automatischer Kettenspanner

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Rainer4x4 » 29. Mai 2017, 10:48

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Da Du ja leider von der Garantie abhängig bist, wirst Du wohl erstmal einen anderen hydr. Spanner einbauen lassen..... oder der Händler erklärt Dir, das Ganze sei nicht schlimm. Geht auch :roll:

Auweia - bei der Werkstatt.
Vermutlich muss ich das nur positiv sehen, sie behalten immer sehr viele Teile über .-.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

http://www.rainer4x4.net/
Schrauberseiten zum Land Rover, Quad und GrandVitara
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 505
Registriert: 10. April 2016, 06:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon General » 29. Mai 2017, 12:13

Also meiner hat das kurze Rasseln beim Starten gelegentlich auch. Völlig unabhängig von kalt, warm oder sonst was. Schön ist natürlich anders. Um nicht über zu reagieren, behalte ich das erstmal weiterhin im Auge. Wenns häufiger wird oder zusätzliche Geräusche kommen, wird agiert. Ansonsten hoffe ich, wenn was passiert, auf die Garantie. :-)
N 2121 Baujahr 9 / 2016. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 278
Registriert: 1. November 2016, 14:59
Wohnort: 4902 Bad Salzuflen

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. Mai 2017, 12:17

Berliner hat geschrieben:Soweit ich informiert bin, hat der 1600er Niva einen mechanischen Kettenspanner und der funktioniert einwand frei, korrekt?

Richtig!
Rainer4x4 hat geschrieben:Auweia - bei der Werkstatt.
Vermutlich muss ich das nur positiv sehen, sie behalten immer sehr viele Teile über

Wie schon mal gesagt: bei Deinem Hintergrund...... würde ich einfach den automatischen selber einbauen....das merken die in der Werkstatt doch sowieso nicht k..
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12216
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Rainer4x4 » 29. Mai 2017, 12:32

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Wie schon mal gesagt: bei Deinem Hintergrund...... würde ich einfach den automatischen selber einbauen....

Auffer Strasse? Neee, dann komm ich Dich lieber besuchen.
Ach ja, demnächst steht ja die zweite Inspektion an. Vielleicht besuch ich Dich anschliessend um das Schaltgetriebe richtig zu befüllen!
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

http://www.rainer4x4.net/
Schrauberseiten zum Land Rover, Quad und GrandVitara
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 505
Registriert: 10. April 2016, 06:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Berliner » 29. Mai 2017, 12:49

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
Berliner hat geschrieben:Soweit ich informiert bin, hat der 1600er Niva einen mechanischen Kettenspanner und der funktioniert einwand frei, korrekt?

Richtig!

Danke, Christian. Ich schaetze Eure Hilfe sehr! uuuu
Gruss aus den USA, üiiii
Berliner
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 16:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. Mai 2017, 13:36

Rainer4x4 hat geschrieben: dann komm ich Dich lieber besuchen.
:mrgreen:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12216
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Heisseluft » 29. Mai 2017, 20:03

Berliner hat geschrieben:
christian@lada-ig.de hat geschrieben:
Berliner hat geschrieben:Soweit ich informiert bin, hat der 1600er Niva einen mechanischen Kettenspanner und der funktioniert einwand frei, korrekt?

Richtig!

Danke, Christian. Ich schaetze Eure Hilfe sehr! uuuu
Gruss aus den USA, üiiii
Berliner


Anmerkumg...die regelmäßige Wartung (u.a. spannen) nimmt dir der aber auch nicht ab...immer daran denken....
- Seelsorgehotline für Nivafahrer - Abrechnung über Ihre Krankenkasse -
Benutzeravatar
Heisseluft
 
Beiträge: 3122
Registriert: 2. November 2008, 21:41
Wohnort: D-16341

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Berliner » 29. Mai 2017, 21:09

Hallo Heisseluft, uuuu

Heisseluft hat geschrieben:Anmerkumg...die regelmäßige Wartung (u.a. spannen) nimmt dir der aber auch nicht ab...immer daran denken....


Soweit ich informiert bin, muss die Wartung alle 10TKm gemacht werden: Bolzen loesen, den Motor von Hand 1-2 Mal drehen, mit Hammer auf den Bolzen klopfen, dann wieder festigen.

Stimmt das?

Wenn das so ist, dann reicht's bei mir 1 Mal im Jahr, wird schon machbar sein. .,.

Gruss rueber, üiiii
Berliner
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 16:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 30. Mai 2017, 04:27

Berliner hat geschrieben:Stimmt das?

Ja...nur ich nehme keinen Hammer. Ich drücke mit einer 6er Nuß an einem Schrubgriff gegen den Stift.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12216
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Berliner » 30. Mai 2017, 11:17

Hallo Christian ! uuuu

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Ich drücke mit einer 6er Nuß an einem Schrubgriff gegen den Stift.

Das musst Du mir aber (bildlich) erklaeren...hoert sich wie eine Verbesserung an, oder? üiiii

Duane
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Berliner"

BMW E39 540i M Sport Bj 01/2003 | Toyota Pickup Bj 1996 | Honda CBR1100XX Bj 05/2002
Benutzeravatar
Berliner
 
Beiträge: 89
Registriert: 6. Mai 2017, 16:10
Wohnort: Detroit, USA

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon TaigaAlex » 30. Mai 2017, 14:35

Der neue Spanner ist schon da :mrgreen: . Zwei fragen noch. Wie lange dauert ungefähr der
Wechsel? Die beigelegte Einbauanleitung ist auf russisch, da komm ich(noch) nicht weit. Hat
das vielleicht jemand bitte in einer übersetzten Version zu Hand?

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 122
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Beitragvon nuse » 30. Mai 2017, 16:54

Ich habe letztens mit kleinen Pausen und Wechsel des Dämpfers ca ne Std gebraucht.
Ist halt n bisschen frickellig und kinderhände sind von Vorteil
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,TM+5, Seilwinde,Marix Lion
Der geschenkte Gaul, Bj 2003,Recip Trial,selbstgemachtes rotes Logo ;)
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1355
Registriert: 30. April 2011, 12:16
Wohnort: Koblenz

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon TaigaAlex » 7. Juni 2017, 19:27

Wenn man ca. eine Stunde braucht kann es nicht so schlimm sein. Ich hab bei einer
VW/Audi-Vertragswerkstatt gelernt, da lernt man sich zu verrenken :mrgreen: . Bin ich dann
richtig mit der Annahme das der Kühler drin bleiben kann?

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 122
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon AET » 8. Juni 2017, 07:12

TaigaAlex hat geschrieben: Bin ich dann
richtig mit der Annahme das der Kühler drin bleiben kann?


Ja, der Motor kann im Auto bleiben.
k.. :mrgreen:

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 556
Registriert: 18. April 2016, 10:31

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon dumeklemmer » 12. Juni 2017, 06:02

Es gibt Sachen, da fragt man (ich) sich warum das nicht schon viel früher gemacht hat. ö.,
Kleine Änderung mit großer positiver Auswirkung. Jedenfalls bei mir.

Bevor ich mich an den Umbau gemacht habe, war noch eine Frage offen. Die konnte mir nuse sofort beantworten. Danke dafür! :D

Ich dachte mir, ich schreibe es mal auf, wie ich es gemacht habe. Vielleicht hilft es ja jemanden.

Vorweg
Der Motor kann drin bleiben. Der Kühler muss auch nicht raus. omm
Bei mir hat's trotz Handschuhgröße > 10 keine 45 Minuten gedauert.
Mit kleinen Händen ist man aber wirklich im Vorteil.


Benötigtes Werkzeug:
Große Knarre, 21'er Nuss
Kleine Knarre, 10'er Nuss
10'er Maulschlüssel
Kurzer Kreuz 2 Schraubenzieher

1. Luftfilter mit Ansaugschnorchel sowie Reserverad raus.
2. Auf der Stirnseite des Motors die Halterung der Ölleitung komplett abschrauben.
3. Leitungs-Anschluss am Kettenspanner komplett lösen.
4. Leitungs-Anschluss am Öldruckschalter komplett lösen.
5. Zündkerzenstecker 1-3 lösen, die Ölleitung unter dem oberen Kühlerschlauch durchfummeln und in Richtung Motorhaube rausziehen.
6. Nur den Öldruckschalter losschrauben und abnehmen. Danach das Zwischenstück für die Ölleitung rausschrauben und den Öldruckschalter wieder einschrauben.
7. Hydraulischen Kettenspanner aus- und den mechanischen einbauen. Sicherungsstift ziehen und die Schraube einsetzen.
8. Alles wieder aufstecken, einsetzen.
9. Motor ohne zu starten kurz durchdrehen lassen.
10. Motor starten und sich freuen. uuuu

VG
Mark

Von unterwegs.
Lada Niva 21214, MPI, Euro 4, EZ 10/2007
dumeklemmer
 
Beiträge: 180
Registriert: 18. Mai 2013, 15:29

VorherigeNächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast