Leck

Na.. die Bremsen halt

Moderator: gcniva

Leck

Beitragvon DeutzDavid » 4. März 2018, 12:12

Hi,

ich hab seit längerem ein Bremsflüssigkeitsleck was ich nicht orten kann. Es ist nicht viel, man sieht aber Tröpfchen an der Unterseite vom Aktivkohlebehälter, Innengelenk und ab und zu ein Fleck unter dem Auto Höhe Innengelenk. Augenscheinlich ist alles dicht, aber bei dem Wetter schwer zu sagen. Wenn es auf den Aktivkohlebehälter läuft, muss es ja von oben kommen

Habt ihr eine Idee?


Wenn ich nach der ET-Liste gehen, bleibt ja eigentlich nur der Hauptbremszylinder, weil der über der Aktivkohledose hängt. Aber da sehe ich keinen Austritt, bzw. läuft es nur etwas wenn richtig Druck drauf ist denke ich mal


Bild



Gruß
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 687
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Leck

Beitragvon Timo » 4. März 2018, 13:48

Halloho,

das muss doch zu finden sein !!! Grrr !!
Siehst Du es OBEN AUF dem Adsorberbehälter auch ? Siehst Du Spuren am Lack - den greift die Flüssigkeit ja an ?!
Sind die Gewebeschläuche an der Unterseite dunkler ?
Könnte es von der Kupplungsleitung kommen ?
Wenns ausm HBZ kommt - sollte sich dann nicht ein Tropfen an der Unterseite BKV sammeln (tiefster Abtropfpunkt) ?

Es schmeckt definitiv anch Bremsflüssigkeit ?

Grüßle
timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Opel Astra G Caravan Bj. 99 -> SPI, satte 1200ccm und 65 PS
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 2868
Registriert: 15. Juni 2008, 08:58
Wohnort: Em Ländle zwischen Heilbronn und Ludwigsburg

Re: Leck

Beitragvon DeutzDavid » 4. März 2018, 14:24

Ja, schmeckt nach Bremsflüssigkeit

Und ist auch hell, also kanns kein Öl sein, das wäre dunkel



Mache dir mal ein paar Bilder
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 687
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Leck

Beitragvon DeutzDavid » 4. März 2018, 14:36

Hier die Bilder, bei dem Wetter ist alles nass da unten. Sind jetzt auch keine Massen die da rauslaufen, ab und zu mal ein Tropfen, bei Bremse will ich aber nicht nachlässig sein


Hab letztens mal nen Schluck Bremsflüssigkeit reingekippt, vlt ein Schnapsglas voll. Die anderen Systeme sind dicht, die Behälter auch. Servo auch.


Ich denke es kommt vom HBZ


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 687
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Leck

Beitragvon DE2131 » 4. März 2018, 14:59

Also, wenn ich auf dem dritten Bild den Schlauch ansehe.... o--.
Der ist nicht porôs, der ist komplett durch!!!!
Brandleiche, 31.03.2018 2131
Aktuell mit Fremdeisen OPEL OMEGA-B-CARAVAN bis FG.-Nr. aus 1997 mit viel Gedöns pl,,
Benutzeravatar
DE2131
 
Beiträge: 591
Registriert: 20. August 2017, 18:09

Re: Leck

Beitragvon DeutzDavid » 4. März 2018, 15:32

Ich hab mal alles sauber gemacht, und mal im Stand die Bremse voll getreten. Habs mal am Bild von vorhin markiert. Kommt hier raus, das ist des Rätsels Lösung. Im Sommer wäre ich da schneller draufgekommen

Der Schlauch ist etwas porös, aber dicht. Kann man ja mitmachen. Und warum wird der an der Stelle undicht? Muss ich da jetzt nen ganz neuen Zylinder kaufen oder liegt es an der Dichtung im BKVerstärker?

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 687
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Leck

Beitragvon christian@lada-ig.de » 4. März 2018, 15:38

DeutzDavid hat geschrieben:Muss ich da jetzt nen ganz neuen Zylinder kaufen

Ja
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13671
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Leck

Beitragvon DeutzDavid » 4. März 2018, 15:41

Schade, dachte man kann die Dichtringe einzeln wechseln..

Wird einem nie langweilig mit dem Auto

Trotzdem danke euch :wink:
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 687
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Leck

Beitragvon Fanto » 4. März 2018, 17:23

Es gibt in der Tat Dichtsätze für den HBZ.
(Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt)
Wenn man Zeit und Lust dazu hat kann man den schon mal zerlegen und wieder zusammensetzen.
Is auch mal ganz interessant
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3388
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Leck

Beitragvon DeutzDavid » 4. März 2018, 18:15

Ich weiß sowieso nicht warum der undicht geworden ist :mrgreen:


Wenn ich mal Zeit habe zerlege ich den alten mal
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 687
Registriert: 23. August 2015, 20:29


Zurück zu Bremsen in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast