Torsen-Sperre ohne Funktion

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderator: gcniva

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Sebastian / endurofant » 17. Oktober 2013, 12:31

Uli1979 hat geschrieben:es scheint sich der Schrumpfring von Radlager gelöst zu haben
Ist das jetzt modern? Hört man ja fast wöchentlich davon. Da stimmt doch was nicht. Messe mal bitte den Schrumpfring (grob) wenn er noch zu finden ist.
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Uli1979 » 17. Oktober 2013, 12:34

Ich werds nicht selber machen... die nächsten Schrumpfringe werden jedenfalls serbisch befestigt :twisted:
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon wLADAmir » 17. Oktober 2013, 12:45

Sebastian / endurofant hat geschrieben:
Uli1979 hat geschrieben:es scheint sich der Schrumpfring von Radlager gelöst zu haben
Ist das jetzt modern? Hört man ja fast wöchentlich davon. Da stimmt doch was nicht. Messe mal bitte den Schrumpfring (grob) wenn er noch zu finden ist.


Der Schrumpfring hat nun immerhin 5 Jahre Uli überlebt. Das ist doch eine reife Leistung ü..
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Uli1979 » 17. Oktober 2013, 13:24

5 1/2 Jahre und knapp 100.000km, es is aber schon der dritte Schrumpfring... aus verschiedenen Gründen (is ja auch schon das zweite Achsgehäuse :mrgreen: )
wir werden sehen woran es lag... bin sehr GEspannt aber auch ENTspannt omm
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Uli1979 » 22. Februar 2014, 18:06

Hier mal ein Update:

Hinterachse is seit längerem gerichtet, Öl roch verbrannt aber keine übermäßigen Späne. Verzahnungen waren auch ok und sonst auch nix auffälliges... Schrumpfringe sind jetzt gepunktet!

Seit dem bin ich mit Addinol ca. 1000km gefahren, heute kam der Test, Sperre geht immer noch nicht ü..
Mir erklärt sich weiterhin nicht wie oder was da sein soll.... jetz bleibts halt erst mal so.... fahrerisch is es ohne Sperre eh anspruchsvoller ö.,
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Uli1979 » 22. Februar 2014, 19:13

am liebsten bald, wird aber wohl leider so schnell nix .-.
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon powdersnow » 23. Februar 2014, 21:12

Uli1979 hat geschrieben:... Schrumpfringe sind jetzt gepunktet!

Mir wurde gesagt fünf sechs mal kann man punkten/ flexen ohne das sich viel tut, öfters wird dann schon mal gefährlich fürs Gefüge. Diese Stelle soll jedoch grundsätzlich unanfällig für Bruch sein, also sollte es weit mehr Lagertausche auch noch aus halten. Halbachsen wie beim Niva gelagert brechen fast ausschließlich im innersten Drittel.

Uli1979 hat geschrieben:... jetz bleibts halt erst mal so.... fahrerisch is es ohne Sperre eh anspruchsvoller ö.,

Was sagt der Hersteller dazu? Gibts da Kontakt über Lada Sport oder so?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8741
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Uli1979 » 24. Februar 2014, 05:55

Die Sperre war von Dimitri.... sein Getriebe-Mensch sagt da kann eigentlich nix kaputt gehen!
Grundsätzlich is es ein Motorsport-Teil, nix mit Garantie!

Idee wäre noch die Vorspannung nochmal neu einzustellen... wenns mal paßt versuch ich das vielleicht...
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Heisseluft » 25. Februar 2014, 10:38

Ist Euch überhaupt bewusst wie so eine Torson wirkt?

Die "Vorspannung" kann man gänzlich in den Skat drücken.

Da das Torsendiff "drehmomentfühlend" ist, ist wenn ein Rad in der Luft kein (Gegen)Drehmoment da, so dass es konstruktiv bedingt normal ist, dass das Rad sich dreht, und kein Drehmoment an das andere Rad geleitet wird.

Es muss stets Traktion an beiden Rädern sein, dann gleicht sie das allein automatisch aus, wo wieviel übertragen werden kann.
Ist halt so mit den Schnecken... k..

:roll:
- Seelsorgehotline für Nivafahrer - Abrechnung über Ihre Krankenkasse -
Benutzeravatar
Heisseluft
 
Beiträge: 3155
Registriert: 2. November 2008, 22:41
Wohnort: D-16341

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon wLADAmir » 25. Februar 2014, 10:55

...weswegen ich in dem Fall, daß ein Rad der HA in der Luft war, die Handbremse anzog, damit da etwas Widerstand erzegt wurde. Dann setzte die Sperre ein und es ging weiter.

Das ist dann halt der Vorteil der 100% Sperre. Klack rein und gut.
Zuletzt geändert von wLADAmir am 25. Februar 2014, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Uli1979 » 25. Februar 2014, 11:02

so hatte ich das eigentlich auch verstanden, trotzdem hat sie im Gegensatz zu meiner ersten Reibungssperre auch bei einem Rad in der Luft gesperrt... und dann eben irgendwann nicht mehr... und genau diese Veränderung geht mir nicht in den Kopf, vor allem weil sie sonst völlig unauffällig läuft homm
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Heisseluft » 25. Februar 2014, 11:11

Dann ist doch alles i.O.

War vorher wohl noch ein wenig "innere Reibung" vorhanden.
- Seelsorgehotline für Nivafahrer - Abrechnung über Ihre Krankenkasse -
Benutzeravatar
Heisseluft
 
Beiträge: 3155
Registriert: 2. November 2008, 22:41
Wohnort: D-16341

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon wLADAmir » 25. Februar 2014, 11:27

k..

@ Heisseluft: Du solltest öfters ausserhalb Deiner eigenen Freds lesen und Probleme en passant lösen...
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon Uli1979 » 25. Februar 2014, 11:39

Heisseluft hat geschrieben:Dann ist doch alles i.O.

War vorher wohl noch ein wenig "innere Reibung" vorhanden.


2 1/2 Jahre lang, paar huntert Kilometer Gelände und bestimmt über 10tkm Strasse???

Rolf fährt die Gleiche und hat das Problem nicht, aber vielleicht hat der ja auch nen speziellen Zusatz für innere Reibung ii..
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Torsen-Sperre ohne Funktion

Beitragvon wLADAmir » 25. Februar 2014, 11:52

Uli1979 hat geschrieben: aber vielleicht hat der ja auch nen speziellen Zusatz für innere Reibung ii..


Oil of Olaf

und ganz schnell weg
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast