äußere Lenkungsstangen

Achsen, Diff. , Getriebe

Moderator: gcniva

äußere Lenkungsstangen

Beitragvon powdersnow » 28. August 2012, 12:19

Um dieses etwas verwaiste Forum wieder mal zu beleben...

Bild

Romi hat um das Problem der überforderten Lenkgelenke bei Höherlegung zu umgehen die äußeren Lenkstangen umgeschweißt. Dies hält nun schon mehr als ein Jahr bei ihm.

Wenn das richtig geschweißt ist dürfte es keine Probleme damit geben... oder :?: Man könnte sogar noch eine Schritt weiter gehen und einen leichten Knick in die Lenkstange einbauen um den maximalen Lenkeinschlag etwas zu vergrößeren ohne an den Stossdämpfern zu streifen.
Gibt es außer von Romi Erfahrungswerte dazu?

Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8686
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: äußere Lenkungsstangen

Beitragvon gregork » 28. August 2012, 14:02

Der, der hat mit mir spioniert, hat gesagt, dass für sowas bekommt man in D gratis Wohnung und Essen.
Na ja wir sind im Trial bereich....


Aber warum? Ist dein Niva soviel Höhergelegt dass die Lenkgelenke an der Grenze sind(Winkel) ?
Nur wegen hatlbarkeit?
Niva BJ 1993 mit MB OM616 240D+Getrag 5gang getriebe, 215R15 Malatesta Kobra, ZF Servo, Rolocker Sperre, kurzes VTG
Projekt Niva BJ 1999 1.9D => 1.9TD
gregork
 
Beiträge: 418
Registriert: 20. April 2009, 13:00
Wohnort: Slowenien/Zalec

Re: äußere Lenkungsstangen

Beitragvon Uli1979 » 28. August 2012, 14:14

Ich glaub die Lenkstangen sind noch das einzig originale (und Erste) an meinem Fahrwerk ö.,
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: äußere Lenkungsstangen

Beitragvon powdersnow » 28. August 2012, 15:08

gregork hat geschrieben:...für sowas bekommt man in D gratis Wohnung und Essen


nicht nur in D _..,

gregork hat geschrieben:Na ja wir sind im Trial bereich....


:mrgreen: :mrgreen:

Uli1979 hat geschrieben:ch glaub die Lenkstangen sind noch das einzig originale (und Erste) an meinem Fahrwerk ö.,


.,.

Bis jetzt hatte ich keine Probleme, ok Haltbarkeit der Gelneke ist etwas verkürzt, aber es funktioniert. Vom Winkel her zwar am äußersten Limit aber grad noch.
Ungut finde ich nur die mangelnde Überlappung der Einstellmuffen. Grob geschätzt halten bei mir nur noch halb soo viele Gewnindegänge als es original der Fall ist.
Also Sollbruchstelle genau in der Mitte :?
Da einfach ein weitere Weg zu überbrücken ist. Diese könnte man auch durch schweissen verlängeren, aber die Methode von Romi scheint mir Zielführender.

Die schönste Lösung wären diese Lenkstangen hier:

Bild

aber woher bekommen... :|

Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8686
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: äußere Lenkungsstangen

Beitragvon powdersnow » 28. August 2012, 16:08

t-34 hat geschrieben:mann oh mann,du brauchst doch nur die passenden kugelkoepfe.


das ist machbar, einfach zwei mal die Äusseren, am besten made in SRB...

t-34 hat geschrieben:... wird zeit das du wieder wach wirst


ich? darf zitieren:
t-34 hat geschrieben:ich werde mich etwas zurueckziehen was e.teile angeht.


Gut wenn dem nicht so ist, Maße folgen 8)

Gruß jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8686
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald


Zurück zu Antrieb in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast