Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Na.. die Bremsen halt

Moderator: gcniva

Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Beitragvon Rainer4x4 » 5. November 2019, 18:04

Hallo,
seit einiger Zeit habe ich einen permanenten Bremsflüssigkeitsverlust.
Beim ersten Mal hat die Kupplung nicht mehr funktioniert - ich hatte daher auf Anraten die Kupplungszylinder gegen Metallteile ausgetauscht.
Inzwischen meldet sich ordentlich die rote Kontrolllampe, ohne Störung der Kupplung.
Es sind bereits mind. zwei halbe Behälterinhalte an Flüssigkeit verloren gegangen, jedoch ohne sichtbare Spuren.
Das Fahrzeug ist auf der Hebebühne gewesen. Alles trocken. Wo ist das Zeugs hin?
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 606
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Beitragvon schisser » 5. November 2019, 18:09

Moin,
die Behälter gehen gern kaputt. Der Schlauchanschluss bricht oder das Ding kriegt Risse wo es nicht zu sehen ist. Am besten sowas liegt auf Vorrat.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 229
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Beitragvon Beddong » 5. November 2019, 18:53

Du hast doch den Kombibehälter? Solange bei der Kupplung alles dicht ist und noch Flüssigkeit im Schlauch ist, funktioniert auch die Kupplung. Daher würde ich die Bremse mal genauer untersuchen. Da alles trocken und alle Beläge noch vorhanden?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4938
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Beitragvon christian@lada-ig.de » 5. November 2019, 18:56

Unterm Hauptbremszylinder am Bremskraftverstärker entlangstreichen: nasse Finger, bitterer Geschmack = Leck gefunden: HBZ defekt. Sonst gerne die hinteren RBZ
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15349
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Beitragvon Markus1968 » 5. November 2019, 20:25

Hallo
schau auch innen am Kupplungspedal, Geberzylinder ob es feucht ist.
Grüße
Markus
Lada Niva Bj. 2017 Euro 6
von Mergner (incl. Mike Sanders)
seit km 3900 Zavoli Autogasanlage
Markus1968
 
Beiträge: 38
Registriert: 2. November 2017, 19:18
Wohnort: Gersthofen

Re: Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Beitragvon peregrino » 5. November 2019, 21:51

schisser hat geschrieben:Moin,
die Behälter gehen gern kaputt. Der Schlauchanschluss bricht oder das Ding kriegt Risse wo es nicht zu sehen ist. Am besten sowas liegt auf Vorrat.

Kann ich bestätigen!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1623
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Bremsflüssigkeitsstand sinkt

Beitragvon Rainer4x4 » 6. November 2019, 17:24

Ok, danke für Eure Tipps.
Ich werd also demnächst den HBZ abschmecken und den Behälter beäugen. Aber Feucht ist in dem Bereich nix.
HBZ, tropft das ggf. frei fallend runter, oder müsste man dort auch was feuchtes finden?


Aber erstmal haben mich die Kinder/Enkel mit Abreit belegt. Das hab ich nun davon das ich ihnen unseren alten WW geschenkt hab, jetzt muss ich erstmal die Dusche ausbauen, einen Schrank entfernen, und dann gefälligst Etagenbetten für die Enkel dahin bauen. Opa muss ja beschäftigt werden ih,,
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 606
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst


Zurück zu Bremsen in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast