Motor hat lange gestanden

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 17. Dezember 2017, 14:13

Hallo Leute,

bin dabei einen Austauschmotor einzubauen. Der alte ist schon draußen, jetzt muss der neue rein. Das ist alles kein Problem, allerdings mache ich mir etwas Sorgen, da der AT-Motor etwas gestanden hat, und dann ja gar kein Öl mehr zwischen Hydrostößeln, Kolben und Zylinder sowie kein Öldruck am Kettenspanner ist.

Wie lange muss ich den durchdrehen? Per Hand, per Anlasser? Will nicht das er anspringt und die Kette rumschlägt weil sie nicht gespannt ist...


Danke euch.


Bild


Gruß David
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon christian@lada-ig.de » 17. Dezember 2017, 14:17

Mit Anlasser durchdrehen lassen(ohne Kerzen, Steuerleitung am Zündmodul ab)bis die Öldrucklampe erlischt. Ungefähr 30 sek.
Zuvor zwei Spritzer Öl durch die Kerzenbohrungen ....dann hat er es schön geschmeidig.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 17. Dezember 2017, 14:56

Alles klar, danke dir :idea:


Dann kann ich nächste Woche den Rest machen
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon Mats2121 » 17. Dezember 2017, 16:59

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Mit Anlasser durchdrehen lassen(ohne Kerzen, Steuerleitung am Zündmodul ab)bis die Öldrucklampe erlischt. Ungefähr 30 sek.
Zuvor zwei Spritzer Öl durch die Kerzenbohrungen ....dann hat er es schön geschmeidig.


@Christian
Ich ziehe immer noch zusätzlich die Sicherung von der Benzinpumpe.
Mag sein, dass das aber gar nicht nötig ist, oder?
Gruß Mats

Lada 4x4 - 2121 - Euro4 Bj.2009 - "WiNi" / 40tkm
Lada 4x4 - 2131 - Euro5 Bj.2012 - "SoNi" / 18tkm
Lada-Niva - 2121 "Transformer" - Euro3 Bj.2004 - "GeNi" / ca. 100tkm
Fiesta JAS Bj.1999 / 200tkm
CampLet GT450 Bj.1988
WoWa ABI/Beyerland 3500EK "Hutschachtel" Bj.2000
Honda Transalp PD6 Bj.1996 / 43tkm
Mini - Mayfair 1000 Bj.1990 im Aufbau...
http://www.ruhrpott-mini-ig.de/baseportal/album/minigrafie&cat=Ministory&getId=198&
Benutzeravatar
Mats2121
 
Beiträge: 964
Registriert: 23. Juni 2011, 10:08
Wohnort: Iserlohn

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon dumeklemmer » 17. Dezember 2017, 18:30

Unabhängig von den Hydrostößeln.
Warum verbaust Du nicht direkt einen automatischen Kettenspanner?
Eine Baustelle weniger.


VG
Mark
Lada Niva 21214, MPI, Euro 4, EZ 10/2007
dumeklemmer
 
Beiträge: 291
Registriert: 18. Mai 2013, 16:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 17. Dezember 2017, 19:07

dumeklemmer hat geschrieben:Unabhängig von den Hydrostößeln.
Warum verbaust Du nicht direkt einen automatischen Kettenspanner?
Eine Baustelle weniger.


VG
Mark


Bin mit dem hydraulischen Spanner bis jetzt zufrieden gewesen, und mir fehlt die Langzeiterfahrung dieser mechanischen Teile


Außerdem hole ich mir so eine evtl. neue Fehlerquelle hinzu


Mein Motor ist ja nicht an einer kaputten Steuerkette verreckt

Der hat nicht einmal mit der Kette gerasselt, seitdem 5W-40 und der OC606 drin waren



Der AT Motor hat auch den hydraulischen Spanner


Hab eh erstmal Arbeit die ganzen Anbauteile umzuschrauben


Und dieses mal bleiben die Kerzen 15.000km drin


Bild


Gruß
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 12. Januar 2018, 17:20

Ein großer Fehler dieser Motor, ZKD kaputt, Kettenberuhiger kaputt, Steuerkette zu lang und Schlepphebel eingelaufen


Hätte ich vorher wissen müssen


Und ich hab mir um solche banalen Sachen wie Öl Gedanken gemacht...
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon Arnd-MB » 12. Januar 2018, 20:15

Verdammt, das liest sich nicht gut!

Schöner Mist!

Kannst du ihn dem Verkäufer wieder ans Bein binden?


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 276
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon lada-horst » 12. Januar 2018, 20:28

DeutzDavid hat geschrieben:Ein großer Fehler dieser Motor, ZKD kaputt, Kettenberuhiger kaputt, Steuerkette zu lang und Schlepphebel eingelaufen


Hätte ich vorher wissen müssen


Und ich hab mir um solche banalen Sachen wie Öl Gedanken gemacht...


Das ist ja mehr als bescheiden. .-.

Aber mal im ernst.

Der Kauf eines gebrauchten Ersatzteils ist ja immer mit einem gewissen Risiko behaftet.

Fragt man daher nicht vorher den Verkäufer was mit dem Motor ist ?

Bzw. kauft nur bei Leuten den man vertraut?

Oder war der Preis sooo günstig ö.,

Gruß

Horst

Versuchs doch positiv zu sehen. Solange der neue AT Motor noch nicht eingebaut ist, kommst du prima rund rum ran.
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2190
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 12. Januar 2018, 21:43

Ich habe den Motor von einem Mitglied hier im Forum gekauft, mehr sage ich dazu aber nicht. Das soll hier nämlich keine Anprangerung werden. Derjenige wird es schon wissen, und vlt mal seine Einstellung überdenken.


Wenn mir jemand sagt, es ist alles i.O. der Motor läuft, verlasse ich mich darauf, gerade wenn es ein Lada Kenner ist

Wenn ich aber nach und nach herausfinde, das es eben nicht so ist, ist das frustrierend und kostenintensiv

Musst du dich auf jemanden verlassen, biste verlassen, heißt das Sprichwort so schön.


650€ habe ich dafür bezahlt.


Für mich war es eine Lektion, ich werde in meinem Leben nie wieder gebrauchte Teile kaufen, geschweige denn so einen Motorumbau ausführen

Das nächste mal geht es direkt auf den Schrott

Vertrauen tue ich niemandem mehr bei gebrauchten Teilen

Versuchs doch positiv zu sehen. Solange der neue AT Motor noch nicht eingebaut ist, kommst du prima rund rum ran.


Tja so wars leider nicht, eingebaut, Probe laufen gelassen, Wasser läuft aus dem Motor zwischen der Dichtung

Die ist wohl kaputt gegangen als er lange stand



Die Lada-Werkstatt aus dem Dorf hat die Reparatur übernommen, mir ist die Lust am Auto und an der Reparatur schon lange vergangen

Habe den Trümmerhaufen mit meinem gesamten Ersatzteillager im Kofferraum der Werkstatt in den Hof gestellt, die bekommen das schon hin

Wird so ca. 2000€ kosten

Neue Steuerkette, Beruhigerschienen, Kopfdichtung und Kupplung sind schon drin, Ölwanne und Ventildeckel umgebaut, die Schlepphebel kommen Montag. Vlt. läuft das Auto dann wieder, ich hoffe es mal

Ein großer Fehler, das ich mich dazu habe überreden lassen, das Auto zu retten
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 20. Januar 2018, 19:35

Hab ihn einigermaßen am Laufen


Muss noch von 10W-40 auf 5W-40 wechseln, beim Öl haben die Nivas ja immer ihre eigenen Macken


Läuft hoffentlich erstmal ne Zeit vernünftig
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon Maikel » 20. Januar 2018, 20:38

Was ist denn nun in der Zwischenzeit genau mit dem Motor passiert,
bzw was wurde konkret gemacht ?

MfG

Maikel
-NIVA only 2009-

Garaschniki

Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 650
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 21. Januar 2018, 12:12

ZKD, Steuerkette, Laufschienen, Schlepphebel, Ventildeckeldichtung, Zündkerzen


Temperaturmäßig bin ich jetzt immer unter 90 Grad, gefällt mir sehr gut
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Motor hat lange gestanden

Beitragvon DeutzDavid » 27. Januar 2018, 21:56

Solange die Räder sich drehen und der Motor anspringt, mache ich nix mehr am Auto, nur noch was der TÜV will


Hauptsache es fährt


In 3 Jahren kaufe ich mir vlt nen Neuen, wenn bis dahin verschiedene Sachen geändert wurden


Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 684
Registriert: 23. August 2015, 20:29


Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron