Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 10. Mai 2017, 09:22

Seeeeehr interessant.
Danke fürs teilen
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3370
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon thomas75 » 10. Mai 2017, 10:23

SchelderWald hat geschrieben:Guten Morgen,
vielen Dank für die beruhigende Antwort und Dein Angebot Dich bei Fragen, die sich vielleicht ergeben werden, zu kontaktieren.
Grüße aus dem Lahn Dill Kreis .,.

Wenn du aus dem Schelder Wald kommst, kannst du den Zusatzlüfter gerne bei mir im eingebauten Zustand betrachten.
Niva M Baujahr 2014
Benutzeravatar
thomas75
 
Beiträge: 244
Registriert: 24. Juni 2014, 09:54
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Rainer4x4 » 10. Mai 2017, 11:09

Ostbock-Jens hat geschrieben:Für die, die interessiert wieviel Power verschiedene arten mitlaufende Lüfter an einem identischen Motor Fressen:

Ich hatte mir auch schon überlegt, wenn man sich schon die Arbeit macht, weshalb dann nicht gleich ne Viscokupplung einplanen? Gibts doch beim Schrotti ohne Ende.
Natürlich könnte man auch die el. Lüfter elektronisch in der Drehzahl regeln.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

http://www.rainer4x4.net/
Schrauberseiten zum Land Rover, Quad und GrandVitara
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 525
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon TaigaAlex » 21. Mai 2017, 20:22

Wäre es vielleicht machbar mit der Magnetkupplung von einem Klimakompressor den Quirl
bei Bedarf mitlaufen zu lassen? Ist mir erst am Wochenende durch den Kopf als ich einen
Klimakompressor in der Hand hatte. So könnte man ihn einfach zuschalten im Gelände,
oder vielleicht im Stop and Go-Verkehr. Auf der Landstraße oder im Winter z.B. bleibt er
halt dann einfach aus.

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.08/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 237
Registriert: 24. Februar 2017, 06:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Epicuro » 22. Mai 2017, 06:38

Schau dir mal hier
viewtopic.php?f=11&t=13253&hilit=L%C3%BCfterschaltung&start=30
den ca 10. Post an, die Schaltung hab ich bei mir verbaut und es klappt prima.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3669
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 22. Mai 2017, 07:50

Die Serienlüfter bringens ja aber laufen im Grunde immer und nerven wie ein Kropf !!!
Ich hätte grnicht die Nerven dazu ständig mit dem Zeiger kurz vorm roten Bereich herumzufahren.
Ich fahre suuupergerne mit dem starren Lüfter, weil:
Der Kühler wird konstant durchblasen und es gibt Temperaturreserven "ohne Ende".
Zusätzlich einen kleinen E-Lüfter vor den Kühler zum manuellen einschalten und einen Serienlüfter
bringt zusätzlich Sicherheit.
Die Serienlüfter die ständig anlaufen belasten zusätzlich die eh schon nicht üppig ausgelegte
Lima.

Kühl fahrende Grüße


Derek
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3370
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon TaigaAlex » 11. Juni 2017, 19:45

Nach über eine Woche fahren mit dem starren Lüfter kann ich sagen das ein erhöhter Verbrauch
nicht messbar oder nicht vorhanden ist. Autobahn, Landstraße, Innerorts und im Offroadpark
gibt es bei meinem Niva keinen Unterschied. Ich habe einen OBD-Computer an Board der mir
alles mögliche anzeigen kann, auch den Verbrauch. Und dieser hat sich nicht geändert. Aber
dafür ist die Kühlmitteltemperatur endlich auf einem normalen Level. Und im Alltag bei der
Hitze sind noch kein einziges mal die Lüfter angesprungen. Außer im Offroadpark, aber da ist
das ja normal. Von mir daher eine ganz klare Empfehlung wer seinem Niva was gutes tun möchte omm .

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.08/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 237
Registriert: 24. Februar 2017, 06:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 11. Juni 2017, 19:51

Is a ganz anner Fahrgefühl, gelle?
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3370
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon powdersnow » 11. Juni 2017, 23:10

TaigaAlex hat geschrieben:Autobahn, Landstraße, Innerorts und im Offroadpark gibt es bei meinem Niva keinen Unterschied.

Dito. Hab für die Arktistour den Lüfter erstmals ausgebaut und konnte keinen Unterscheid feststellen. Außer sobald es langsamer wurde oder gar Stau- einmal nicht aufgepasst (E- Lüfter nur mit Handschaltung) und schwupps zeigte die Nadel 120°C bei 13°C Aussentemperatur.

Werde den starren Lüfter sicher wieder einbauen. Vorteile überwiegen mM deutlich neben den Nachteilen.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8636
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon benschy » 29. Juni 2017, 23:12

Ich möchte mir auch so einen Lüfter einbauen. Der Link vom ersten Beitrag geht leider nicht mehr.
Wo bekomme ich einen kompletten Einbausatz?

LG. Benschy
Lada NIVA, BJ 2011-2012, MIT ABS
Fahrwerk Original
benschy
 
Beiträge: 32
Registriert: 23. Juli 2016, 12:11

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Zero-Cool » 5. Juli 2017, 05:36

Schade, noch keiner gemeldet? :?

z.B. bei https://www.lada-ems.eu/4x4-shop/ Läuft unter "Manuelle Zusatz Lüfter für Motor Kühlung inkl.Adapter Lada 2121 / 2131 / 4x4 /Taiga /Urban / Pickup"

Auf e-Bay gibts den Satz auch von rus-avto aber anscheinend ohne Adapter.
Lada Niva 2121 1.7i - SPI - BJ 2000 "Anjuschka"
Lada Taiga 2121 1.7 - MPI - BJ 2016 "Katjusha"
HP280/11 - BJ 1973
HP400.01 - BJ 1980
HB 2513/12 - BJ 1999

Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft...
Wieso Raudi? Ich fahr Lada...
Benutzeravatar
Zero-Cool
 
Beiträge: 168
Registriert: 13. September 2015, 07:24

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Kauknochen » 8. Juli 2017, 23:06

benschy hat geschrieben:Ich möchte mir auch so einen Lüfter einbauen. Der Link vom ersten Beitrag geht leider nicht mehr.
Wo bekomme ich einen kompletten Einbausatz?

LG. Benschy


Schau bei CP vorbei. Frau Jahn macht das dann schon.

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, Sommerpuschen: original Pirellis, läuft top - Forum hilft...
Kauknochen
 
Beiträge: 461
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon lada-horst » 9. Juli 2017, 03:15

Hallo,

Wegen dem Adapter kannst du mal frankbautalles hier aus dem Forum anschreiben.

Der Rest sind Lada Serienteile.

Lüfterflügel, ET Nummer: 21213-1308008 ( Unbedingt den weißen original Lüfterflügel verwenden!!)
Die hintere Befestigungsfläche des Lüfterflügels an der Rückseite muss in einer Linie mit dem äußeren hinteren Rand des Lüfterflügels liegen.

Scheibe, ET Nummer : 2121-1308018

Gegebenfalls zusätzlich montieren (wegen Berührungsschutz und noch besserer Luftführung):

Umkleidung, ET Nummer : 21213-1309011 (oben )
Umkleidung, ET Nummer: 21213-1309014 (unten)
Tragbock, ET Nummer : 21213-1309080

Schrauben: M 8 x 50 Güte: 8.8 oder M 8 x 55. Schraubensicherungsmittel verwenden!

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2183
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Wiking » 9. Juli 2017, 09:27

dem kann ich nur zustimmen. seit der lüfter verbaut ist gibt es keinen fliegeralarm.

fahre seit wochen täglich von und zur arbeit stop and go dank einer ewigen baustelle. ohne lüfter war die temp schnell richtung 100 und die lüfter gingen 2 mal an bis ich auf der landstrasse war. mit eingebauten zusatzlüfter gehen die sirenen garnicht an, auch bei den aktuellen temperaturen.

dank geht noch an horst für die hilfe und an frankbautalles für den adapter üiiii
Gruss

Jürgen

Lada 4x4 M "Niva" Erstzulassung: 04/2017
Zavoli Gasanlage
Benutzeravatar
Wiking
 
Beiträge: 60
Registriert: 15. Januar 2017, 17:03

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon jogi1977 » 14. November 2017, 00:17

Habe den starren Lüfter in meinem 2007 Taiga jetzt seit mehr als 40.000 Kilometer und einigen Jahren verbaut und konnte in der ganzen Zeit weder erhöhten Verschleiß an der Wasserpumpe feststellen (war noch vor der Montage defekt, seit dem nicht mehr), noch ist ein Mehrverbrauch feststellbar. Leistung geht selbstverständlich verloren, jedoch erst bei Drehzahlen knapp vor Nenndrehzahl, heißt über 5000 Umdrehungen. Dies bedeutet also nur, daß ab dem 3. oder 4. Gang Drehzahlen über 5000 Umdrehungen teilweise nicht mehr erreicht werden, was aber natürlich unnütz ist, da dort keinerlei Mehrleistung mehr vorhanden ist und wer dreht den Motor schon so hoch, auch nicht im Anhängerbetrieb. Also wer den Lüfter verbauen will, habt keinerlei Hemmungen, es schadet weder der Wasserpumpe, noch braucht der Motor mehr Sprit. Einzig die Batterie und die Lima werden länger leben aufgrund der geringeren Belastung, denn wenn die 2 Lüfter starten, geht der Motor ganz schön in die Knie (fressen mehr Leistung als der Lüfter bei 5-5.500 Umdrehungen). Und im Stau gehen bei mir schon lange keine Lüfter mehr an, man fährt dann halt im Schritt mit den kleinen Gängen mit gut Drehzahl und der Lüfter schöpft gut heiße Luft aus dem Motorraum. Bei gut 3.000 Touren drehen sich am Stand die Elektrolüfter bereits langsam mit, also ist der Luftdurchsatz enorm.
Schöne Grüße aus Österreich
Jogl
jogi1977
 
Beiträge: 48
Registriert: 11. März 2014, 10:23

VorherigeNächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast