Winde anbauen ??

Was es sonst so gibt

Moderator: gcniva

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon st.alban » 26. Februar 2009, 11:22

eben, da geht mit glück grad noch ne quad-winde rein und selbst die reisst sich los!
bau halt selber nen doppelten boden rein. oder wie gesagt ein gehäuse...
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5602
Registriert: 28. Oktober 2007, 13:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon Mr. Ed » 26. Februar 2009, 12:33

Moin,
man kann auch mit einer Winde vorne und hinten ziehen, gibt es von Rotzler für Feuerwehrfahrzeuge.
Dabei ist die Winde mit dem Seilaustritt nach hinten montiert, dann wird das Seil über eine rausziehbare lose Rolle im Heck umgelenkt, und nach vorne durch das Rollenfenster geführt.
So kann normal vorne gezogen werden, oder man zieht hinten die lose Rolle raus. Hat den Vorteil das man auch gleich die doppelte Kraft nach hinten hat. :idea:
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,
warum auch nich, es hat ja Zeit...
Benutzeravatar
Mr. Ed
 
Beiträge: 91
Registriert: 4. Februar 2009, 15:39

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon tiny » 26. Februar 2009, 12:38

ein feuerwehrfahrzeug hat die winde aus anderen gründen und steckt nicht bis zum anschlag im schlammm.... frag mich wie das dann gehen soll mit dem seil umlenken durchfädeln ect.... ---
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 06:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon Mr. Ed » 26. Februar 2009, 12:44

Is doch egal ab du das Seil vorne oder hinten rausziehst, brauchst doch nichts einfädeln.
Das Seil geht immer über die hintere Umlenkrolle, bei entnahme wird sie dann zur losen Rolle.
Das System wurde aber aus genau dem gleichen Grund eingfürt wie die zweite Winde bei Off-road Fahrzeugen.
Sonst is das selbst Rausziehen nach hinten mit ner Frontwinde fast nur im Wald möglich...
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,
warum auch nich, es hat ja Zeit...
Benutzeravatar
Mr. Ed
 
Beiträge: 91
Registriert: 4. Februar 2009, 15:39

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon AbiesAlba » 26. Februar 2009, 14:14

Mr. Ed hat geschrieben:Hat den Vorteil das man auch gleich die doppelte Kraft nach hinten hat.

Wenn man vorne auch eine Rolle reinmacht, kann man nach vorne auch die doppelte kraft erreichen.

das problem sehe ich eher darin, dass auf den meisten offroad-winden im mittleren Preissegment kaum mehr als 30/35m Seil drauf sind. abzüglich 5 windungen auf der Trommel + Ladalänge bleiben einem um die 20m nach vorne (bei direktzug) und etwa 12-15m nach hinten (wegen umlenkrolle). kann daher von der Seillänge her "knapp" werden. Vielleicht ein anderes (längeres) Seil drauf? Dann wird die Trommel wieder zu klein sein....

Frage der Seilführung unter dem Auto??? Freigängigkeit vs. Bodenfreiheit???


Einige Steyr Diesel (680M und 680M3) hatten ein ähnliches Windensystem. Das war allerdings wenn ich mich recht erinnere im Rahmen zwischen Führerhaus und Ladefläche montiert und die Rolle hatte um die 40 cm Durchmesser. Das ganze wurde direkt übers Getriebe angetrieben. Die 680er hatten aber neben mehr bodenfreiheit auch mehr Platz zur Montage von solchen dingen...


Das ganze kling verlockend, schreit aber nach gehörigem "Kopfrauchen"..
Mr. Ed hat geschrieben:Sonst is das selbst Rausziehen nach hinten mit ner Frontwinde fast nur im Wald möglich...

Verstehe jetzt nicht, wie man sich mit einer frontwinde nur im wald nach hinten rausziehen kann? Umlenkrolle vorne fix montieren und zweite umlenkrolle unter auto durch und hinten beim nächstn Baum festgemacht und seilende am Lada festgemacht? was wenn man im Matsch aufgesessen ist? Mit dem Spaten einen tunnel schaufeln?
Tut mir leid - mir fällt nix besseres ein... :wink:


LG,
Gottfried
Es gibt keine Antwort, die nicht eine neue Frage aufwirft...

Taiga 1.7i MP Bj. 2007 (Alltagsauto)
Taiga 1.7i SP Bj. 1997 (sollt ich mal schweissen lassen^^)
(Austro) Taiga 1600 Bj. 1978 (in Arbeit)
Benutzeravatar
AbiesAlba
 
Beiträge: 1039
Registriert: 31. August 2007, 06:01
Wohnort: Kärnten

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon lohrjaeger » 26. Februar 2009, 18:43

Mit dem doppelten Boden hab ich was anderes gemeint.
Ich werde im Heck des NIVAS einen zweiten (Holz-)boden einziehen. Am liebsten wäre es mir, wenn er höhenmäßig genau über den Radkästen wäre. Dann hätte ich oben eine schöne, ebene Fläche. Ich befürchte aber, daß mir das etwas zu hoch wird. In diesen "Doppelten Boden" kommen dann von hinten 3 ausziehbare Schubladen. Eventl. wird´s auch nur eine Schublade (eventl. auch 2 übereinanderliegende) in der Mitte, die 30-40cm tief ist und rechts und links kommen Fächer mit Klappdeckel. Auf der einen Seite für den langen Spaten und die Motorsäge, auf der anderen Seite evtl. ein Wassertank.
Die Winde wäre dann mit der "Nähmaschinenversenkmechanik" hinter der mittleren Schublade versteckt.
Im eingeklappten Zustand liegt sie kopfüber hinter der Schublade. Wenn man sie hochklappt, kommt dann die Befestigungsplatte auf der Platte über der Schublade zum liegen.
Klar, daß ich damit von der Zugkraft her nicht zu viel erwarten darf. Will damit aber eh nur die Schweine auf den Hecktröger ziehen.
Morgen schau ich mal ob ich eine Handzeichnung eingescanned kriege.
Achso, bündig mit dem doppelten Boden, direkt hinter den Vordersitzen, liegt dann das abschließbare Gewehrfach.

Gruß
Hermann
Wo ich mit meinem NIVA nicht mehr hinkomme, habe ich eigendlich auch nix verloren!
http://www.youtube.com/watch?v=3UpF4_oVq7Y

Multi BJ2009 von Dimitri
Benutzeravatar
lohrjaeger
 
Beiträge: 1763
Registriert: 18. Januar 2006, 21:20

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon tiny » 26. Februar 2009, 19:48

wegen dem bissl sau machst du n trara mit ner winde?? boa da wär mirs geld zu schad...vor allem der einbauaufwand
nimm deine wildwanne schweiß 2 rohrstücke auf und bieg n U aus m rohr welches über die 2 rohrstücke paßt... dann oben noch ne kleine öse drann und n seilzug/kettenzug einhängen
das ganze so weit über den korb das die sau hochziehen kannst das sie nichtmal den korb berührt.... wenn sie überm korb hängt drüberdrücken und ablassen
wahlweise über n brett in korb ziehen

aaarrrrgh
dann kannst deinen kofferaum einteilen wie du lustig bist und kommst richtig billig davon



kleiner tip...die kette vom kettenzug natürlich auch gleich auf deine bedürftnisse anpassen lassen....also die hebekette und die bedienkette


brauchst n bild?
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 06:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon lohrjaeger » 26. Februar 2009, 20:24

So ähnlich mach ich´s ja heute.
Aber a bisser´l Schau wird ja auch gestattet sein. :wink:
Die kleine Winde hab ich eh hier rumliegen und dort wo sie dann untergebracht ist, ist eh "verlorener" Raum. Will ja keine Schulblade, die 1m lang ist. So wie ich mir das vorstelle hält sich der Aufwand also in Grenzen. Das von Dir beschriebene "U" überm Korb werd ich mal sehen müssen, ob ich das trotzdem brauche.

Gruß
Hermann
Wo ich mit meinem NIVA nicht mehr hinkomme, habe ich eigendlich auch nix verloren!
http://www.youtube.com/watch?v=3UpF4_oVq7Y

Multi BJ2009 von Dimitri
Benutzeravatar
lohrjaeger
 
Beiträge: 1763
Registriert: 18. Januar 2006, 21:20

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon tiny » 26. Februar 2009, 20:42

klar sonnst schleifst dein schwein von unten gegen den korb....
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 06:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon Mr. Ed » 27. Februar 2009, 18:54

AbiesAlba hat geschrieben:
Mr. Ed hat geschrieben:Hat den Vorteil das man auch gleich die doppelte Kraft nach hinten hat.

Wenn man vorne auch eine Rolle reinmacht, kann man nach vorne auch die doppelte kraft erreichen.
Frage der Seilführung unter dem Auto??? Freigängigkeit vs. Bodenfreiheit???

Das ganze kling verlockend, schreit aber nach gehörigem "Kopfrauchen"..
Verstehe jetzt nicht, wie man sich mit einer frontwinde nur im wald nach hinten rausziehen kann? Umlenkrolle vorne fix montieren und zweite umlenkrolle unter auto durch und hinten beim nächstn Baum festgemacht und seilende am Lada festgemacht? was wenn man im Matsch aufgesessen ist? Mit dem Spaten einen tunnel schaufeln?
Tut mir leid - mir fällt nix besseres ein... :wink:


Moin, das mit der lose Rolle vorn is klar. :roll:
Deine Idee mit dem "unterm Fahrzeug ziehen" is bestimmt nich so gut für die Windenaufnahme, mal abgesehen vom Spateneinsatz wenn die Karre aufliegt...
Guckst du hier, so macht´s die Feuerwehr... _..,

