Portalachsen selbstgebaut...

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon stekus » 14. Juli 2013, 00:17

Gerade google maps befragt: ca 4000km eine Richtung um den Rolf in Serbien zu besuchen und so schöne Teile wie Sperren und was sonst noch tolles entwickelt wird anbauen zu lassen ... DAS wäre mal eine Reise (und ein Langdistanzentauglichkeitstest) für den Niva!
Lada Niva 1.9D '95 (Protrack Stahlgehäuse VA-Diff, Radlager XXL) / Artic cat '11 CRF 800 LTD / Yamaha Venture 700 triple '98 / Barossa AAM170 250cc '04
Hilsen fra Norge!
Benutzeravatar
stekus
 
Beiträge: 2321
Registriert: 2. Juli 2011, 02:29
Wohnort: Tromsø / Norwegen

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon tajik-polo » 14. Juli 2013, 00:42

Stefan, wenn das so ist, darfst du, wenn du Pause machen willst, gerne in meiner bescheidenen Einzimmerwohnung in irgendeiner Ecke übernachten. :wink:
tajik-polo
 

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Marcel1505 » 14. Juli 2013, 08:39

stekus hat geschrieben:Gerade google maps befragt: ca 4000km eine Richtung um den Rolf in Serbien zu besuchen und so schöne Teile wie Sperren und was sonst noch tolles entwickelt wird anbauen zu lassen ... DAS wäre mal eine Reise (und ein Langdistanzentauglichkeitstest) für den Niva!



Mobsi und ich komken mit.da fahren wir Konvoi!
MfG der Marcel


Lada Niva '01 1,7SPI nen bissl´höher, nen paar andere Räder, ein perfekt überholtes Getriebe und das supermegageile kurze VTG vom Olaf Vogel. Eine Winde an der Front, ein stabiler Unterbodenschutz unten drunter und durch Rolf´s Hilfe eine nach oben gesetzte LiMa. Leider verkauft :(

Land Rover Defender 90 TD5 mit großen LLK, geänderter Auspuffanlage und SKN Mapping. 2 ARB Achssperren. FOX Racing Shocks, ORE Achslenker, überall Polybuchsen. Verstärkte Homokineten, Steckachsen mit Abrisskante und Mitnehmer von KAM. Verstärkte Lenk- und Spurstange. Elbe Doppelgelenkkardanwelle. 2 Optima Gelbatterien. Extec Stoßstange mit 6T Winde. Extec Unterfahrschutz. 2 Diffschutzplatten. 60 Liter Extec Zusatztank.
Benutzeravatar
Marcel1505
 
Beiträge: 595
Registriert: 21. Februar 2013, 09:54
Wohnort: Barchfeld

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon solarstone » 15. August 2013, 11:09

Servus Rolf,

hast du hier zufällig schon Infos hinsichtlich Preis bzw. Realisierung?

Viele Grüße
Raffael
Ein Schelm der dabei Böses denkt...

• SLK fürs schöne Wetter
• Lada Niva Bj. 2012 in Nessi, olivgrün foliert, mit LPG von Lada D. Gehegt und gesandert.
Benutzeravatar
solarstone
 
Beiträge: 94
Registriert: 9. Januar 2012, 14:43

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon solarstone » 15. August 2013, 15:29

Ah ok. Dann frohes werkln und danke für die Info. :)

Viele Grüße
Raffael
Ein Schelm der dabei Böses denkt...

• SLK fürs schöne Wetter
• Lada Niva Bj. 2012 in Nessi, olivgrün foliert, mit LPG von Lada D. Gehegt und gesandert.
Benutzeravatar
solarstone
 
Beiträge: 94
Registriert: 9. Januar 2012, 14:43

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon uasFahrer » 11. Oktober 2013, 18:00

http://jeepstroy.ru/shop/mag_10/d124/

Preise stehen dabei, umrechnen mußt halt selber...
Niwa 2121, 1600er, Bj 92 ,klein und grün..
UAS 452 T2,BJ 89 ,Groß und grün..
VW 181, BJ 71
Volvo 940 Automatik, LPG
uasFahrer
 
Beiträge: 381
Registriert: 28. März 2013, 20:55

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon uasFahrer » 11. Oktober 2013, 18:55

Ist halt eher was für "Profis"...., wenn ich in so schweres Gelände müßte, würde ich nicht wirklich nen NIWA nehmen..., aber anscheinend gibt es ja Bedarf.. _..,
Niwa 2121, 1600er, Bj 92 ,klein und grün..
UAS 452 T2,BJ 89 ,Groß und grün..
VW 181, BJ 71
Volvo 940 Automatik, LPG
uasFahrer
 
Beiträge: 381
Registriert: 28. März 2013, 20:55

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Fo_Shizzl_Fizzl » 9. Oktober 2016, 21:33

uasFahrer hat geschrieben:Ist halt eher was für "Profis"...., wenn ich in so schweres Gelände müßte, würde ich nicht wirklich nen NIWA nehmen..., aber anscheinend gibt es ja Bedarf.. _..,


Ab wann lohnt sich so ein Umbau denn eurer Meinung nach? Ich meine Das legt die Karre schon gewaltig höher. Die Bodenfreiheit ist dann theoretisch so hoch wie bei einem GAZ 2330..der hat gute 40cm und eine normale Watttiefe von gut 1,2m...Die 40cm kommen glaube ich schon hin:

https://www.drive2.ru/l/5398700/

https://a-a.d-cd.net/513713cs-960.jpg

Das ist dann aber schon für Hardcore Offroad oder? Für den Normalen Gebrauch im Gelände ist das schon mit Kanonen auf Spatzen geschossen find ich...oder was denkt ihr?
Fo_Shizzl_Fizzl
 
Beiträge: 35
Registriert: 9. Oktober 2016, 10:12
Wohnort: Ostfildern

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Epicuro » 10. Oktober 2016, 19:41

Ich kann mir nicht vorstellen, daß irgendein TÜVtler in D das einträgt...
Aber wir sind hier ja im Trail-Bereich
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4248
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Fo_Shizzl_Fizzl » 10. Oktober 2016, 19:52

Epicuro hat geschrieben:Ich kann mir nicht vorstellen, daß irgendein TÜVtler in D das einträgt...
Aber wir sind hier ja im Trail-Bereich
Peter


Bei mir um die Ecke ist der G-Klasse Spezi ORC. Die verbauen ja auch Portalachsen. Oder meinst du diese selbstgemachten Dinger und die Eintragung?
Fo_Shizzl_Fizzl
 
Beiträge: 35
Registriert: 9. Oktober 2016, 10:12
Wohnort: Ostfildern

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Karsten-65 » 2. Februar 2020, 00:32

Auch was zum Thema Portalachsen gefunden:

Fertige Einbausätze von Voin4x4.ru

Bericht Einbau (drive2.ru)
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 833
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Beddong » 2. Februar 2020, 10:46

Mit so einem Umbau zum Tüv...Unbezahlbar, also der Gesichtsausdruck vom Prüfer! k..
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5558
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Karsten-65 » 2. Februar 2020, 11:01

k.. . . . alles orschinal!
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 833
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon easyrider110 » 2. Februar 2020, 12:25

Mir gefallen die ET 100 Felgen dazu, sonst wären die Traggelenke wohl schon beim Bordstein abgerissen.
LG Ole
There's a point at 7,000 RPMs where everything fades. The machine becomes weightless. It disappears. All that's left, a body moving through space, and time.

Niva BJ2009; MPI ;60Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2750
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Portalachsen selbstgebaut...

Beitragvon Defence » 22. April 2020, 20:43

Wäre schön, wenn es hier untern mal weitergeht uuuu
Lada 21214 der Beige "Jurek" >>> etwas modifiziert --- zusammen mit Beddong >>> ziemlich geil geworden das Gerät
Benutzeravatar
Defence
 
Beiträge: 1606
Registriert: 26. April 2013, 05:46

VorherigeNächste

Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast