ABS Lampe leuchtet / wo weiter suchen?

Na.. die Bremsen halt

Moderator: gcniva

Re: ABS Lampe leuchtet / wo weiter suchen?

Beitragvon AET » 12. März 2019, 10:36

landvogt hat geschrieben:Der Witz ist jetzt aber ein ganz anderer. Seit gestern, nach dem in München am Vormittag wieder Schnee gefallen ist und es etwas matschig auf der Straße war, funktionierte das ABS wieder am Abend (Lampe aus, ABS Regelung gegeben)

Das macht mich jetzt doppelt nachdenklich, denn ich hab nichts gemacht ... Inzwischen tippe ich auf eine Steckverbindung, die wohl nicht mehr die beste Verbindung hat und durch die ganze Feuchtigkeit gerade wieder eine Verbindung hat. Richtiger Gedankengang?


Macht Sinn. Wäre jetzt nurnoch die Frage wo. omm

Eine weitere Frage habe ich noch - ist denn der Fehler, wenn er denn im Fehlerspeicher abgelegt worden ist, noch gespeichert oder wird der automatisch gelöscht, wenn das System fehlerfrei läuft?

LG


Er ist hinterlegt. Normalerweise auch Dauerhaft beim ABS.

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 813
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Re: ABS Lampe leuchtet / wo weiter suchen?

Beitragvon landvogt » 12. März 2019, 11:18

Danke Rainer,

dann werd ich den mal auslesen lassen und dann gezielt Kontakte "pflegen"
landvogt
 
Beiträge: 5
Registriert: 29. November 2017, 15:04

Re: ABS Lampe leuchtet / wo weiter suchen?

Beitragvon Volod313 » 20. März 2019, 11:42

Was Du machen solltest: Widerstand der einzelnen Sensoren messen, mit zweitem Mann auch mal messen, wenn das abgehobene Rad gedreht wird.
Auf gleichmäßigem Abstand der Sensoren zum Zahnkranz achten.
Ich kenne es von anderen Fahrzeugen: wenn der Zahnkranz des ABS zB gerissen ist, liefert der Sensor an diesem Rad unplausible Werte und die Lampe geht an.
Volod313
 
Beiträge: 44
Registriert: 11. September 2017, 09:38

Re: ABS Lampe leuchtet / wo weiter suchen?

Beitragvon michaniva » 20. März 2019, 13:09

Volod313 hat geschrieben:
Auf gleichmäßigem Abstand der Sensoren zum Zahnkranz achten.


Da gibt es beim Niva nichts zu sehen.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 563
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Vorherige

Zurück zu Bremsen in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pilz und 1 Gast