Bild

deshalb Wald....
geht natürlich nur begrenzt, is klar. Aber es funktioniert.

gruß Mike
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,
warum auch nich, es hat ja Zeit...
Benutzeravatar
Mr. Ed
 
Beiträge: 91
Registriert: 4. Februar 2009, 15:39

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon lohrjaeger » 27. Februar 2009, 19:07

Hier mal ein Bild auf dem man sieht, wie ich mir das mit dem Nähmaschinenmechanismus vorstelleBild

Und so die allgemeine Aufteilung, wobei hier der hintere (Stauraum ohne Winde) nach hinten auf geht:

::Bild
optional denke ich daran, den doppelten Boden ca. 30cm vor der Ladekannte enden zu lassen.

Gruß
Hermann
Wo ich mit meinem NIVA nicht mehr hinkomme, habe ich eigendlich auch nix verloren!
http://www.youtube.com/watch?v=3UpF4_oVq7Y

Multi BJ2009 von Dimitri
Benutzeravatar
lohrjaeger
 
Beiträge: 1763
Registriert: 18. Januar 2006, 21:20

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon tiny » 27. Februar 2009, 20:01

so ziehst du dir dein wild wieder von unten gegen den korb ^^
zudem wird das glaub ich n halber kraftakt das ding rauszuklappen, von der stabilen befestigung zu schweigen da du ja auch noch schubladen haben willst.
aber naja....
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 06:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon lohrjaeger » 27. Februar 2009, 20:14

Hallo,
mit dem Kraftakt wird das so schlimm nicht werden. Ich denk mal, wenn die Winde 10Kg hat, dann ist das viel. Ob die Umlenkung der Weisheit letzter Schluß ist weiß ich noch nicht. Hier gilt das Trail and Error Verfahren.
Aktuell mach ich halt die Erfahrung, daß selbst eine 40Kg Sau lang und schwer wir, wenn man sie alleine an Vorder- und Hinterbeinen hochhebt. Am Haupt mit der Winde hochziehen und den Rest per Hand nachholen geht dagegen problemlos. Bei ner 100kg Sau kann man auch erst eine Seite hochziehen, die Sau fixieren, Winde umhängen und das Heck nachziehen.
Wenn´s der 150kg Lebenskeiler ist, dann halt zwei Fichtenstangen als Rampe nutzen oder das Windenseil über einen Baumast führen, aber dann wird die Kraft nicht mehr von der Winde weg in den Boden eingeleitet. Da muß die ganze Montage dann wirklich fest im Fahzeug fixiert werden.

Gruß
Hermann

Gruß
Hermann
Wo ich mit meinem NIVA nicht mehr hinkomme, habe ich eigendlich auch nix verloren!
http://www.youtube.com/watch?v=3UpF4_oVq7Y

Multi BJ2009 von Dimitri
Benutzeravatar
lohrjaeger
 
Beiträge: 1763
Registriert: 18. Januar 2006, 21:20

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon gtwizo » 27. Februar 2009, 20:47

Kommt mir grad so, nimm doch eine Rampe, die bei nicht Gebrauch als zweiter Boden vom Heckträger fungiert. Ähnlich der Rampen beim Autotransportanhänger.
Als Galgen für die Umlenkrolle könnte ein Stecksystem aus Vierkantstahl funktionieren, Aufnahmen eventuell am Heckträger befestigen..
Siehe Zeichnung: blau Aufnahme, rot Galgen, grün Seil
Muß von der Höhe unter die Heckklappe passen
Dateianhänge
Galgen.JPG
Galgen.JPG (6.19 KiB) 2501-mal betrachtet
Gruß, Richy

21214 Niva 1.7i Bj. 10/06, Prins VSI, Unifit Kat
HD FXST EVO Bj. 1994
VW Golf II Bj. 1992
VW Polo Steilheck Bj. 1981
Von hier, nach hier.
Benutzeravatar
gtwizo
 
Beiträge: 743
Registriert: 26. Februar 2007, 21:55
Wohnort: Friesland, Niedersachsen

Re: Winde anbauen ??

Beitragvon tiny » 27. Februar 2009, 23:20

tiny hat geschrieben:deine wildwanne schweiß 2 rohrstücke auf und bieg n U aus m rohr welches über die 2 rohrstücke paßt... dann oben noch ne kleine öse drann und n seilzug/kettenzug einhängen
das ganze so weit über den korb das die sau hochziehen kannst das sie nichtmal den korb berührt.... wenn sie überm korb hängt drüberdrücken und ablassen
wahlweise über n brett in korb ziehen
ii..
Benutzeravatar
tiny
 
Beiträge: 3306
Registriert: 30. Juli 2006, 06:55
Wohnort: Rheinstetten-Karlsruhe

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste