Luftablassen

Reifen welche gehen....

Moderator: gcniva

Luftablassen

Beitragvon Funix » 28. Juli 2012, 09:06

Hallo,

in diesem Thread würde ich gerne mal ein paar fragen zum thema luftablassen loswerden, die mir im kopf rumspuken:

-was ist günstiger/sicherer für das luftablassen? ein schlauchloser reifen oder ein schlauchreifen?
da gibt es ja die unterschiedlichsten meinungen wegen ventilabreißen usw.

-bis auf wieviel bar kann man bei schlauchlos reifen und schlauchreifen runtergehen? gibts da unterschiede oder ist das eher von dem verwendeten reifen abhängig und der art der reifenflanke?

-müßte nicht eigentlich ein diagonalreifen vorteile bei sowas haben?
Gruß
Stephan-Der Schmiernippelabfahrer, Bolzenabreißer und "Bergeanker" für 2 Defender

sowie Pütnitz-Überlebender 2011


"Wer langsam fährt, wird länger gesehen."(geklaut beim Hobbit)


Niva Bj. 11/09 "Zwischenmodell" mit Oil of Olaf
Benutzeravatar
Funix
 
Beiträge: 3809
Registriert: 2. November 2009, 21:07
Wohnort: Schwaan, M-V

Re: Luftablassen

Beitragvon powdersnow » 29. Juli 2012, 22:54

Funix hat geschrieben:-müßte nicht eigentlich ein diagonalreifen vorteile bei sowas haben?


Wieso?

Funix hat geschrieben:-was ist günstiger/sicherer für das luftablassen? ein schlauchloser reifen oder ein schlauchreifen?


Schlauchreifen. Da ist es agal wenn die Felge nicht 100% anliegt. Aber das Ventil kann reißen bei zu wenig Luft... muß man Schlauch innen verkleben, nur was für Wettbewerb... oder _..,

Funix hat geschrieben:gibts da unterschiede oder ist das eher von dem verwendeten reifen abhängig und der art der reifenflanke?


Ja, hängt vom Reifen und auch Dimension ab. Die DM V1 kann ich mit 1 bar fahren, die Kumhos mit 0,5.

... Luftdruckregelanlage für während der Fahrt ist sehr zu empfehlen ,,..

schöne Grüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8634
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Luftablassen

Beitragvon Funix » 15. August 2012, 20:25

Hallo Jakob,

danke für deine meinung!
powdersnow hat geschrieben:
Funix hat geschrieben:-müßte nicht eigentlich ein diagonalreifen vorteile bei sowas haben?


Wieso?


nur theoretisch gedacht, weil die ja quasi monolitisch aufgebaut sind. bei radialreifen hätte man ja nur die lauffläche verstärkt. andererseits dürfte der aufbau bei speziellen offroad reifen jau auch wieder ein wenig anders aussehen.

powdersnow hat geschrieben:Schlauchreifen. Da ist es agal wenn die Felge nicht 100% anliegt. Aber das Ventil kann reißen bei zu wenig Luft... muß man Schlauch innen verkleben, nur was für Wettbewerb... oder _..,


danke für den tipp! werde dann meine mal verkleben! hast nen tipp, womit man die vrkleben kann? nachteil ist warscheinlich, dass man dan nicht mal eben nen neuen schlauch einziehen kann.

hat jemand nen tip, bis auf wieviel man mit den volltyre im luftdruck runtergehen kann? wie gesagt, nur im gelände/ im offroadpark! auf straße kommen dann andere drauf!
Gruß
Stephan-Der Schmiernippelabfahrer, Bolzenabreißer und "Bergeanker" für 2 Defender

sowie Pütnitz-Überlebender 2011


"Wer langsam fährt, wird länger gesehen."(geklaut beim Hobbit)


Niva Bj. 11/09 "Zwischenmodell" mit Oil of Olaf
Benutzeravatar
Funix
 
Beiträge: 3809
Registriert: 2. November 2009, 21:07
Wohnort: Schwaan, M-V

Re: Luftablassen

Beitragvon powdersnow » 18. September 2014, 14:11

hier mal eine Grafik was wieviel Druck im Reifen bewirkt:

Bild

40psi= 2,76bar
35psi= 2,41bar
30psi= 2,07bar
25psi= 1,72bar
20psi= 1,38bar
15psi= 1,03bar

Funix hat geschrieben:hast nen tipp, womit man die vrkleben kann?

guckst du: spät aber doch _..,



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8634
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Luftablassen

Beitragvon Uli1979 » 18. September 2014, 15:28

ich sag einfach mal meine persönlich Erfahrung dazu:

Reifen 195/80 R15 Marix Lion auf Dotz ohne Schlauch...

bis 1 Bar super Grip und keine Probleme

mit 0,8 Bar noch besserer Grip, allerdings hat es ihn mir 1x von der Felge gezogen und 1x hatte ich Kies zwischen Reifen und Felgenhorn was zu schleichendem Luftverlust führte...

für schlauchlose Reifen gibt´s nen Kleber mit dem der Reifen auf die Felge geklebt wird! Hab ich noch nicht probiert, aber einige andere hier ii..
Es is doch immer das Gleiche, nur anders....

guckst Du: http://www.youtube.com/user/Grobstollig

Sprinter 316CDi (Alltagsauto, Zugfahrzeug, Zweitwohnung, Teiletaxi)
Niva Only Bj. 2008 (zum Reisen, Fischen und Spaß haben)
Yamaha SR 500 Bj. 1979 (stillgelegt, wartet auf Wiederbelebung)
U403 Bj. 1968 OM352 (im Aufbau, Forst- und Sonntagsfahrzeug)
Benutzeravatar
Uli1979
Moderator
 
Beiträge: 4685
Registriert: 12. April 2008, 12:00
Wohnort: Finning

Re: Luftablassen

Beitragvon Marcel1505 » 18. September 2014, 17:19

Hab die Reifen bei mir geklebt. Gibt von stahlgruber was dafür.
Ich fahre im Gelände bis 0,7.bisher ohne Probleme.
MfG der Marcel


Lada Niva '01 1,7SPI nen bissl´höher, nen paar andere Räder, ein perfekt überholtes Getriebe und das supermegageile kurze VTG vom Olaf Vogel. Eine Winde an der Front, ein stabiler Unterbodenschutz unten drunter und durch Rolf´s Hilfe eine nach oben gesetzte LiMa. Leider verkauft :(

Land Rover Defender 90 TD5 mit großen LLK, geänderter Auspuffanlage und SKN Mapping. 2 ARB Achssperren. FOX Racing Shocks, ORE Achslenker, überall Polybuchsen. Verstärkte Homokineten, Steckachsen mit Abrisskante und Mitnehmer von KAM. Verstärkte Lenk- und Spurstange. Elbe Doppelgelenkkardanwelle. 2 Optima Gelbatterien. Extec Stoßstange mit 6T Winde. Extec Unterfahrschutz. 2 Diffschutzplatten. 60 Liter Extec Zusatztank.
Benutzeravatar
Marcel1505
 
Beiträge: 595
Registriert: 21. Februar 2013, 09:54
Wohnort: Barchfeld

Re: Luftablassen

Beitragvon powdersnow » 18. September 2014, 23:22

Kleben ist super! üiiii
... bin sogar schon am Überlegen deshalb erstmals beim Rad auf Schlauchlos um zu steigen.... na mal schaun...
Uli1979 hat geschrieben:mit 0,8 Bar ... Kies zwischen Reifen und Felgenhorn

das hatte ich schon bei 1,8 bar , nach zwei Wochen Karpaten hatten alle vier Reifen innen gute 400g Sand, Steinchen usw. gesammelt. Seit dem geklebt ist kommt nix mehr rein, auch bei weniger Druck. :D



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8634
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Luftablassen

Beitragvon powdersnow » 17. Februar 2016, 11:34

Seit dem kleben der Reifen gab es keine Probleme mehr. Bis jetzt. Bei der Wintertour in Ukriane haben wir regelmäsig den Reifendruck auf 0,8 bar und darunter abgesenkt (im Tiefschnee). Drei Reifne halten brav dicht, einer verleirt bei so schwacher Füllung Luft. Zwischen Felge und Gummi blubberts. Sobald ich den Druck wieder auf über 1,5 bar erhöhe bleibt der Reifen wieder dicht. Bin dadurch auch einige zeit mit 0,0 bar Reifendruck gefahren, doch reifen ist nicht verrutscht oder so. Habe es im Tiefschnee nur bemerkt weil die montierte Kette den Reifen stark eingeschnürrt hat bei Windenbetrieb am Heck. Danach einfach wieder aufgepumpt.

Was meint ihr, soll ich den Reifen neu montieren lassen (was wieder niemand machwen wird wollen), oder mit dem Luftverlust bei wenig Innendruck leben?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8634
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald


Zurück zu Reifen in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast