kühler

Was geht ?

Moderator: gcniva

kühler

Beitragvon flying » 26. November 2007, 16:15

weiß jemand ob ich eine stärkere wasserpumpe brauch wenn ich den kühler in kofferraum baue?
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Beitragvon jeebee » 26. November 2007, 16:29

Servus Stefan,

weiss gar net, ob es eine "verstärkte" und vor allem passende Wapu
für den Niva gibt...glaub ich fast nicht...
"Planung ersetzt den Zufall durch Irrtum"
Bild
Benutzeravatar
jeebee
 
Beiträge: 1048
Registriert: 9. Februar 2006, 13:55

Beitragvon tiny » 26. November 2007, 19:47

dürfte keinen unterschied machen.
allerdings sollte das rohr nach hinten nicht zu klein dimensioniert sein wegen reibungswiederstand ...
teste dann einfach das schlimmste szenario erhöhtes gas im stand.... entweder die pumpe reicht oder net...
falls du keinen elektrolüfter anklemmst wird da dann ein problem entstehen...
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 07:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Beitragvon flying » 26. November 2007, 20:30

ich werde den selben durchmesser nehmen wie die der ab/zuschlauch hat dann bin ich auf der sicheren seite. werde auf jeden fall irgendein elektro lüfter nehmen der läuft dann auf persönliche zuschaltung
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Kühler, Wasserpumpenleistung

Beitragvon BigKahunaBurger » 26. November 2007, 20:48

Genau, Querschnitt nicht zu klein (Druck steigt mit Querschnittsminderung) und wenn irgendwie möglich keine allzugroßen Steigungen, dann sollte es gehen. Man könnte nun auch rechnen, aber das nur auf Anfrage ...

Jöach
21214 - 11/2006
Ich kann auch Alkohol ohne Spass haben ...
Benutzeravatar
BigKahunaBurger
 
Beiträge: 875
Registriert: 29. November 2006, 21:32
Wohnort: Ottobrunn

Beitragvon AbiesAlba » 27. November 2007, 10:17

HiHiHi...

Das wird der Niva mit der leistungsfähigsten Innenheizung... :lol:
Es gibt keine Antwort, die nicht eine neue Frage aufwirft...

Taiga 1.7i MP Bj. 2007 (Alltagsauto)
Taiga 1.7i SP Bj. 1997 (sollt ich mal schweissen lassen^^)
(Austro) Taiga 1600 Bj. 1978 (in Arbeit)
Benutzeravatar
AbiesAlba
 
Beiträge: 1039
Registriert: 31. August 2007, 07:01
Wohnort: Kärnten

Beitragvon flying » 27. November 2007, 13:45

ich hoffe das es funktioniert so ein dummer schlauch in der länge hat mich schon 100€ gekostet :cry: wenns nicht klappt kann ich wenigstens ein kühlerschlauch handel aufmachen :lol:
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Beitragvon AbiesAlba » 27. November 2007, 14:19

Gedanken würd ich mir dabei machen, was passiert, wenn du besonders steil bergauf oder bergab fährst...?

wir hatten eine uralt VW-pritsche in der Firma (wenn ich mich recht erinnere is der Motor hinten und der Kühler vorne). Da bilden sich ständig Luftsäcke in der Kühlleitung beim Wechsel zwischen bergauf und bergab. Die Warnung für die Motortemperatur sprang dadurch regelmäßig an.
Es gibt keine Antwort, die nicht eine neue Frage aufwirft...

Taiga 1.7i MP Bj. 2007 (Alltagsauto)
Taiga 1.7i SP Bj. 1997 (sollt ich mal schweissen lassen^^)
(Austro) Taiga 1600 Bj. 1978 (in Arbeit)
Benutzeravatar
AbiesAlba
 
Beiträge: 1039
Registriert: 31. August 2007, 07:01
Wohnort: Kärnten

Beitragvon flying » 27. November 2007, 15:15

des hab ich vom vw bus auch schon gehört!!! aber wenn keine luft im kühlkreislauf ist dürfte auch kein wasser stau entstehen :roll:
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Beitragvon flying » 27. November 2007, 15:32

http://www.jabsco.de/marine_cyclone.htm
notfalls kommt so eine hochleistungspumpe rein kostet 280€ aber jetzt muss ich erst mal schauen obs so funktioniert
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Beitragvon Done » 30. November 2007, 15:40

Vielleicht ist die Frage ja total bescheuert, aber trotzdem:

Warum das ganze eigentlich?

Gruß, Done
Benutzeravatar
Done
 
Beiträge: 454
Registriert: 20. Oktober 2006, 19:43
Wohnort: Oberbayrisches Hügelland

Beitragvon Sebastian / endurofant » 30. November 2007, 16:01

Done hat geschrieben:Vielleicht ist die Frage ja total bescheuert, aber trotzdem:

Warum das ganze eigentlich?

Gruß, Done


Hallo,

macht bei Extremoffroad Sinn. Kühler vorn - schnell voll Schlamm - Motor überhitzt.

Hauptvorteil: man muss nicht anhalten und aussteigen um Kühler bei Schlammdurchfahrt zuzuhängen, bzw. zu reinigen.

Gruß
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Beitragvon flying » 30. November 2007, 16:50

genau deswegen und weil ich auch eine seilwinde an den platz vom kühler bauen möchte also die winde hinter dem kühlergrill :lol:
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Beitragvon Done » 30. November 2007, 21:06

Ok, jetzt kapier ichs auch :roll:

Dank!

+

Gruß!
Benutzeravatar
Done
 
Beiträge: 454
Registriert: 20. Oktober 2006, 19:43
Wohnort: Oberbayrisches Hügelland

Beitragvon tiny » 30. November 2007, 21:52

nimm anstatt dem blöden schlauch einfach kupferrohr 35er...hab die preise nicht im kopf aber n 6 meter stab dürfte doch billiger sein.... nicht im baumarkt kaufen.... geh zu deinem installateur...



wie sebastian das schon richtig bemerkt hat macht das durchaus sinn...
auch bei nichtextremoffroad.... als wir das letzte mal in eisenberg waren hat gerds niva das kochen gelernt....geschmeckt hats nicht ...ein paar schlammlöcher und pfützen zuviel kann einem den ganzen tag verderben.
desweiteren kann man dann auch gern mal frontal etwas "schrammen" ohne das es gleich ne pfütze gibt.
zudem kommt das man im innenraum wesentlich mehr platz hat um zusätzliche elektrolüfter zu montieren... geräuschmäsig ist das zwar ein rückschritt aber wir sollten nicht vergessen das es sich um ein trailfahrzeug handelt.
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 07:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Nächste

Zurück zu Motor in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast