Achsschenkel

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderator: gcniva

Re: Achsschenkel

Beitragvon powdersnow » 15. Juni 2016, 12:48

hat mich nciht in Ruhe gelassen dazu kein Bild zu finden... hier jetzt endlich ein absolut TÜV tauglich verlängerter Achsschenkel aus Russland:

Bild


... bleib lieber bei den BJE´s _..,




Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel

Beitragvon Beddong » 15. Juni 2016, 12:51

Haben die da was im Thermitverfahren aufgeschmolzen? k.. k.. k..
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Achsschenkel

Beitragvon Gustl » 15. Juni 2016, 13:01

Jakob, hör auf zu recherchieren. Ab in die Garage und losgeschraubt, bis Sonntag ist nimmer viel Zeit! ;)
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, M Federn, M Schenkel, M Anschlagpuffer, 25er BJS oben, 10er BJS unten, 30mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1380
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Achsschenkel

Beitragvon powdersnow » 15. Juni 2016, 13:08

Beddong hat geschrieben:Haben die da was im Thermitverfahren aufgeschmolzen? k.. k.. k..

haltet zig tausende Kilometer an Schienen zusammen, auch bei Sommerhitze und Winterkälte (wenn nicht zuwenig Kurven), also warum nicht auch Nivaschenkel ,,..
Gustl hat geschrieben:Ab in die Garage und losgeschraubt

ach wär das schön... spielts leider nicht... heute komm ich wieder nicht in Garage :(

Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel

Beitragvon Gustl » 15. Juni 2016, 13:16

Tja, dann wird das ein laaaaanger Freitagabend ;)
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, M Federn, M Schenkel, M Anschlagpuffer, 25er BJS oben, 10er BJS unten, 30mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1380
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Achsschenkel

Beitragvon powdersnow » 9. August 2016, 22:25

Danke Michael und August bekommt meinNiva Expressersatz eingepflanzt: neue Iveco M- ABS- Schenkel samt passender Nabe und neuen 24Z. Außengelenken. Eilig weil die Lager sich rapide schneller bemerkbar machten und ich Angst vor einer langen Autobahnfahrt bekam.

Umbau der Gelenke ging gut, alleine mit Hammer, Rohrzange, Rohrverlängerung und viel viel Holzblöcke.

Bild

Hinterachse bleibt ohne ABS, aber wer weiß wofür man das evtl. mal brauchen könnte... .,.

Der zweite Federteller wurde auch umgeschweisst, jetzt stehen die Federn bei Volleinstauchung fast gerade:

Bild

Das taten sie zwar auch schon vorher durch die Keile unter den Tellern, doch dadurch waren die Stossdämpfer zu lange bei Volleinstauchung...


Am Wochenende rollt Niva hoffentlich wieder omm


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel

Beitragvon Gustl » 10. August 2016, 06:20

Suupa! :D

Und wannn machen wir mein Innengelenk? ;)
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, M Federn, M Schenkel, M Anschlagpuffer, 25er BJS oben, 10er BJS unten, 30mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1380
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Achsschenkel

Beitragvon powdersnow » 10. August 2016, 07:09

Gustl hat geschrieben:Und wannn machen wir mein Innengelenk? ;)

heute ist einladendes Wetter... die Garage ist durch Niva in Einfahrt verstellt .,.

apropo Innengelenk, werde im Herbst auf Tripoid innen umsteigen, dazu eine 10mm längere und härtere Welle. 8)


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel

Beitragvon easyrider110 » 10. August 2016, 07:30

powdersnow hat geschrieben: dazu eine 10mm längere und härtere Welle. 8)



Ist dir schon mal eine Antriebswelle gebrochen oder wozu der Aufwand? o--.
LG Ole
Kann ich 'nen neuen Ölpeilstab haben? Meiner reicht nicht mehr bis zum Öl!
Niva BJ2003; MPI ;72Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2103
Registriert: 5. August 2014, 14:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Achsschenkel

Beitragvon powdersnow » 10. August 2016, 08:07

easyrider110 hat geschrieben:...wozu der Aufwand?

Mir ist noch keine Welle gebrochen... aber ein bisschen länger macht bei viel Höherlegung durchaus Sinn!
Mein Hoffnung bezieht sich mehr darauf das die Verzahnung dadurch langlebiger ist. omm (möchte hier nicht kleben)

Aufwand ist es keiner, da es mit einer anderen Bestellung mitläuft... und um die neuen Innengelenke zu verbauen muss dann eh alles raus... ,,..


Gruß vom Probierfreudigen Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel

Beitragvon Bäda » 11. Dezember 2016, 21:09

Bin grad mal über dieses Foto gestolpert:
p5276154.gif
p5276154.gif (230.45 KiB) 1012-mal betrachtet

eure ziemlich kuhle balljoint-extendergeschichte gibts zumindest in der RF schon recht ähnlich zu kaufen.
Werden zusammen mit nem Lift-kit verkauft. http://koroffka4x4.ru/shop/podveska.htm ... egory_id=1

Gruß Peter
'12er M-Niva
Benutzeravatar
Bäda
 
Beiträge: 6
Registriert: 19. November 2016, 18:20
Wohnort: Warngau

Re: Achsschenkel

Beitragvon Heisseluft » 14. Dezember 2016, 10:00

easyrider110 hat geschrieben:
Ist dir schon mal eine Antriebswelle gebrochen oder wozu der Aufwand? o--.



Müsste noch eine abgedrehte rumliegen haben... :mrgreen:
- Seelsorgehotline für Nivafahrer - Abrechnung über Ihre Krankenkasse -
Benutzeravatar
Heisseluft
 
Beiträge: 3099
Registriert: 2. November 2008, 21:41
Wohnort: D-16341

Re: Achsschenkel

Beitragvon powdersnow » 14. Dezember 2016, 14:01

easyrider110 hat geschrieben:...oder wozu der Aufwand? o--.

... das ist fraglich :| Die Wellen waren zu lang, haben am Tripoidgelenk geschliffen bzw. stellenweise Nabe nach außen gedrückt. Wohl erst ab ca. 20cm Höherlegung brauchbar. 5mm Länger müsste gehen, hab jetzt wieder original verbaut.
Bäda hat geschrieben:Werden zusammen mit nem Lift-kit verkauft

Dieser Satz scheint mir unvollständig? Getriebehalter, Diff. usw. müssen ja auch tiefer?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel

Beitragvon Bäda » 18. Dezember 2016, 21:08

powdersnow hat geschrieben:Dieser Satz scheint mir unvollständig? Getriebehalter, Diff. usw. müssen ja auch tiefer?


ich denk mal, dass die vom stahldiff ausgehen und das hängt vorne ja eh am achsträger.
bei der hinteren befestigung vom diff stellt sich dann eh die frage nach dem stabi... ...welchem stabi?!? ih,,

wobei es dann sinn machen würde das diff schräg einzubauen, um die vordere kardanwelle zu entlasten.
luft nach oben hätte man ja dann zwar genug, dafür müsste man die vorderen halter ändern.

gruß Bäda
'12er M-Niva
Benutzeravatar
Bäda
 
Beiträge: 6
Registriert: 19. November 2016, 18:20
Wohnort: Warngau

Re: Achsschenkel

Beitragvon easyrider110 » 18. Dezember 2016, 21:21

Diff schräge einbauen würde ich sein lassen, Stichwort Kardanfehler.....
LG Ole
Kann ich 'nen neuen Ölpeilstab haben? Meiner reicht nicht mehr bis zum Öl!
Niva BJ2003; MPI ;72Mm Laufleistung
IG NR. 445
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2103
Registriert: 5. August 2014, 14:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

VorherigeNächste

Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast