Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Na.. die Bremsen halt

Moderator: gcniva

Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon Nivaskeletal » 6. Juni 2018, 09:37

Hallo zusammen,

habe zu meinem Problem leider absolut nichts im Form entdecken können. Daher hab ich mal was neues aufgemacht.
Folgendes:
Kurz nach dem ein Haufen Reparaturen in der Werkstatt erledigt wurden (rechts vorne: radlager, außengelenk, Radnabe,Spurstangenkopf) fing es an am rechten Vorderreifen zu knaxen. Ist Geschwindigkeitsabhängig und tritt auch beim gerade ausfahren auf. Wenn man langsam fährt oder nur den reifen dreht hört man daß einzelne knack knackknack knackknack. Nach bisschen Suchen habe ich herausgefunden dass es das Abdeckblech an der Innenseite sein könnte. Hab dann gestern mal nachgeschaut und da fehlt tatsächlich ein Stift o.Ä.. Kann aber nirgendwo Infos zu diesem Teil finden. Im Werkstatthandbuch bei der explosionszeichnung ist er auch nicht erkennbar o. beschriftet. Naja, aufjedenfall ist da nur ein Loch, wo am linken Rad ein kleines Stück Stift herausragt. Habe jetzt gerade auch kein Foto parat, kann ich aber heute Abend nachreichen. Hier ist schon mal ein Video indem ihr das Knaxen gut hören könnt.
Kann das von dem Blech kommen? Oder wurde in der Werkstatt etwas fehlerhaft eingebaut sodass ein neues Teil direkt kaputt gegangen ist? Defektes Radlager o. Außengelenk hat sich bisher auch anders geäußert und nicht so geknaxt.
Naja, ich bitte dann mal um eure Ratschläge, Tipps und Tricks! Danke schon mal im Voraus.
https://youtu.be/g15z4hX5vfE

Btw.: kann es sein dass das Radlager auch schon wieder verrupft ist? Oder ist das was anderes was da neben dem knacksen poltert?
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. Juni 2018, 09:41

Nivaskeletal hat geschrieben: Oder wurde in der Werkstatt etwas fehlerhaft eingebaut sodass ein neues Teil direkt kaputt gegangen ist? Defektes Radlager

Frag mal, ob die Werkstatt weiß, das man die Radlager mit einem gewissen Spiel einstellen muß.....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13762
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon Nivaskeletal » 6. Juni 2018, 09:56

Ok das werde ich mal machen. Gehst du dann erstmal nicht davon aus dass es von dieser Abdeckung kommt?
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. Juni 2018, 10:28

Nivaskeletal hat geschrieben:Gehst du dann erstmal nicht davon aus dass es von dieser Abdeckung kommt?

Genau. Aber: das ist immer schwierig zu beurteilen, wenn man nicht vor Ort ist.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13762
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon fiorino » 6. Juni 2018, 19:20

Klingt schon "blechern". Wenn man aber sieht das man nichts sieht - also das Leitblech geht nirgends an, und auch keine anderen Teile berühren die Nabe irgendwie und zudem noch Radlager erneuert wurden... wäre das schon ein böser Fauxpas wenn die Lager Totgezogen wurden.

Wie leicht oder schwer, hakelig oder frei lies sich den die Nabe drehen?

Die Frage an die Werkstatt kann durchaus Aufschlußreich werden - ich würde jedoch nicht fragen ob Radlagerspiel eingestellt wurde, sondern wie groß. Erntest Du dann grobes Unverständnis weißt Du was los ist ((..
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 575
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon Nivaskeletal » 7. Juni 2018, 13:21

Danke für den Tipp mit der richtigen Fragestellung. Werde morgen mal vorbeifahren und nachfragen.

Die Nabel hat stellenweise gut gehakt und musste mehr Kraft aufwenden damit sie sich dreht. Hat sich schon danach angefühlt dass da alles drin rumkullert.

Fände ich auch hart wenn das Radlager schon nach 2 Tagen futsch ist...... .-.
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon nuse » 7. Juni 2018, 14:13

Nivaskeletal hat geschrieben:
Fände ich auch hart wenn das Radlager schon nach 2 Tagen futsch ist...... .-.


Das geht!hab's schon mal binnen 160km geschafft

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,Bedong styled,Seilwinde,Marix Lion,Raptored RAL6006
Berti's Niva im Dornröschenschlaf in der Garage
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1689
Registriert: 30. April 2011, 13:16
Wohnort: Koblenz

Re: Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon Nivaskeletal » 13. Juni 2018, 12:09

Ok. Sieht wohl so aus dass es das Radlager ist.... Das mit dem Spiel hatten sie aufm Schirm.
Thread kann dann gerne gelöscht o. verschoben werden.
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blech Abdeckung Vorderrad rechts

Beitragvon DeutzDavid » 7. Juli 2018, 15:52

Hi,

ich hab damals gleich die blauen Achsschenkel inkl. Radlager eingebaut. Die sind top, und musste einmal mit 180 NM festziehen


Wackel mal am Rad, dann weißt du ob du das Radlager ausschließen kannst oder nicht
Dateianhänge
Radlager.jpg
Radlager.jpg (189.78 KiB) 181-mal betrachtet
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 689
Registriert: 23. August 2015, 20:29


Zurück zu Bremsen in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast