Unterfahr Schutz -UFS

Karosserie halt :-)

Moderator: gcniva

Re: Unterfahr Schutz -UFS

Beitragvon powdersnow » 21. Mai 2014, 13:44

Mir wurde mal gesagt, das Diff- temperatur und Laufleistung direkt zusammen hängen:

80°C - 160.000 km
85°C - 80.000 km
100°C - unter 40.000 km

VA- Diffgehäuse aus Stahl hat gar keine Kühlrippen... und dank großem UFS kaum Fahrtwind (abgeshen davon quasi immer von Gtasch umhüllt).... :|

Zarox hat geschrieben:Sämmtliche Flüssigkeiten die so ein Niva absondert werden auf das Diff getropft um durch Verdampfung zu kühlen.

also ab sofort nix mehr mit Kühleschlläcuhe nachziehen .,.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8685
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Unterfahr Schutz -UFS

Beitragvon Zarox » 21. Mai 2014, 20:55

Das ein besser eingelaufenes Diff weniger Temperatur erzeugt macht Sinn.
Trotzdem gilt es denke ich das ganze so kühl wie möglich laufen zu lassen.

Hinterachs Diff ist da natürlich super.
Hat zwei dicke Runde KühlStäbe nach Rechts und Links und hängt voll im Luftstrom.

Gefühlt, ohne das durch Berechnungen Belegen zu könnne, bringen Kühlrippen denke ich den meisten Effekt.
Ausreichend dimensioniert könnten die die Energie rein durch Abstrahlung loswerden.

Wenn ich 2 PS (als Rechenbeispiel hoch angesetzt) ins VA-Diff stecke, damit sich die ganzen Rädchen drehen, dann muss ich auch in der Lage sein 2 PS also knappp 1,5KW pro Zeit an thermischer Energie abzuführen.
Kann ich das nicht, wird das Diff immer heisser.
Wenn jemand nen Elektro-Heizstrahler mit 1500 Watt Leistung hat, weiss er wovon ich spreche.
Benutzeravatar
Zarox
 
Beiträge: 1510
Registriert: 10. Juli 2013, 08:12

Re: Unterfahr Schutz -UFS

Beitragvon gregork » 21. Mai 2014, 21:41

Ich hab nach 2 stunden Autobahn ca 90-105 kmh mit fast vollgas (anhänger 1900kg) gemessen, HA und VA(Stahldiff) waren gleich warm: 80°C.
Aussentemperatur ca 25°C, ich habe original Niva spi UFS.
Niva BJ 1993 mit MB OM616 240D+Getrag 5gang getriebe, 215R15 Malatesta Kobra, ZF Servo, Rolocker Sperre, kurzes VTG
Projekt Niva BJ 1999 1.9D => 1.9TD
gregork
 
Beiträge: 418
Registriert: 20. April 2009, 13:00
Wohnort: Slowenien/Zalec

Re: Unterfahr Schutz -UFS

Beitragvon Zarox » 22. Mai 2014, 07:40

Wieviele Kilometer hat deiner runter?

80° würde ich jetzt als Unkritisch betrachten.
Die Frage bleibt was bei normaler Autobahn Reisegeschwindigkeit passiert.
Der Anhänger ist denke ich wurscht für die Wärmeentwicklung.
Benutzeravatar
Zarox
 
Beiträge: 1510
Registriert: 10. Juli 2013, 08:12

Re: Unterfahr Schutz -UFS

Beitragvon gregork » 22. Mai 2014, 07:55

Auto gute 80t km.
Aber keine Ahnung wieviel km haben diffs. .,.
Niva BJ 1993 mit MB OM616 240D+Getrag 5gang getriebe, 215R15 Malatesta Kobra, ZF Servo, Rolocker Sperre, kurzes VTG
Projekt Niva BJ 1999 1.9D => 1.9TD
gregork
 
Beiträge: 418
Registriert: 20. April 2009, 13:00
Wohnort: Slowenien/Zalec

Re: Unterfahr Schutz -UFS

Beitragvon Flatline » 22. Mai 2014, 08:47

Plasmaschneider ? oder gut mit der Flex ? :mrgreen:
ja so stell ich mir das vor!
ist deins vom Winkel her Vorne an der Stossstange befestigt ?
Lg
"Viva Lada Niva"
Niva 1600 Bj 90 mit 130tkm Rolf Service
T4 Multivan Diesel Bj 93
Montesa Cota 123 Bj 73
Benutzeravatar
Flatline
 
Beiträge: 630
Registriert: 18. Mai 2012, 09:15
Wohnort: graz

Re: Unterfahr Schutz -UFS

Beitragvon Tsolias » 22. Mai 2014, 09:15

Coole Idee Rolf!!!

Muss demnaechst auch paar Loecher bohren o. aehnliches...
Benutzeravatar
Tsolias
 
Beiträge: 463
Registriert: 15. September 2010, 08:01

Beitragvon Zarox » 22. Mai 2014, 14:27

"Wenn sie diesen Schriftzug lesen können, sind Sie zu langsam!"

Super Idee Rolf!

Sent from my RM-821_eu_euro2_206 using Tapatalk
Benutzeravatar
Zarox
 
Beiträge: 1510
Registriert: 10. Juli 2013, 08:12

Beitragvon Zarox » 22. Mai 2014, 20:57

Die Idee bleibt Klasse.
Gibts schon Erfahrungen bzgl der Stabilität?

Sent from my RM-821_eu_euro2_206 using Tapatalk
Benutzeravatar
Zarox
 
Beiträge: 1510
Registriert: 10. Juli 2013, 08:12

Vorherige

Zurück zu Karosserie in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast