Zusatzfedern?

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderator: gcniva

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon Beddong » 31. Mai 2016, 21:55

Wie wäre es mit einem Lochsägeaufsatz, Bi-Metall? Hab damit die ganzen Löcher in den Versteifungsblechen vom Kurzen gebohrt.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3509
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon powdersnow » 31. Mai 2016, 22:01

Beddong hat geschrieben: Lochsägeaufsatz, Bi-Metall?

Ja, amit hab ich auch schon gute Erfolge erzielt, aber in kleinerem Durchmessern und dünnerem Blech (Spritzwand zB)
Werd mal schuan ob es die in der Größe (Ø ca. 85mm) gibt... gut Idee, Danke!


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8572
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon Beddong » 31. Mai 2016, 22:11

85mm gibt es für schmales Geld, ordentlich Schmonze dran und Drehzahl runter. Hab mit ner Aldilochsäge schon 5mm Blech niedergekämpft. _..,
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3509
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon powdersnow » 1. Juni 2016, 12:53

Beddong hat geschrieben:85mm gibt es für schmales Geld

Richtig, bis 85 gibts im Baumarkt. Aber war falsch, brauche ca. Ø 125mm pl,, ... das gibts nicht mal beim Zgonz. :|
Also zwei Stichsägentypen besorgt, einmal HSS einmal Bimetal. Mal schaun, versuchen kann mans ja omm


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8572
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon Beddong » 1. Juni 2016, 13:41

z.B. -Klick-
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3509
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon nivalex » 2. Juni 2016, 13:15

powdersnow hat geschrieben:Wie ich aber das runde Widerlager halbwegs genau ausgeschnitten bekomme ist mir noch unklar. Hat da wer eine Idee für mich mit meiner bescheidenen Werkzeugausrüstung

Ich finde das Bild dazu nicht mehr, meine aber, dass man das am einfachsten rundum mit einer Trennscheibe ausschneiden kann. Also bündig unten an der Wurzel (schön hin und her wg. Ausglühen). Eingesetztes Rundrohr sollte dann zur Sicherheit noch etwas auf dem Blech aufliegen, damit es später nicht nur am Geschweißten hält.

powdersnow hat geschrieben:brauche ca. Ø 125mm

Sowas kann man bei Metall doch nur noch in der Standbohrmaschine einsetzen, das verkantet sich sonst garantiert mit der Handbohrmaschine. Probiert hab ich es in der Größe aber noch nicht...

Grüße Alex
Lada Niva 1.7i 4x4 / MPI EU3 / EZ 2003 / 48k km / ohne Servo / AHK 1,49t / Kumho KL78 195R15
Extras: Schwellerrohre / Optima YellowTop YTS 4,2L 55Ah / LiMa-Tropfschutz // optional: WaPu-Lüfterrad
Benutzeravatar
nivalex
 
Beiträge: 272
Registriert: 3. März 2016, 13:30
Wohnort: 79 Freiburg i.Br.

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon Beddong » 2. Juni 2016, 13:23

Geht, aber ist eine Qual und Geduldsspiel.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3509
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon powdersnow » 2. Juni 2016, 13:35

Danke für die Tipps!
Aber Federteller sind schon ausgeschnitten. Ging wie Butter mit der Stichsäge. Mit einem Blatt beide ausgeschnitten und Blatt ist noch immer gut. Hätte ich nicht gedacht. Und das fast ganz ohne Wärmeentwicklung, auf jeden Fall viel sauberer als mit Flex.

Gruß jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8572
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon Gustl » 2. Juni 2016, 14:10

So isser halt, der feine Russenstahl! ;)
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 2182
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon powdersnow » 2. Juni 2016, 23:14

Gustl hat geschrieben:So isser halt, der feine Russenstahl! ;)

Und das auch nach 30 Jahren noch ,,..

Glaube passende Federabstimmung gefunden zu haben:

Druckfeder 16d x (88Di) 120De +/- 1,4 x 307,4L0 x 8,74iF/8,74iG
Federstahldraht 1.8159 nach EN10089
Enden nicht ganz angelegt, ca. 11 mm Luft, nicht geschliffen
theoretische Federrate R =65,38N/mm
L1= 250mm; F1= 3753N (ca. Normalposition voll beladen)
L2= 185mm; F2= 8003N (Volleinstauchung bei Verschränkung)

Federteller unten wird so gedreht das Feder in Normalposition gerade gehalten wird, bei Vollausfederung ca. 15° schräg steht, bei Volleinfederung ca. 8°.

... Einbau und Test wird leider wohl erst im Herbst möglich sein...



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8572
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon powdersnow » 4. August 2016, 15:58

Heute "schon" die Federn geholt. uuuu Bin gespannt, glaube aber nicht das sie ohne BJE brauchbar sind... BJE gibts noch nur am Papier... das wird leider noch dauern :|



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8572
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon Beddong » 4. August 2016, 16:09

powdersnow hat geschrieben: BJE gibts noch nur am Papier

Schade!
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3509
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon powdersnow » 4. August 2016, 16:24

ja, war aber absehbar.. auf ein Minidrehteil für Trilink das ca. 10 Minuten dauert warte ich auch schon seit etlichen Monaten.

Wurscht, Vorfreude ist eh eine Schöne!


Gruß jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8572
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zusatzfedern?

Beitragvon powdersnow » 5. September 2016, 16:03

Nach der letzten "Testfahrt" Karpaten muss ich sagen die neuen Federn für Vorne bringens! Aufschaukeln der Front, speziell steil bergauf, ist quasi ganz verschwunden ,,..
Verschränken tut er vorne brav, und Dank Luftbälge gibts überhaupt kein Durchschlagen mehr.
Habe jetzt vorne und hinten Luftbälge verbaut, das hätte ich schon viel früher machen sollen. Egal wie überladen, wie tief das Loch oder gar wie schnell, harte Schläge gibts nicht mehr. Finde ich superspitzengail. uuuu
Großer Nachteil ist halt das man damit gerne mal schneller fährt mals man sollte und dann passiert es halt auch mal das Verschraubung unt. Querlenker und Achsträger bricht. (wobei die Bolzen auch so nicht mehr ewig gehalten hätten)

Luftbälge kann ich inzwischen auch als wirklich sicher, selbst im Gelände, bezeichnen. Alle bisherigen Probleme beruhten auf falschen Einbau durch mich. So wie auch der letzte Ausfall einese Balges an Hinterachse, anstatt flächig auf der Druckplatte wurde er oben nur von einem 13- Schraubenkopf gedrückt, das war natürlich zuviel Punktbelastung und der Schraubenkopf drang in den Balg ein. Lässt sich aber kleben, da nicht seitlich an der Reibfläche zur Feder. Bin dann zwei Tage mit wenig Druck in den restlichen Bälgen gefahren, trotzdem überlebten sie alle Schadensfrei.
Auch gibt es bisher nur oberflächige Spuren von Steinen und Ästen, Abrieb an den Innenwindungen der HA- Stahlfedern ist weit größer! :shock:

Ich möchte die Bälge nicht mehr missen, egal ob leer oder voll, Niva steht fast gleich da und fährt sich auch viel einheitlicher als wie früher. Zusätzlich ist es schön quasi ausgefedert an Grenzen zu stehen, selbst wenn das Auto maßlos überladen ist .,.


langsam aber sicher der eierlegenden Wollmilchsau nahekommende Grüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8572
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Vorherige

Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast