ein paar elektro-fragen...

Was es sonst so gibt

Moderator: gcniva

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 2. September 2009, 12:04

st.alban hat geschrieben:christian, ich ruf dich heut abend mal an!
und wenn ich den sprinter hab komm ich vorbei mit ner ladung teilen und nem trial-niva im gepäck! :mrgreen:

...stimmt: hier vor Ort kann eigentlich nichts schief gehen. Wir haben alles hier was wir brauchen könnten und somit soll das auch klappen.
Gruß
christian@lada-welt.de
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13095
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 2. September 2009, 20:31

also das 3. (bislang unbekannte) teil muss das schaltgerät sein... auf s. 159 des handbuches ist der schaltplan der zündanlage. damit müsste das eigentlich zu schaffen sein! ich bin zuversichtlich!
anlasser läuft, zündschloss ist nun auch einleuchtend (kann man ja wunderbar messen) und lima lass ich halt mal weg.

radkästen hinten sind mal provisorisch an die grossen reifen angepasst, das wird aber noch schön gemacht wenn ich zeit hab. sitze und gurte müssen noch rein und dann fährt die karre (hoffentlich! pl,, )... winde lass ich mal noch weg.

vielen dank an alle die mitgeholfen haben! üiiii
wenn doch noch was ist meld ich mich... :mrgreen:
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon Ladadiva » 2. September 2009, 20:40

Hopp Schwiez. üiiii
Wenn Du tot bist, weißt Du nicht das Du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen. Genau so ist es, wenn Du blöd bist...
Niva 1,7 MPI mit Prins LPG Bj2006
Benutzeravatar
Ladadiva
 
Beiträge: 121
Registriert: 3. Mai 2007, 16:27
Wohnort: Black Forest,Löffingen

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 3. September 2009, 21:00

ok, alles angehängt! müsste eigentlich laufen! üiiii

wenn jetzt nur nicht der anlasser rumzicken würde! ioi.
der anker dreht zwar, aber die schwungscheibe dreht nicht mit... ab und zu kommt sie für nen kurzen moment, aber es reicht nicht um den motor anzuwerfen... :?:
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon Sebastian / endurofant » 3. September 2009, 21:32

st.alban hat geschrieben: aber die schwungscheibe dreht nicht mit...
würde auf Zahnausfall an der Schwungscheibe oder Anlasserritzel hindeuten. Denn erst wenn der Zugmagnet über den ganzen Weg arbeitet kann er den Strom für den Anlassermotor durchschalten. Dann ist aber auch das Ritzel im Eingriff mit der Schwungscheibe. Es sei den der "Betätigungshebel" oder des Lagersplint (Teil 7 u.8 Seite K141) sind nicht in Ordnung.

Gruß
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 3. September 2009, 21:47

also ich glaub den zahnausfall an der schwungscheibe kann ich ausschliessen. da müssten so gut wie alle zähne raus sein. hab mit der kurbel auf alle möglichen positionen gedreht. einmal kam er wieder, aber leider nicht lange genug um die karre zum laufen zu bringen... :roll:
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon Sebastian / endurofant » 3. September 2009, 21:59

wenn der Anlassermotor trotzdem weiterdreht, wird das Ritzel zurückgedrückt was meine Vermutung mit Lagerbolzen/Hebel bestätigt. Schau mal im Teilekatalog auf K141 nach wie das aufgebaut ist.

Gruß
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 3. September 2009, 22:03

ja, der anlasser dreht dann einfach weiter... ok, seh's mir mal an, danke!
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 3. September 2009, 22:09

mir scheint du hast nen anderen katalog als ich...
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon Sebastian / endurofant » 3. September 2009, 22:38

hast du noch den alten wo die Teilenr. beschreibungen ganz am Ende sind? Dann K150 Seite 205.

Besorg dir doch den Teilekat. wo gleich nach der Bildseite die passende Beschreibung inkl. Nr. kommt.

Egal welchen Teilekat. es gibt ein Bild mit komplettem Anlasser und danach das mit, in Einzelteilen zerlegt.

Gruß
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 4. September 2009, 20:06

so, hab's gefunden... tja, dann werd ich das ding wohl mal rausnehmen müssen...
saverne ist auf jeden fall gestrichen. zumindest mit DEM niva! pl,, ich denk ich fahr morgen nachmittag trotzdem mal hin.
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 8. November 2009, 12:34

so, nochmal ne frage zur 1700er-lima mit integriertem regler um sicher zu sein...
brauch ich den erregerstrom, oder lädt das ding auch ohne wenn ich mal ordentlich gas gegeben hab? ö.,

edit: wenn ja müsste das ja auch bei der alten funktionieren, oder? o--.

und noch was zur alten mit externem laderegler:
leider hab ich da keinen anschlussplan. aber ich stelle mir das folgendermassen vor...
kabel von der 30 zum extrenen regler, von da aus weiter zur batterie.
masse wie gehabt über halterung. erregerstrom (hoffentlich) hinfällig. funzt das? ich kanns leider grad nicht ausprobieren... pl,,
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon Sebastian / endurofant » 9. November 2009, 13:30

Erregerstrom brauchst du, auch als Gewichtsfanatiker. Das Kabel+Birne wiegt nicht die Welt, da muss der Fahrer eben die Socken weglassen um das wieder auszugleichen.
Kannst dich nicht auf diese "Notlaufeigenschaft verlassen".
Thema Restmagnetisierung in der Lima mal ergooeln.

Gruß
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: ein paar elektro-fragen...

Beitragvon st.alban » 9. November 2009, 14:25

ok, dann werd ich das machen... dürfte ja keine grosse sache sein! und idealerweise fahr ich momentan eh nur mit badehose bekleidet... oder ich meide den schlamm, aber das dürfte etwas schwer fallen! pl,,
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5605
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Vorherige

Zurück zu Allgemein in Trial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast