Übersetzung

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderator: gcniva

AW: Übersetzung

Beitragvon Funix » 1. Juni 2012, 17:10

Lada Horst hat die protrack drin Video.
Olaf kann dir jedoch einiges erzählen. Aber das haben ja schon andere geschrieben.

Sorry für die Rechtschreibung! Gesendet mit Tapatalk.
Gruß
Stephan-Der Schmiernippelabfahrer, Bolzenabreißer und "Bergeanker" für 2 Defender

sowie Pütnitz-Überlebender 2011


"Wer langsam fährt, wird länger gesehen."(geklaut beim Hobbit)


Niva Bj. 11/09 "Zwischenmodell" mit Oil of Olaf
Benutzeravatar
Funix
 
Beiträge: 3809
Registriert: 2. November 2009, 21:07
Wohnort: Schwaan, M-V

Re: Übersetzung

Beitragvon Tim64 » 1. Juni 2012, 17:25

Hallo,

danke für die Tipps!

Dass Lada-Sport problematisch ist, ist gut zu wissen. Lada-World schreibt, dass sie von Lada-Sport mit diesen Zahnrädern beliefert werden. Deshalb wollte ich direkt bei Lada-Sport bestellen, weil ich dachte, dass das dann günstiger ist, weil es der direkte Lieferant ist. Ich hab die angesprochenen Probleme nicht mitgekriegt, muss gewesen sein, bevor ich im Forum gelesen hab. Ich muss das mal suchen und lesen. Unter welchem Stichwort finde ich das Lada-Sport-Problem?

Das Lada-Horst-Video hab ich schon mal gesehen, ich hatte aber irgendwie im Hinterkopf, dass wäre das kurz übersetze Schaltgetriebe von Olaf Vogel gwesen. Das hatte ich verwechselt.

Ich werde Olaf mal fragen, wieviel der Einbau bei ihm kosten würde. Einerseits würde ich das als Herausforderung zwar selbst gerne versuchen, aber die Sache mit dem Gehäuse ausfräsen und danach die Verstärkungsschweißung macht mir dabei sorgen. Das könnte ich nicht selbst machen, das Alu schweißen.

Viele Grüße,

Tim

Edit: Ah, hier ist der andere Thread. Da steht auch drin, dass man beim Griechen komplette modifizierte Getriebe kaufen kann. Das werd ich mal anfragen, ob das noch geht. Genau den Thread hatte ich irgendwann mal gelesen und daher wusste ich das mit der Verstärkungsschweißnaht und so...
Der Teufel fährt Lada.

Lada Niva 1600, EZ 02/1991, ca. 31.000 km, AHK Safari / Zebra - Dekor
Lada Niva 1.7 MPI, Bj. 2005, ca. 24.000 km, AHK
Benutzeravatar
Tim64
 
Beiträge: 637
Registriert: 7. Juli 2011, 18:01
Wohnort: D-54497

Re: Übersetzung

Beitragvon Funix » 1. Juni 2012, 18:57

hallo nochmal,

wenn du noch ein wenig warten kannst: olaf ist an was eigenem dran. eine kurze untersetzung läuft momentan in seinem trail niva probe. für ein zweites vtg mit kurzer untersetzung beginnt die testphase für den straßenalltag in den nächsten wochen.

problematisch bei der griechengeschichte ist, dass du dein vtg erstmal runterschicken mußt und dann kommt das irgendwann zurück. für die sperre alleine hab ich glaube ich um die 40,- versandkosten bezahlt von griechenland hier hoch. da kannst ja überlegen, was alleine das vtg hin und her geschicke kosten würde.
Gruß
Stephan-Der Schmiernippelabfahrer, Bolzenabreißer und "Bergeanker" für 2 Defender

sowie Pütnitz-Überlebender 2011


"Wer langsam fährt, wird länger gesehen."(geklaut beim Hobbit)


Niva Bj. 11/09 "Zwischenmodell" mit Oil of Olaf
Benutzeravatar
Funix
 
Beiträge: 3809
Registriert: 2. November 2009, 21:07
Wohnort: Schwaan, M-V

Re: Übersetzung

Beitragvon Tim64 » 1. Juni 2012, 20:18

Hallo,

problematisch bei der griechengeschichte ist, dass du dein vtg erstmal runterschicken mußt und dann kommt das irgendwann zurück.

Das wäre natürlich nicht so toll. Ich habe kein VTG auf Ersatz und der Niva meines Vaters wäre dann außer Betrieb --> das macht der nicht mit.

Ich dachte, man würde ein zweites VTG bekommen, da powdersnow in dem anderen Thread geschrieben hat:
Getriebe muss man nicht zu Protrack schicken, man bekommt ein Überholtes fertig modifiziertes und das Eigene bleibt Daheim.


Ich habe Protrack schon eine E-Mail mit Fragen geschickt und bei Olaf werde ich dann auch noch anfragen und dann mal gucken, was die passendste Lösung ist. Bei Olaf ist bestimmt die Qualität besser (das Griechending macht ja laut Lada-Horst Geräusche). Ich werde mal fragen, wielange es dauern würde, bis er liefern kann.

Danke und viele Grüße,

Tim
Der Teufel fährt Lada.

Lada Niva 1600, EZ 02/1991, ca. 31.000 km, AHK Safari / Zebra - Dekor
Lada Niva 1.7 MPI, Bj. 2005, ca. 24.000 km, AHK
Benutzeravatar
Tim64
 
Beiträge: 637
Registriert: 7. Juli 2011, 18:01
Wohnort: D-54497

Re: Übersetzung

Beitragvon Tim64 » 4. Juni 2012, 07:24

Hier schon mal die aktuellen Informationen des Griechen:

ProTrack hat geschrieben:Hello Tim,

We are not sending only the gears because the tcase needs extensive modification to fit them.
So the only way is to send the appropriate parts of your tcase to us, to modify them and send it back,
Or we can buy a used one from Greece modify it and send it. The cost is about 100-150 euro for the used tcase.
If you want we can replace all bearings with new (SKF or/and Koyo) for extra 120 euro.
In this case we will send only the modified parts, (main shell and all internal parts).
The shipping cost for the whole tcase is way to much, because the weight exceeding 20 kg.

The modification cost is 550 Euro (including 23% VAT) and the shipping cost around 130-150 euro with Greek post office.
The time of shipping will be about 15 days by the time of payment or when we get your tcase.

Regards,
Michael Theologitis


Wenn ich mir da also ein Zweit-VTG mit neuen Lagern und der geänderten Übersetzung bauen lassen und liefer lassen würde, würde das knapp 1000 Euro kosten (150 ein gebrauchtes VTG aus Griechenland + 550 Euro die Übersetzungsänderung + 120 Euro die neuen Lager + 150 Versand = 970 Euro).
Und dann müsste ich es noch selbst zusammenbauen, weil sie es wegen des Gewichts in Einzelteilen versenden.
Als nächstes frage ich jetzt mal den aktuellen Stand bei Olaf Vogel an...
Der Teufel fährt Lada.

Lada Niva 1600, EZ 02/1991, ca. 31.000 km, AHK Safari / Zebra - Dekor
Lada Niva 1.7 MPI, Bj. 2005, ca. 24.000 km, AHK
Benutzeravatar
Tim64
 
Beiträge: 637
Registriert: 7. Juli 2011, 18:01
Wohnort: D-54497

Re: Übersetzung

Beitragvon Tim64 » 4. Juni 2012, 12:48

So,
ich hab Olaf Vogel angerufen. Nächste Woche soll der Test seines Probe-VTG beginnen. Bis man eins kaufen kann, wird es noch ein paar Wochen dauern, meinte er.
Zum voraussichtlichen Preise wollte er noch nichts sagen.

Ich werde dann auf jeden Fall noch abwarten, bis sich da etwas ergibt, denn das Griechengetriebe ist ja alles in allem relativ teuer, nicht fertig montiert geliefert, nicht im Neuzustand und macht ja wahrscheinlich auch Zusatzgeräusche. Also Preis, Qualität und Service werden ja wahrscheinlich bei Olaf Vogel besser sein.
Der Teufel fährt Lada.

Lada Niva 1600, EZ 02/1991, ca. 31.000 km, AHK Safari / Zebra - Dekor
Lada Niva 1.7 MPI, Bj. 2005, ca. 24.000 km, AHK
Benutzeravatar
Tim64
 
Beiträge: 637
Registriert: 7. Juli 2011, 18:01
Wohnort: D-54497

Re: Übersetzung

Beitragvon st.alban » 4. Juni 2012, 17:05

davon darf man ausgehen. ausserdem macht es ja eigentlich wenig sinn, teile durch halb europa zu schicken, wenn man den spezialisten "in der nähe" hat... :wink:
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5610
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Vorherige

Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast