10:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon Gustl » 14. August 2017, 05:30

MaD hat geschrieben:...beim Bremsen "wackelt" oder "kippelt" da nix, da exakt in diesem Zeitrahmen - eine "Verspannung" stattfinet _..,


Eh, aber es darf auch nichts klappern wenn der Fuß nicht am Pedal ist!
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1546
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon attila » 14. August 2017, 07:05

hallo,

ich hatte das auch mal.....
als Ursache hatten sich die 4 kleinen federn herausgestellt. ich hatte neue federn und stifte bei c&p besorgt und auch beim wechsel
eingebaut.
prompt klapperten die beläge...dachte ich
nach einigem hin und her habich schließlich die alten federn wieder verbaut, seitdem => Ruhe im Karton
da hatten letztendlich also nicht die beläge, sondern diese, ich bezeichne sie mal als "wippen", spiel, und hatten munter geklappert
Gruß

wolfgang

niva M 4x4, rot, EZ 02.2011
Alltagsauto
attila
 
Beiträge: 234
Registriert: 27. Dezember 2010, 20:22
Wohnort: baumholder

Re: Neue Bremsbeläge klappern

Beitragvon fiorino » 14. August 2017, 22:07

Hallo zusammen,

danke für die Antworten!

Also das klappern trat definitiv direkt nach Tausch der Beläge erstmals auf. Beim Einbau war auffällig, das die neuen Beläge mehr Z- und X-Spiel im Grundträger haben als die alten - die alten musste man regelrecht in den Grundträger drücken.

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
fiorino hat geschrieben:Die neuen Beläge (auch original Lada) fielen förmlich in die Aufnahmen. Die Schwimmsättel bewegen sich dank guter Schmierung vom feinsten!

Dann würde ich das als Geschenk dankbar annehmen 8)


Das werde ich auch, da die Bremse jetzt wohl das erstemal richtig aufmacht, da hatte ich schon von Anfang an immer Probleme, bemerkbar hat sich dadurch gemacht, das der Wagen z.B. stehend an der Ampel auf leicht abschüssiger Straße bei gelöster Bremse nicht anrollen wollte. Auch beim anfahren war immer ein mehr oder weniger deutlicher "Anfahrruck" zu spüren

Eventuell werd ich die Steckbolzen und Federn bei Gelegenheit erneuern - vielleicht haben sich ja die Federn gesetzt. Glaub ich zwar fast nicht, kostet aber auch nicht die Welt omm

Ansonsten verhält sich die Bremse absolut unauffällig.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 292
Registriert: 8. August 2015, 06:29
Wohnort: Andechs


Zurück zu Bremsen in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast