Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderator: gcniva

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon powdersnow » 9. März 2018, 00:04

Jetzt sind oben und unten Traggelenke vom Urban verbaut, mit wesentlichen Vorteilen. Das untere Gelenk trägt doppelt so weit aus wie beim M, das obere wird ca. 10° schräg verschraubt. So ergibt sich im Vergleich zu M oben (auf den Bildern nahezu ausgereitzt) deutlich mehr Reserve:

Bild

Bild

Letztlich bleiben so 20cm Federweg am Reifen, begrenzt durch die inneren Antriebsgelenke (bei mir Tripoide), und von den großen 7,50R16 Reifen:

Bild

Eingefedert: da bleiben so 25mm Luft, hoffe das reicht für etwaige Durchschläge :|

Bild

Ausgefedert:

Bild

powdersnow hat geschrieben:Konus wurde ausgebohrt, dann Hülse eingepresst und mit gegengerichteter Konus gedreht. So ist es dann wie verkehrt eingebaut, also Gelenk nach oben schauend, aber die Kröpfung passt endlich wieder. Einbau und Test steht noch aus...

Funktioniert wunderbar ,,.. Zusammen mit den M- Lenkstangen außen und 1700-er Hebeln bleibt voll ausgefedert voll eingeschlagen noch bisschen Bewegung über, hoffe das bringt längere Lebensdauern als bisher omm

Anschlag muß ich wieder einstellen, das Überschlagen vom Gelenk auf den Dämpfer drauf ist gar nicht gut:

Bild

Bild


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8704
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon powdersnow » 18. Juli 2018, 20:34

powdersnow hat geschrieben:...Federweg am Reifen, begrenzt durch die inneren Antriebsgelenke (bei mir Tripoide)...

Bin mir nicht mehr sicher :|

Voll ausgefedert ist auf beiden Seiten ein deutlicher Widerstand beim händischen Drehen zu spüren.
Sechs pro Umdrehung.
Das spricht eigentlich für das Aussengelenk, da sechs Kugeln.
Aber das Tripoid hat drei Räder- also sechs Reibungsflächen. Und Volleinschlag ist etwas schlechter als gerade.
Das Diffgehäuse wird, danke weicher Lagerung, deutlich bewegt. Klingt nicht sehr schlimm, und eben nur voll ausgefedert, aber möchte wissen wo genau das her kommt :?:
Die drei Räder kommen nahe an den äußeren Rand, die Welle also nicht zu kurz, die 10mm längere steht beim Einfedern innen an.
Leicht wird das Rad beim Widerstand gehoben, und die Welle leicht nach innen gedrückt/ gezogen.

Die Tripoide sind inzwischen etwas abgekantet worden, so wie hier zu sehen:

Bild

Dort kann ich jetzt Berührung ausschließen, trotzdem ruckt es noch :?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8704
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon Beddong » 19. Juli 2018, 04:30

Liegen die Rollen der Tripide noch vollflächig an den Stegen an, oder kommen die an den Abgedrehten stellen in einen Bereich wo sie nicht mehr richtig geführt werden.
Da Du deutlich mehr Ausfederweg hast als ich und die Achsgeometrie stark geändert hast, wäre es interessant zu wissen, welcher Weg der Längenausgleich mittlerweile bewältigen muß, eventuell kann man da mit ner Anpassung vom Diffgehäuse oder dem ändern der Traggelenke noch was optimieren. Ich habe derzeit das Problem, das die Wellen zu kurz sind und die Tripoiden bei voll ausgefedert schon aus der Hülse raus schauen. Mußte den Sturz ziemlich negativ einstellen um das Rausfallen zu verhindern. Allerdings ist der weg des Längenausgleichs sehr kurz der beschrieben wird, nur 12mm.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3873
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon powdersnow » 19. Juli 2018, 11:20

Beddong hat geschrieben:Liegen die Rollen der Tripide noch vollflächig an den Stegen an, oder kommen die an den Abgedrehten stellen in einen Bereich wo sie nicht mehr richtig geführt werden.

mM passt es noch... hier mal ein Bild voll ausgefedert und eingechlagen, also äußerste Stellung:



Bild

Bild

Hier relativ eingefedert, hab kein besseres Foto geschafft:


Bild

Beddong hat geschrieben:Längenausgleichs sehr kurz der beschrieben wird, nur 12mm.

Kann ich jetzt so genau nicht messen... ist aber sicher mehr. Grob 18 bis 22 mm. Eingefedert steht die Welle leicht nach oben, also das Diff. ist tiefer als Radnabe, ausgefedert kommen die Tripoide an ihre Grenze.


Danke, Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8704
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon Beddong » 19. Juli 2018, 11:37

Hast Du die langen oder die originalen Wellen verbaut?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3873
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon powdersnow » 19. Juli 2018, 11:47

Beddong hat geschrieben:Hast Du die langen oder die originalen Wellen verbaut?

die Originalen, bei den langen streift die Welle ausgefedert am Tripoid (trotz abdrehen selbiger)


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8704
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon Beddong » 19. Juli 2018, 12:41

Für mich sieht das mit dem Steg ordentlich knapp aus. Wenn die Walzen auf der Kante laufen, könnten die schwierigkeiten daher rühren. Wenn Du schon die Originalen drin hast, fällt mir jetzt nur eins ein. Neue Töpfe oder wie man die Innengelenken ohne Gelenk nennen mag und so weit kürzen bis die Walzenausenkante an der Topfkante anstehen. Dann ist noch ein wenig Luft für dynamisches und Du hast den max Knickweinkel.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3873
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon powdersnow » 19. Juli 2018, 13:48

Mit Topf meinst du das Tripoidgehäuse, also das worin die Räder laufen?
Beddong hat geschrieben:... so weit kürzen bis die Walzenausenkante an der Topfkante anstehen.

So ist es doch jetzt? Die Tripoidräder schließen quasi bündig mit "Topf"-aussenkante ab, die Lauffläche ist aber noch deutlich innerhalb. Rausfallen kann da so nix.

... warum gibts nur +10mm und keine +5mm Wellen? :?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8704
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon Beddong » 19. Juli 2018, 13:55

Ok, dann täuscht das auf dem Bild.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3873
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon schisser » 19. Juli 2018, 17:14

Moin,
mal so als Idee: Längenausgleich wie bei den Kardanwellen, also als "Schiebestück", und Gelenke ohne Längenausgleich.
Gib´s sowas? Muss man das selber bauen?
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
schisser
 
Beiträge: 171
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon Beddong » 19. Juli 2018, 17:25

Aus irgend einem Grund funktioniert das scheinbar nicht. Kein Hersteller macht das und IZH ist mit dem versuch fürchterlich auf die Fresse gefallen.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3873
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon powdersnow » 19. Juli 2018, 19:03

Beddong hat geschrieben:Kein Hersteller macht das und IZH ist mit dem versuch fürchterlich auf die Fresse gefallen.

Gibts diesbezüglich noch immer nichts Neues von IZH? :shock: :cry:

Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8704
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon Beddong » 19. Juli 2018, 19:08

Nein leider nicht, warte auch schon seit Wochen auf eine Bestellung. .-.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3873
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Achsschenkel/ BJE (Ball Joint Extension)

Beitragvon powdersnow » 19. Juli 2018, 22:24

Am nächsten noch empfindlicheren Handhirn und ähnlichem Unfug arbeiten ganze Manschafften, doch bei den wahren Problemen geht nichts weiter. Verkehrte Welt ioi.

Hier noch mal ganz draußen von der Seite:

Bild

Auch die Radmitte ist noch gute 5mm innerhalb des Gehäuses, sehe da eigentlich kein Problem.
Womöglich muss sich das einfach Einlaufen?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8704
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Vorherige

Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast