KAT - Experten gesucht!!!

Was geht ?

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 28. September 2010, 14:52

Hallo zusammen,
mein Niva macht mal wieder Probleme und ich hab da so nen Verdacht (KAT) wollt aber mal die Experten hier aus dem Forum anhören!!!
Kurze Problembeschreibung:
Seit kurzer Zeit ruckelt mein Russe ganz gemein sowohl im Gas- als auch im Benzinbetrieb.
Ruckeln heißt, dass er schlecht beschleuningt, kurze Aussetzer hat (wie wenn er sich verschluckt) aber nie abstirbt. Fühlt sich wien Wackler an, das glaub ich allerding nicht.
Die Motorsteuerung verhält sich ruhig und leuchtet nicht!
Wenn ich meinen Creader V anschließe gibts folgendes Bild bei der O2-Sensor (Lambda-Sonde) Diagnose: Unter dem Punkt min. bekomm ich folgende Diagnose: Min Limit: 0.04; Max Limit: 0.4; Messwert: 0 --> Status: Fail. Die Verkabelung der Sonden scheint in Ordnung zu sein.
Nach allem was ich hier bisher im Forum gelesen hab, scheint mir das ein Anzeichen dafür zu sein, dass der Kat über den Jordan geganen ist.

Jetzt meine konkreten Fragen zur Vorgehensweise:
1. Ich würd nun mal den Kat ausbauen und schauen ob er gebrochen ist (sollte man ohne Probleme erkennen, oder?)
2. Ist der Kat im A... würd ich gern nen neuen mit Metallkern einbauen. Welchen nehm ich da am besten?
3. Sollte der Kat in Ordnung sein, denk ich, dass die Lamda-Sonde vielleicht nen Schaden hat. Wie überprüf ich das mit Sicherheit?

Klingt das hier plausibel, oder bin ich vielleicht auf dem völlig falschen Trichter? Freu mich über Unterstützung, da Niva schnell wieder fitt sein muss - brauch ihn für den Weg zur Arbeit (ich weiß, dass Christian an dieser Stelle mir wieder vorschlagen würde, einfach nen Zeit-Niva zu besorgen .,. ).
Gruß Beak
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon christian@lada-ig.de » 28. September 2010, 15:54

1) nein...kann man meistens nicht sehen
2) http://cgi.ebay.de/LADA-Katalysator-Metall-Euro-4-TUV-E103r-2-0L-TOP-/290445018339?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r
3) Auslesen: 1. Lambda-Sonde pendelt zwischen 0,1 und 0,9 V , zweite Lambda-Sonde pendelt kaum 0,4 -0,6V
Nicht auslesen können : Lambda 1 trennen: läuft er dan: Lambda 1 Kaputt

Beak hat geschrieben:ich weiß, dass Christian an dieser Stelle mir wieder vorschlagen würde, einfach nen Zeit-Niva zu besorgen

:?: :?: hab ich da schon mal :?: :?: :shock:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16183
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 28. September 2010, 16:43

Beak hat geschrieben:ich weiß, dass Christian an dieser Stelle mir wieder vorschlagen würde, einfach nen Zeit-Niva zu besorgen

:?: :?: hab ich da schon mal :?: :?: :shock:[/quote]

Ja ja! Des öfteren bei der Fettparty beim Jens _..,

Danke schon mal für die Infos. Die einzige Frage, die sich für mich jetzt nich stellt ist, wie ich erkennen kann, dass der Kat kaputt ist wenn mans nicht sieht! Das mit dem Abklemmen der Sonde hilft mir ja doch nur für den Test dierselbigen weiter, oder?
Gruß Beak (Christoph)
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Sebastian / endurofant » 28. September 2010, 17:27

wenn du LS1 abklemmst und diese hat unbrauchbare Werte geliefert wird der Niva mit "festem Kennfeld" besser laufen. Einen verstopften KAT kannst du damit nicht ungeschehen machen. Das hast du schon richtig erkannt.

Bedenke auch das KAT-Schäden idR. eine Ursache haben.

Ein baugleiches Zweitfahrzeug ist doch eine feine Sache. Da kannst du schnell mal Teile rüberschrauben. Und du wirst sehen wenn der Zweitniva da ist wird der Erstniva nicht kaputt gehen.
Lasst uns die Daumen drücken das ein Wechselkennzeichen doch noch Realität wird.
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 29. September 2010, 10:33

Hab die Sonden nochmal überprüft. Leider kann ich die Ergebnisse nicht eindeutig überprüfen. Wenn ich den IST-Wert für die Sonden abrufen will, kann ich zwei versch. Daten abrufen. STF ist bei der zweiten Sonde nicht messbar. Aber was ist STF????? ö., Ich konnte nirgends im Internet diese Bezeichnung finden (wahrsch englisch). Wenn ich aber die Sonden testen lasse, liefert mir das Gerät ne Fehlermeldung für die erste Sonde (wie oben schon beschrieben)!
Kann mir irgendjemand sagen, für was STF steht, und ob dieser Wert überhaupt messbar sein muss für die zewite Sonde pl,, .
Jetzt schon mal DANKE für eure Mithilfe. Ich werd das Problem langsam einkreisen und ausmerzen - und ein Bier aufmachen wenns gelöst ist!!!
Gruß Beak
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Sebastian / endurofant » 29. September 2010, 17:55

Beak hat geschrieben:Aber was ist STF????? ö., Ich konnte nirgends im Internet diese Bezeichnung finden (wahrsch englisch).
Da hast du aber schlecht gesucht.

Der Zusammenhang: Überprüfung Lambdasonde
Zitat: "...die Summe der ermittelten Fettverweilzeiten STF..."
Es geht, grob gesagt, darum wie träge die L-Sonde reagiert. Die wird im Alter langsamer.

Kocky25 kann man das so stehen lassen? Du hast das doch gelernt.

Das hilft dir aber nicht weiter. Schreib doch mal was du gemessen hast. LS1 sollte zw. 0,1 und 0,9V pendeln und LS2 0,5 - 0,7 im Leerlauf beim angeheizter Sonde und intakter Gemischaufbereitung.

Beak hat geschrieben:Wenn ich meinen Creader V anschließe gibts folgendes Bild bei der O2-Sensor (Lambda-Sonde) Diagnose: Unter dem Punkt min. bekomm ich folgende Diagnose: Min Limit: 0.04; Max Limit: 0.4;
Signal pendelt nicht, lese ich hier raus. Um welche Sonde geht es überhaupt bei diesen Werten.

Probierst du eigentlich einfach so rum oder hat dein Fehlereinkreisen ein System?
Kannst du die Fehler im Pxxx- Format auslesen?
Wird evt. ein P0133 eingetragen?
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 29. September 2010, 19:09

Sebastian / endurofant hat geschrieben:
Probierst du eigentlich einfach so rum oder hat dein Fehlereinkreisen ein System?
Kannst du die Fehler im Pxxx- Format auslesen?
Wird evt. ein P0133 eingetragen?


Versuch ein System in meinem Handeln zu erkennen .,,.
Hab mich an den Tipp vom Christian gehalten und die Lambda Sonde 1 abgeschlossen --> Fehlanzeige: läuft immer noch beschissen!
Hab das Gleiche bei der anderen Sonde probiert ohne zu wissen, ob man daran erkennen würd, dass die kaputt ist --> Fehlanzeige...
Fehlercodes gibt es (noch) keine!

Hab die Daten nochmal ausgelesen und hier sind die neuesten:

IST-Werte:
O2 S B1, S1: relativ konstant bei 0,45V
O2 S B1, S1 STF (danke für die Info!): pendelt zw. -3,91 und +2,91

O2 S B1, S2: konstant bei 0,45V
O2 S B1, S2 STF (nochmal danke _.., ): keine Messdaten


O2 S-Test Reihe 1, S1:
Sens. min U(V)
Testwert 0,01
Min. 0,04
Max. 0,4
Status Fail

Readiness: Supp. Kat --> not complete

Für mich sind manche der Daten wie ein Buch mit 7 Siegeln ö., . Hoff dir sagen die mehr.
Gruß der Beak
Zuletzt geändert von Beak am 29. September 2010, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. September 2010, 19:50

Beak hat geschrieben:O2 S B1, S1: relativ konstant bei 0,45V

Da ist der Fehler: Lambda Sonde 1 arbeitet nicht ....neue rein!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16183
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 29. September 2010, 20:40

Wow! Wenns so einfach geht muss es genial sein. Wo krieg ich das Ding am besten her? Bei ebay gibts ja zig Angebote zu unterschiedlichsten Preisen. Unterscheiden sich die beiden Sonden? Nachdem ich vor wenigen Minuten dem Lada-Club beigetreten bin, könnt ich doch auch über den was beziehen, oder?
Gruß der Beak
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Sebastian / endurofant » 29. September 2010, 21:06

na ihr seid ja schnell im Galopp. Ich würde erst noch kurz Schritt reiten und folgendes klären.
Beak hat geschrieben:IST-Werte:
O2 S B1, S1: relativ konstant bei 0,45V
Wie gemessen? Für Zündung an und Sonde kalt ein guter Wert. Sozusagen der Normwert.
Falls das im Fahrbetrieb bei heißer Sonde gemessen, dann nicht gut. Dann muss aber ein Fehler kommen. Bringt die L-Sonde nach einer bestimmten Zeit kein pegelndes Signal wird ein Fehler gespeichert.

Beak hat geschrieben:Versuch ein System in meinem Handeln zu erkennen
Ich bin überzeugt, Fehlersuche nach Systematik-Motorsteuerungshandbuch MPI ist der beste Weg.
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 29. September 2010, 21:21

Sebastian / endurofant hat geschrieben:Wie gemessen? Für Zündung an und Sonde kalt ein guter Wert. Sozusagen der Normwert.
Falls das im Fahrbetrieb bei heißer Sonde gemessen, dann nicht gut. Dann muss aber ein Fehler kommen. Bringt die L-Sonde nach einer bestimmten Zeit kein pegelndes Signal wird ein Fehler gespeichert.


Im Stand bei laufendem Motor (leichtes Pendeln, deshalb nur relativ konst.)


Sebastian / endurofant hat geschrieben: Ich bin überzeugt, Fehlersuche nach Systematik-Motorsteuerungshandbuch MPI ist der beste Weg.


Glaub ich gern... Wo bekommt man denn das her, dennich hab davon bisher nur hier im Forum gelesen?
Gruß der Beak

P.S.: Fehlercodes gibts def. eine!!!
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Sebastian / endurofant » 29. September 2010, 21:38

Beak hat geschrieben:Im Stand bei laufendem Motor (leichtes Pendeln, deshalb nur relativ konst.)
Spannungsversorgung Sondenheizung prüfen. Im Standgas reicht evtl. die Abgastemp nicht.
Ansonsten Sondenheizung kaputt=Sonde kaputt.

Beak hat geschrieben:P.S.: Fehlercodes gibts def. eine!!!
Aha eine kleine Randbemerkung. Denn Code musst du uns nicht mitteilen. Nein, nein ist eher unwichtig. Christian und auch meine Wenigkeit stochern gern im Kaffeesatz rum. Das sehen wir als Herrausforderung
Meine Frage nach dem Fehlercode kam nur so, hatte gerade keine bessere Idee.
Entschuldige aber mir war gerade so.


Falls du dich vertippt hast und meintest "gibts def. keine", dann passt das trotzdem nicht zusammen. Das ECM braucht das L-Sonden-Signal. Wenn da irgendwas nicht stimmt muss doch ein Fehler kommen. Spätestens beim Abklemmen der Sonde.

Nicht das dein Regelkreis gar nicht funktioniert.
Zündung an=CheckEngine an, Motor an=CheckEngine wieder aus? Ansonsten schon mal stutzig werden.
Bei laufendem Motor mal dem Wassertemp.sensor abstecken. Nach kurzer Zeit muss ein Fehler kommen.

Dein Auslesegerät ist für deinen Niva geeignet?
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon christian@lada-ig.de » 30. September 2010, 06:13

Falsche Sonde drin? 2 mal hintere?? Hat da schon einer rumgefummelt?

Wenn es bei getrennter Sonde nicht besser wird und die Saonde aber nur 0,4V bringt , dann ist zwar die Sonde hin, aber nicht der einzige Fehler ! LMM checken!


Baujahr 2006...das kann so ein Übergangsmodell sein von Euro3 auf Euro 4 ...die haben schon eigentlich Euro 4 (LMM Endziffer 116 und nicht mehr 037) , aber der Kat sitzt noch wie bei Euro 3...so ein Kackfaß fährt hier im Dorf auch...

Laß uns mal telefonieren...
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16183
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 30. September 2010, 10:50

Sebastian / endurofant hat geschrieben:Denn Code musst du uns nicht mitteilen. Nein, nein ist eher unwichtig. Christian und auch meine Wenigkeit stochern gern im Kaffeesatz rum. Das sehen wir als Herrausforderung
Meine Frage nach dem Fehlercode kam nur so, hatte gerade keine bessere Idee.
Entschuldige aber mir war gerade so.[/size]


:) Lass es nur raus! Hab mich wirklich vertippt. Es gibt KEINE Codes!

Sebastian / endurofant hat geschrieben: Wenn da irgendwas nicht stimmt muss doch ein Fehler kommen. Spätestens beim Abklemmen der Sonde.


Ja, hab mich auch gewundert, aber trotz Abklemmen kam keine Warnung.


Sebastian / endurofant hat geschrieben:Zündung an=CheckEngine an, Motor an=CheckEngine wieder aus? Ansonsten schon mal stutzig werden.
Bei laufendem Motor mal dem Wassertemp.sensor abstecken. Nach kurzer Zeit muss ein Fehler kommen.


Beobachte meine Leuchte immer beim Starten und sie kommt und geht wie sie soll!

Sebastian / endurofant hat geschrieben:Dein Auslesegerät ist für deinen Niva geeignet?


Hab mich hier im Forum informiert und ich glaub sogar, dass Chriatian mir den Link geschickt hat.

Gruß da Beak
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: KAT - Experten gesucht!!!

Beitragvon Beak » 30. September 2010, 10:57

christian@lada-welt.de hat geschrieben:Falsche Sonde drin? 2 mal hintere?? Hat da schon einer rumgefummelt?


Kann ich mir kaum vorstellen.
christian@lada-welt.de hat geschrieben: LMM checken!


LMM steht für...? Sorry, aber bin halt doch ein Greenhorn was dieses Problem angeht.


christian@lada-welt.de hat geschrieben:...so ein Kackfaß fährt hier im Dorf auch...


Da ich ne sehr emotionale Beziehung zu meinem hab, kränken mich solche Ausdrücke :wink: - der in deinem Dorf fährt wenigstens!

christian@lada-welt.de hat geschrieben:Laß uns mal telefonieren...


Gern. Danke. Wollts halt gern selber machen, aber wenn ichs nicht selber auf die Reihe krieg, muss ich halt doch in die Werkstatt. .-.

Gruß da Beak
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 196
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Nächste

Zurück zu Motor in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast