Bremsbeläge vorn, 4x4 Bj. 2011

Na.. die Bremsen halt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Bremsbeläge vorn, 4x4 Bj. 2011

Beitragvon Balkansmoking » 27. Juli 2020, 16:40

Danke für die Antwort, die Radbremszylinder werde ich dann mitbestellen. Bei einem der genannten habe ich in der vergangenheit schon bestellt.
Also gibt es bei den Bremsbelägen jetzt keine so großen Unterschiede, dass sich jetzt ein Hersteller besonders hervortut oder das ich von einem anderen die Finger lassen soll?
Wie sieht es aus mit dem Verschleiß der Anbauteile? Mein Schrauber hat das KFZ-Segment gewechselt und repariert in seiner Freizeit nur noch für Freunde. Da möchte ich für alle Eventualitäten gewappnet sein und gute Vorarbeit leisten.
Lada 4x4 1,7i
EZ 2011
Euro 5
Balkansmoking
 
Beiträge: 74
Registriert: 3. April 2018, 21:41

Re: Bremsbeläge vorn, 4x4 Bj. 2011

Beitragvon peregrino » 27. Juli 2020, 17:42

Wie sieht es aus mit dem Verschleiß der Anbauteile? ...

Hier ein par Hinweise vom
https://www.youtube.com/watch?v=xGNtrLchXmk
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2124
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Bremsbeläge vorn, 4x4 Bj. 2011

Beitragvon christian@lada-ig.de » 27. Juli 2020, 17:44

Balkansmoking hat geschrieben:Also gibt es bei den Bremsbelägen jetzt keine so großen Unterschiede, dass sich jetzt ein Hersteller besonders hervortut oder das ich von einem anderen die Finger lassen soll?

Deswegen die beiden Händler. Da bekommt man das beste, was gerade lieferbar ist. Man kann nach optimaler Qualität fragen. Mache ich immer so.
Balkansmoking hat geschrieben:Wie sieht es aus mit dem Verschleiß der Anbauteile?

Da Du zuvor schon danach gefragt hast, hätte ich darauf geantwortet, wenn Bedarf an Federn,Plättchen und Stiften zu erwarten wäre. :wink:
Normal nicht. Ankerplatte sowieso nicht.
Bremstrommeln können Theater machen. Vor allem, wenn sie nicht zu lösen sind.
Da darf man nur Original kaufen.
Sollten die o.g. lagernd haben.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16302
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bremsbeläge vorn, 4x4 Bj. 2011

Beitragvon Balkansmoking » 27. Juli 2020, 21:42

Ich danke mit besten grüßen aus Halle.
Lada 4x4 1,7i
EZ 2011
Euro 5
Balkansmoking
 
Beiträge: 74
Registriert: 3. April 2018, 21:41

Re: Bremsbeläge vorn, 4x4 Bj. 2011

Beitragvon fiorino » 28. Juli 2020, 04:12

Bei allem was sich "Original" Lada-Ersatzteil nennt, achte ich mittlerweilen immer darauf, was sich für mich bisher als gut erwiesen hat:

https://www.lada-image.ru/products/original_packaging/ Seite im Browser übersetzten...

Bremsbeläge z.B. kommen nur noch Original...
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1129
Registriert: 8. August 2015, 07:29

Vorherige

Zurück zu Bremsen in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast