Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderator: gcniva

Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon Uli1979 » 13. Januar 2009, 12:20

Ich mach da mal nen Neuen, bin ich ja bestimmt nicht der einzige den´s beschäftigt!

Ich denk mal spezielle Entlüfter die kein Wasser reinlassen gibt´s wahrscheinlich nicht!

Könnte man auf die vorhandenen Entlüfter einfach nur nen Schlauch aufstecken und nach oben verlegen? Oder besser einen "universellen" Schraubstutzen einbauen und Schlauch mit ner Schelle fixieren?

Oder gibt´s da die ultimative Lösung?
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon flying » 13. Januar 2009, 14:08

zieh einfach mit der zange die blöden stöpsel ab von den entlüftungsnippel und mach ein schlauch drauf! noch besser du gibst a bissl druck 0,2 bar drauf!aber es langt wennst ein schlauch drauf machst. ist komischer weise bei jedem geländewagen serie außer bei lada! _..,
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon Uli1979 » 13. Januar 2009, 14:21

Cool, das is ja noch viel einfacher als ich dachte! uuuu

flying hat geschrieben: noch besser du gibst a bissl druck 0,2 bar drauf!aber es langt wennst ein schlauch drauf machst. _..,


den druck um freizublasen, oder warum?
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon tiny » 13. Januar 2009, 15:12

http://www.hustlepaintball.com/Macroline-s/62.htm
zusätzlich außen noch ne lage klebeband rum...
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 07:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon flying » 13. Januar 2009, 15:58

mhh die brauchst garnicht so teuer kaufen da reicht jeder schlauch der streng uber den nippel geht.

wennst druck auf die achse gibst dann kann halt nichts reinlaufen wennst längere zeit im wasser stehst.
und die schläuche brauchst eigentlich auch nur kurz immer, weil wenn du ins wasser fährst hast du ein schnelle temperatur abkühlung und somit "saugt" dann die achse luft an und wenn dein nippel im wasser ist saugt er dies auch nätürlich an pl,,
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon Uli1979 » 13. Januar 2009, 18:31

flying hat geschrieben:wennst druck auf die achse gibst dann kann halt nichts reinlaufen wennst längere zeit im wasser stehst.
und die schläuche brauchst eigentlich auch nur kurz immer, weil wenn du ins wasser fährst hast du ein schnelle temperatur abkühlung und somit "saugt" dann die achse luft an und wenn dein nippel im wasser ist saugt er dies auch nätürlich an pl,,


sorry, ich glaub ich bin zu blöd dafür :roll:

Ich geh mal davon aus der Nippel läßt Überdruck raus und Unterdruck rein! Wenn ich Druck auf die Achse geb hält die den doch nicht, oder?

Hätte halt nen Schlauch mit Schelle am Nippel befestigt und irgendwo nach oben ins trockene gelegt! Hab heut mal im Teilekatalog geschaut, der Mercedes G hat einfach Hohlschraube, Ringanschluß und dann Leitung ab nach oben.....ok, oben noch ein Ventil, aber ob man das braucht?
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon flying » 13. Januar 2009, 20:47

doch die hält den druck schon. aber ist ja egal weil ein schlauch reicht.
wennst den komischen stöbsel weg machst hast auch eine hohlschraube, schlauch drauf und fertig uuuu
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon Uli1979 » 14. Januar 2009, 07:14

wenn man mal nicht mehr am Boden festfriert beim drunter legen werd ich mir das mal genauer anschaun! Danke Dir....
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon st.alban » 14. Januar 2009, 14:24

habs hinten gemessen, sind 10mm. hab mir auch gleich nen schlauch organisiert und draufgemacht. beim gummipfropfen hinter dem radlauf reinstecken und irgendwo mit nem kabelbinder oder so befestigen - passt! :wink:
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5609
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon Uli1979 » 14. Januar 2009, 16:19

würd aber oben noch nen Winkel (oder gebogenes Rohr) reinstecken, sonst krümelt Dir Staub oder sonstiges rein!
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon st.alban » 14. Januar 2009, 16:24

also mein schlauch ist flexibel... darf ich auch einfach ne schlaufe legen? :mrgreen:
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5609
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon Uli1979 » 14. Januar 2009, 17:12

kannst ja auch so´n Eis-Schirmchen reinstecken! pl,,
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon flying » 14. Januar 2009, 17:57

mach ein knoten rein pl,,
You can go fast, i can go everyway
flying
 
Beiträge: 751
Registriert: 24. April 2007, 17:11
Wohnort: München

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon st.alban » 14. Januar 2009, 20:18

ich kanns mir beim fahren auch anal einführen... pl,,



cocktailschirmchen...
http://www.youtube.com/watch?v=o_jAjpQVkZ4
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5609
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: Getriebe- / Achsentlüftung wasserdicht

Beitragvon tiny » 15. Januar 2009, 21:46

Bild
da is er wieder..ich glaub den hattet ihr verloren...
_::
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 07:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Nächste

Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast